Sarakiniko: Die ikonischen weißen Klippen ziehen Besucher aus aller Welt an. Wer den Strand in Ruhe erkunden und ihn für sich genießen möchte, kommt am besten schon frühmorgens, bevor die Massen das Gelände stürmen.
© Selena Taylor
DestinationsExperiencesInsider

Summer Hotspot: Milos

Noch ist der Herkunftsort der weltberühmten Venus von Milo ein echter Geheimtipp – es wird aber nicht mehr lange dauern, bis die kleine Kykladeninsel mit ihren bunten Dörfern, einem inaktiven Vulkan und unsagbar schönen Stränden zur nächsten Trend-Destination im sommerlichen Griechenland wird.

25. Juli 2022


Diese Chance sollte man sich nicht entgehen lassen: Wer Milos noch in seiner authentischsten Form erleben möchte, sollte seine Reise auf die Insel der Südlichen Ägäis bald planen, denn die intime Destination wird bereits als der nächste Hotspot Griechenlands gehandelt. Kein Wunder: Milos bietet alles, was man sich von einem unvergesslichen Sommer erhofft! Ganz vorne dabei sind die unglaublichen Strände der Kykladeninsel, die neben atemberaubenden Szenerien viel Abwechslung für jeden Geschmack bieten – von feinem Sand über Kieselsteine bis hin zu gigantischen Klippen und pittoresken weißen Felsen ist alles dabei.

Ein griechischer Sommernachtstraum: Wo das azurblaue Meer auf strahlend weiße Felsen trifft: Den Strand von Sarakiniko (o.) sollte jeder Milos-Besucher zumindest einmal gesehen haben. ©selenadaphne.com, Getty Images

Außerweltliche Schönheit: Der Summer Hotspot Milos

Der Sarakiniko Beach sticht dennoch hervor: Wer frühmorgens hier entlang spaziert, fühlt sich beinahe so, als wäre er auf dem Mond gelandet. Die strahlend weiße Felsenlandschaft lässt sich leicht erklimmen und bietet ganz Mutigen die Möglichkeit, mit viel Schwung ins türkisblaue Meer zu springen. Hier heißt’s Kamera zücken – so ein einzigartiges Fotomotiv bietet sich einem schließlich nicht alle Tage. Kulinarisch macht Milos sich mit seiner entspannten und hochwertigen Küche gerade in ganz Griechenland einen Namen.

summer hotspot: milos

Kulinarisch baut man hier auf einfache Rezepte mit hochwertigen Zutaten – auch ein simpler Teller Pasta, wie hier im „White Coast Pool Suites“-Hotel kann eine echte Geschmacksexplosion sein. ©Paterakis Vangelis

Athener reisen extra an, um die handgemachten Köstlichkeiten der etwa 5000 Einwohner zählenden Insel zu genießen. Und das Beste daran: Neben den fantastischen Aromen ist das Essen hier auch noch preiswert und man findet an beinahe jeder Ecke eine gesunde Mahlzeit, die absolut köstlich schmeckt. Wer gerne etwas Neues ausprobiert, wird sich an der Vielfalt der hiesigen Küche erfreuen, denn sie hat weit mehr zu bieten als bloß Feta und Souvlaki – und das naturbelassene Milos ist der beste Ort, um auf eine kulinarische Entdeckungsreise zu gehen.

Optisch beeindruckt auch die örtliche Architektur: Schlichte weiße Bauten mit kuppelförmigen Dächern (re.) fügen sich nahtlos in die unverfälschte Umgebung ein. Anspruchsvolle Reisende wählen Unterkünfte, die auf Harmonie und minimalistischen Luxus fokussieren – die „White Pebble Suites“ (li.) und die „White Coast Pool Suites“ (o.) vereinen das Beste der griechischen Ästhetik mit Top-Service und moderner Eleganz. ©Vangelis Pateraks, White Pebble Suites, Unsplash

Good to Know

  • Man kann Milos per Flug über Athen oder mit der Fähre erreichen.
  • Abenteuerlustige Entdecker, die die Insel gerne erkunden möchten, sollten sich auf jeden Fall ein Auto mieten, um das Eiland bestmöglich kennenzulernen.
  • Plaka, die Hauptstadt von Milos, ist definitiv einen Besuch wert – in den verwinkelten Gassen gibt es einiges zu entdecken. Die Spitze des Kastro ist der beste Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten.
  • Eine der berühmtesten Statuen der Antike, die Venus von Milo, wurde 1820 auf der Insel gefunden. Das Original befindet sich im Louvre, im örtlichen Museum kann man ein Replikat bewundern.

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Sommer 2022.

Lesenswert

Auf Reisen mit Allegra Antinori

Auf Reisen mit Allegra Antinori

Allein der Name zergeht auf der Zunge. Die mittlere Tochter von Marchese Piero Antinori führt gemeinsam mit ihren Schwestern Albiera und Alessia das traditionsreichste italienische Weingut – das seit mehr als 600 Jahren im Eigentum der Familie ist, in 26. (!) Generation. Wein ist natürlich auch bei ihren Reisen ein großes Thema.

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Bereits zum vierten Mal veranstaltet die Mar-Bella Collection im Sommer das Pop-Up Event "Greek Chefs Abroad" mit renommierten Chefköchen.

Die schönsten Restaurants in Paris: Aufgefrischte Ikonen und Neueröffnungen

Die schönsten Restaurants in Paris: Aufgefrischte Ikonen und Neueröffnungen

Die Gourmethauptstadt Paris ist im ständigen Wandel: Ikonen werden laufend neu erfunden, während Newcomer die Szene beleben. Diese Adressen sollte man auf jeden Fall aufsuchen.

Meist gelesen

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Die unberührte Wildnis der Republik Kongo hautnah erleben: Wer eine authentische Verbindung zur Natur sucht, ist bei Kamba African Rainforest Experiences genau richtig.

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Eine Kreuzfahrt kann so viel mehr sein als bloß Exkurse an Land und das süße Nichtstun an Bord: Bei einer Golfreise mit „Hapag-Lloyd“ kommen reisefreudige Golfspieler in den Genuss der schönsten Greens rund um den Globus.

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die schönsten Hotels in Paris: Luxusadressen und Neuheiten

Die Pariser Hotelszene wartet sowohl mit alteingesessenen Größen und äußerst charmanten Newcomer auf – hier einige der schönsten.

Nach oben blättern