St. Patrick's Day in Dublin
© Shutterstock
City

7 Insider-Tipps für einen unvergesslichen St. Patrick’s Day in Dublin

Wenn am 17. März dem Nationalheiligen gedacht wird, verwandelt sich die Hauptstadt Irlands alljährlich in eine grüne Party-Metropole. Wo man dann am besten feiert, übernachtet und diniert - und was es sonst zu wissen gibt.

2. März 2023


1. Check in

The Westin St. Patrick's Day in Dublin

Außenfassade © Marriott

Kaum ein Hotel ist näher an der Party dran als das The Westin Dublin. Die größte St. Patrick's Day-Parade – wahrscheinlich der Welt – führt an ihm vorbei. Es punktet mit stilvollen Zimmern und Suiten, Ausblicken auf das Trinity College und den vielen Shopping-Möglichkeiten in der Nähe.

The Westin Dublin
College Green, Westmoreland Street, Dublin, Ireland, D02 HR67
Web: marriott.com
Tel.: +353 1 645 10 00
Preis: DZ ab ca. € 400,− inkl. Frühstück

2. Get the Party started

Tasting Room The Roe & Co St. Patrick's Day in Dublin

Tasting Room © Claudia Hilmbauer

Wo könnte man besser in Partylaune kommen als bei einer Whiskey-Verkostung? Ein besonderes Erlebnis bietet der Besuch der Roe & Co Distillery auf der St. James Street. Die Brennerei befindet sich in einem ehemaligen Guinness-Kraftwerk. Die Spezialität des Hauses sind in Bourbon Fässern gereifte, intensive Single Malts. Während einer 75-minütigen Tour hat man nicht nur die Gelegenheit, alles über deren Herstellung zu erfahren. Man verkostet die edlen Tropfen natürlich auch. Die Destillerie verfügt zudem über einen Shop und eine Bar.

Roe & Co Distillery
92 St. James's Street, Dublin 8, Ireland
Web: roeandcowhiskey.com
Tel.: +353 1 643 5999

3. Fixpunkt Parade

Parade St. Patrick's Day in Dublin

Gespanntes Warten auf den Beginn, © Shutterstock

Wer am St. Patrick's Day in Dublin ist, muss zur Parade gehen. Fakt. Da führt auch eigentlich kein Weg daran vorbei. Beginn ist am 17. März um 12 Uhr. Los geht es im Zentrum der Stadt. Die Route führt in den Norden der Stadt, die O'Connell Street hinunter und über die Brücke Richtung Süden. Das Ende ist gegen 14 Uhr an der Ecke Cuffe Street/Kevin Street. Tickets braucht man keine – außer, man möchte einen sogenannten Grandstand buchen. Dabei handelt es sich um reservierte Sitzplätze in der ersten Reihe. Sie kosten ab € 100,− pro Person.

4. Abstecher zum Festival Quarter

Mother presents Cultúr Club St. Patrick's Day in Dublin

Main Act: Mother presents Cultúr Club, © Ruth Medjber @ruthlessimagery/BABSDALY

Von 16. bis 18. März verwandelt sich die Collins Barracks des National Museum of Ireland in das "Festival Quarter". Hier gibt es rund um den St. Patrick's Day zahlreiche Veranstaltungen. Unter anderem Konzerte, Relax-Areas und Performances. Ein eigener Bereich ist irischem Streetfood vorbehalten. Die Veranstaltungen am Tag sind gratis, für die Events des Abends benötigt man Tickets.

Festival Quarter
National Museum of Ireland, Collins Barracks, Benburb St, Stoneybatter, Dublin, D07 XKV4, Irland
Web: stpatricksfestival.ie

5. Essen mit Ausblick

Sophie's

Panorama © Sophie's

Egal, ob man zum Frühstück, Lunch, Dinner oder für Cocktails vorbeischaut: Sophie's Rooftop Restaurant & Bar in der Harcourt Street ist immer einen Abstecher wert. Hier serviert man zum Sirloin Steak oder zur Pizza 360° Rundumblicke auf die Stadt. Wer möchte, beobachtet die Köche durch die gläsernen Scheiben der Küche.

Sophie's Restaurant & Bar
33 Harcourt St, Saint Kevin's, Dublin 2, Irland
Web: 
sophies.ie
Tel.: +353 1 607 8100

6. Zur Kirche gehen

Church Bar St. Patrick's Day in Dublin

Messwein war gestern. Whiskey ist heute. © Shutterstock

Auf dem Weg zurück zum Westin müssen zwei Dinge noch sein: ein Abstecher zur Temple Bar, dem vielleicht legendärsten Pub der Welt. Hier wählt man aus der größten Whiskey-Sammlung Irlands. Sie ist jeden Tag im Jahr geöffnet, es gibt rund um die Uhr irische Live Musik. Und ein Besuch von The Church. Bei Letzterem handelt es sich um eine Bar und ein Restaurant/Café, untergebracht in einer ehemaligen Kirche. Der ideale Ort also, um am St. Patrick's Day in Dublin auf den Landesheiligen anzustoßen.

The Church Café, Late Bar & Restaurant
Jervis St, North City, Dublin 1, D01 YX64, Irland
Web: thechurch.ie
Tel.: +353 1 828 0102

7. Spa Treatment buchen

St. Patrick's Day in Dublin Anantara

Infinity Pool © Anantara

Ruhe, Erholung, Entspannung. Danach kann man sich nach einem St. Patrick's Day in Dublin schonmal sehnen. Glücklicherweise gibt es in der Stadt einige hervorragende Day Spas. Zu einem der besten zählt das vielfach ausgezeichnete Spa des Anantara The Marker Dublin Hotel. Am besten, man startet mit einem gesunden Smoothie und Morgenyoga in den Tag. Therapien, die das Beste aus dem Osten und dem Westen vereinen, verhelfen dann zu neuer Energie. Eine Sauna und ein Infinity Pool runden das Angebot ab.

Anantara The Marker Dublin Hotel
Grand Canal Quay, Docklands, Dublin, D02 CK38, Irland
Web: anantara.com
Tel.: +353 1 687 5100
Preis: DZ inkl. Frühstück ab ca. € 305,− pro Nacht

Lesenswert

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Spaniens zweitgrößte Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Kataloniens – und damit einer landwirtschaftlich und kulinarisch besonders produktiven Region – sondern auch eine Metropole, die Menschen und Küchenstile aus aller Welt anzieht.

Meist gelesen

Diese Restaurants in München sollte man erleben

Diese Restaurants in München sollte man erleben

Bei der deutschen Foodie-Hochburg hat man immerzu die Qual der Wahl. Diese Adressen sollte man aber auf keinen Fall verpassen.

Sehnsuchtsort an der Seine: Paris, je t’aime!

Sehnsuchtsort an der Seine: Paris, je t’aime!

Kaum eine Stadt hat einen so guten Ruf wie Paris: Sie ist ein Sehnsuchtsort voller urbaner Mythen, in dem Liebe, Schönheit und Genuss die Hauptrollen spielen. Doch hat Paris auch Sportsgeist? Die Olympischen Spiele werden es im Juli zeigen – und Frankreichs Metropole macht sich fit für das erhoffte Sommermärchen.

Sind das die Top-Hotels in München?

Sind das die Top-Hotels in München?

Die Hauptstadt Bayerns genießt schon lange einen Ruf als Place to Be in Sachen Style, Kultur und Kulinarik. Hier einige der schönsten Adressen.

Nach oben blättern