Trüffel
© Belmond
GourmetInsider

Herbsthighlight Trüffel: 5 besondere Adressen für Gourmets

Für das Auge eher unscheinbar, für die Geschmacksknospen umso besonderer: Mit der Herbstzeit haben auch frische Trüffel wieder Saison. An diesen 5 Orten genießt man diese am besten.

27. September 2022


In Sachen Beauty würden die kleinen Knollen mit Sicherheit keinen Preis gewinnen. Doch wie so oft täuscht die äußere Hülle. Denn das, was für das ungeübte Auge aussieht wie runzelige Kartoffeln, sind in Wahrheit Juwelen aus der Erde. Zumindest in Kennerkreisen. Denn der echte Trüffel ist eines der wertvollsten Lebensmittel. Ein Kilogramm weißer Trüffel kann bis zu 9.000 Euro in Europa kosten. In Japan gar bis zu 15.000.

 

Trüffel RosewoodZur Hilfe kommen den menschlichen Suchenden meist tierische Spürnasen. Meist Hunde, da Trüffelschweinen die Knollen selbst zu gut schmecken. © Rosewood Hotels

Früher kam er ausschließlich in der ländichen Küche zum Einsatz. Heute verwenden ihn Spitzenköche in der Haute Cuisine. Am beliebtesten sind der schwarze Perigord-Trüffel und der weiße Piemont-Trüffel. Letzteren findet man in den Trüffelregionen Italiens, Frankreichs und Kroatiens. Die Ernte der wertvollen Wildpflanzen startet je nach Wetter meist im September. Dann finden vielerorts auch Trüffelmärkte statt. Zahlreiche Hotels und Restaurants nehmen Aktivitäten rund um den Pilz in ihr Programm auf.

Auf Trüffelsuche in der Toskana

Gäste des Rosewood Castiglion del Bosco wohnen nicht nur auf einem der ältesten und am besten erhaltenen Landgütern Italiens. Sie geben sich im Herbst auch einer besonderen Tradition hin. Denn ab dem 1. Oktober 2022 bietet das einzigartige Resort ein besonderes kulinarisches Erlebnis rund um das "Gold der Erde."

Gemeinsam mit einer ausgebildeten tierischen Spürnase und einem erfahrenen Guide machen sich die Teilnehmer auf Trüffelsuche in den Wäldern der Toskana. © Rosewood Hotels

Wer möchte, schließt sich einem Spaziergang durch die typischen Wälder der Toskana an. Mit von der Partie sind ein Experte in Sachen Trüffeln. Und natürlich sein Hund. Gemeinsam macht man sich auf die Suche nach den versteckten Schätzen. Anschließend genießt man diese im Rahmen eines Vier-Gänge-Menüs mit Trüffel-Schwerpunkt. Und natürlich mit einem Glas Wein aus der Region.

Rosewood Castiglion del Bosco
53024 Castiglion del Bosco Province of Siena, Italien
Web: rosewoodhotels.com
Tel.: +39 0577 191 3001
Preis: Suite inkl. Frühstück ab € 900,-/Nacht

 

Mit Trüffeln kochen im Piemont

Mitten in der Genuss- und Weinregion Langhe-Monferrato gelegen, erwartet das Almaranto Hotel & Retreat seine Gäste. Umgeben vom UNESCO-Weltnaturerbe verfügt es unter anderem über eine eigene Kochschule. Die deutsche Gastgeberin und passionierte Köchin Alexa Schulte und ihr Mann Markus Schulz ermöglichen Einblicke in die Geheimnisse ihrer Küche.

In zwei Hotelrestaurants genießen die Gäste Küche vom Feinsten. Auf Wunsch weiht die Köchin in die Geheimnisse rund um ihre Kreationen ein. © Almaranto.it

Doch nicht nur weiße Trüffel stehen auf der Speisekarte. Verkostet werden auch Haselnüsse, Salami- und Käsespezialitäten. Und dazu gibt es natürlich die erstklassigen Weine der bedeutenden Weinbauregion Langhe-Monferrato.

Almaranto Hotel & Retreat
Regione Quartino, 6, 14042 Calamandrana AT, Italien
Web: almaranto.it
Tel.: +39 0141 184 7040
Preis: DZ inkl. Frühstück ab € 165,-/Nacht

 

Trüffel genießen in Istrien

Seit im Motovuner Trüffel entdeckt wurden, pilgern Gourmets regelmäßig ins kroatische Istrien. Und das ist noch gar nicht so lange her. Erst vor rund 80 Jahren fand man die ersten Knollen in den Wäldern. Heute weiß man, dass sie die idealen Voraussetzungen mitbringen, um Istrien zu einem Trüffelmekka in Kroatien zu machen. Genießer aus aller Welt schätzen die drei Arten des schwarzen Trüffels und den seltenen weißen Trüffel, den man hier findet. Besonders köstliche Kreationen rund um die edle Knolle gibte s im Restaurant Cap Aureo.

Stilvoller Genuss mit Augenzwinkern: Dafür steht das "Cap Aureo" an der Westküste Istriens. © Maistra Collection

Das Signature Restaurant des Hotel Grand Park Rovinj bietet ein ungezwungenes Gourmeterlebnis, wie man es selten in Einrichtungen dieser Qualität hat. Die Gestaltung der kulinarischen Köstlichkeiten ist fantasievoll. Trüffel schleichen sich immer wieder in die Speisen. Und nimmt dort, so unauffällig er auch optisch ist, eine tragende Rolle ein. Geschmacklich jedenfalls. Lustige Idee: Während des Essens halten die Gäste in Büchern ihre Gedanken fest. Sie können auch durch die Erlebnisse anderer Speisenden vor ihnen blättern.

Restaurant Cap Aureo
Smareglijeva ulica 1A, 52210, Rovinj, Kroatien
Web: maistra.com
Tel.: +385 52 800 250
Preis: 7 Gänge um ca. € 122,-/Person ohne Weinbegleitung

 

Ungewöhnliche Geschmackskombis in Opatija erleben

Mousse au Chocolat, Steak, pochierte Eier, alles mit Trüffeln: Das Restaurant des Design Hotel Navis überrascht seine Gäste mit ungewöhnlichen Trüffel-basierten Kreationen. Dazu reicht man hervorragende Weine. Diese stammen selbstverständlich aus der Region und müssen sich vor großen Namen nicht verstecken.

Fusionsküche auf den Tellern, Kunst an den Wänden und dazu ein hervorragender Tropfen Wein. © Hotel Navis

Federführend ist Davor Kapetanovic. Er ist Mitglied der europäischen Spitzengastrovereinigung Jeunes Restaurateurs (JRE). Gemeinsam mit Küchenchef Tino Sinožić verwandelt er das Beste aus der Umgebung zu unvergesslichen Menüs. Besonders schön ist auch das Ambiente. Denn die Gäste genießen ihr Abendessen mit Blick auf eine ruhige Bucht.

Hotel Navis
Ul. Ivana Matetića Ronjgova 10, 51410, Opatija, Kroatien
Web: hotel-navis.hr
Tel.:
+385 51 444 600
Preis: Packages inkl. 2 ÜN & 2 Menüs ab € 550,-

 

Trüffel kaufen in der Provence

Jeden Freitag, von Mitte November bis Mitte März, findet morgens der Trüffelmarkt von Carpentras statt. In der Luft liegt dann der intensive Geruch von Périgord-Trüffel. Ein bisschen schmeckt er nach Unterholz, nach Erdbeeren und getrockneten Früchten. Auch eine Kakaonote vermögen Kenner rauszuschmecken. Das Treiben am Markt ist überaus spannend. Und auch, wieviel so kleine Knöllchen kosten können. Gäste des Coquillade Provence Resort & Spa haben die Möglichkeit, sich mit dem Fahrrad zu einem der wichtigsten Trüffelmärkte Frankreichs zu begeben.

Das Coquillade Resort & Spa gilt als Genussdestination in der Provence. © Coquillade Resort & Spa

Sie kommen dabei an zauberhaften Städten vorbei, etwa an Roussillon, der ikonischen roten Stadt auf dem Hügel. Mit den E-Bikes schafft man die Strecke leicht in rund zwei Stunden. Und hat dann abends noch genügend Zeit, um die "schwarzen Diamanten" auch auf dem Teller zu genießen. In der Coquillade serviert das Team in mehreren Restaurants feine Gaumenfreuden. Selbstverständlich mit der noblen Edelzutat.

Coquillade Provence Resort & Spa
Le, 84400 Gargas, Frankreich
Web: coquillade.fr
Tel.: +33 4 90 74 71 71
Preis: DZ inkl. Frühstück ab ca. € 540,-/Nacht

Lesenswert

Laura Gonzalez: Mix and Match

Laura Gonzalez: Mix and Match

Durch ihre kühne Art, Muster und Materialien zu kombinieren, wurde die Pariser Designerin Laura Gonzalez zu einer der wichtigsten ihrer Branche: Hotels wie das „Saint James“ oder Luxusmarken wie Cartier setzen auf ihr Know-how.

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Als urbaner Trendsetter mangelt es in Paris wahrlich nicht an hippen Hotels und coole, erschwingliche Hideaways. Hier einige der schönsten Adressen.

Meist gelesen

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Spaniens zweitgrößte Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Kataloniens – und damit einer landwirtschaftlich und kulinarisch besonders produktiven Region – sondern auch eine Metropole, die Menschen und Küchenstile aus aller Welt anzieht.

Diese Restaurants in München sollte man erleben

Diese Restaurants in München sollte man erleben

Bei der deutschen Foodie-Hochburg hat man immerzu die Qual der Wahl. Diese Adressen sollte man aber auf keinen Fall verpassen.

Sehnsuchtsort an der Seine: Paris, je t’aime!

Sehnsuchtsort an der Seine: Paris, je t’aime!

Kaum eine Stadt hat einen so guten Ruf wie Paris: Sie ist ein Sehnsuchtsort voller urbaner Mythen, in dem Liebe, Schönheit und Genuss die Hauptrollen spielen. Doch hat Paris auch Sportsgeist? Die Olympischen Spiele werden es im Juli zeigen – und Frankreichs Metropole macht sich fit für das erhoffte Sommermärchen.

Nach oben blättern