Jetzt Neu

Ausgabe Winter 2020 / 21

Reiseziele abseits der bekannten Pfade, die besten Medical SPAs und grenzenlose Freiheit auf den besten Pisten Europas – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die schönsten und spannendsten Sea & Ski Destinationen dieser Zeit!

5 Gründe, wieso Victoria einer der schönsten Orte der Welt ist
© Visit Victoria
AbenteuerStrandStadtReisezieleKultur

5 Gründe, wieso Victoria einer der schönsten Orte der Welt ist

Ein Bundesstaat – 1.000 Möglichkeiten

21. April 2021


Sehnsuchtsdestination am anderen Ende der Welt: Australien übt seit jeher eine ganz besondere Faszination auf Reisende aus. Nicht zuletzt aufgrund der großen Distanz zu Europa versprüht der riesige Staat zwischen dem Indischen und dem Pazifischen Ozean exotischen Charme und weckt die Reiselust bei Jung und Alt gleichermaßen. Der im Südosten des Landes gelegene Bundesstaat Victoria mit seiner pulsierenden Hauptstadt Melbourne gilt dabei als Tor zum australischen Kontinent und verspricht mit einer einmaligen Mischung aus jahrtausendealter Kultur, leckerer Kulinarik, grandioser Natur und abwechslungsreichen Unternehmungsmöglichkeiten ein Reiseerlebnis, das seines gleichen sucht.

Hier finden Sie fünf Gründe, wieso Victoria als Schatztruhe Australiens gilt.

Der Bundesstaat Victoria begeistert mit seiner Vielfältigkeit. Credit: Adrian Malec /Pixabay, Ken Cheung / Unsplash, Kon Karampelas /Pixabay

1. Vielfältige Schönheit

Victoria liegt, rund 14.000 Kilometer von Österreich entfernt, im Südosten des australischen Kontinents. Mit dem Flugzeug dauert die Reise dorthin rund einen Tag; von London aus ist Down Under ohne Zwischenstopp sogar bereits in etwa 17 Stunden zu erreichen. Hauptstadt Victorias ist die lebhafte Metropole Melbourne mit 4,5 Millionen Einwohnern – die Stadt wurde in der Vergangenheit nicht nur regelmäßig als lebenswerteste Stadt der Welt ermittelt, sondern begeistert auch alljährlich als Austragungsort bedeutender sportlicher Großereignisse wie dem Auftakt der Formel 1-Saison oder der Australian Open, einem der wichtigsten Tennisturniere der Welt.

Der St. Kilda Beach zählt zu den schönsten des Landes. Credit: Visit Victoria

Auch außerhalb der Hauptstadt hat Victoria einiges zu bieten: Der Bundesstaat ist ungefähr so groß wie Großbritannien und bietet auf seinen knapp 230.000 Quadratmetern Fläche eine unvergleichliche Vielfalt an unterschiedlichen Landschaften – von kilometerlangen Traumstränden über dicht bewachsenen, immergrünen Regenwald bis hin zu mehreren tausend Meter hohen Bergregionen, in denen man im Winter sogar Skifahren kann. Die Distanzen zwischen den einzelnen Highlights sind dabei überschaubar, innerhalb weniger Stunden sind alle Regionen Victorias mit dem Auto von Melbourne aus bequem zu erreichen und so verbringt man hier weniger Zeit hinter dem Steuer und hat viel Zeit für Erlebnisse und Erholung. Trotz dieser Kompaktheit zeichnet sich der Bundesstaat vielerorts durch malerische Unberührtheit und wohltuende Abgeschiedenheit aus und sorgt somit für einen Urlaub fern von überlaufenen Sehenswürdigkeiten und Massentourismus. Insbesondere für Selbstfahrer ist Victoria ein wahres Paradies – viele der zahlreichen, malerischen Straßen zählen zu den schönsten und aufregendsten überhaupt.

2. Sagenhafte Natur

In Victoria gibt es insgesamt ganze 54 Nationalparks, rund 30 Prozent der endemischen, australischen Tierwelt entfallen alleine auf diesen Bundesstaat. In den vielfältigen Landschaften entdecken Reisende neben Kängurus und  Wallabies eine Reihe weiterer faszinierender Tierarten wie Koalas, Emus oder sogar die äußerst seltenen Schnabeltiere. Ein besonderes Highlight ist die regelmäßige Pinguinwanderung auf Phillip Island, einer dem Festland vorgelagerten Insel.

Kängurus sind die täglichen Begleiter von Urlaubern und Einheimischen. Credit: Judith Scharnowski / Pixabay

Im Zuge der sogenannten Penguin Parade watscheln jeden Abend pünktlich zum Sonnenuntergang unzählige der putzigen Vögel zurück in Ihre Nester. Nicht weniger spektakulär präsentiert sich die Fülle an unterschiedlichen Naturräumen in Victoria. Egal, ob der von Eukalyptus bewaldete, bergige Grampians Nationalpark, der weltberühmte Port Campell Nationalpark mit den monumentalen Zwölf Aposteln oder der Dandenong Ranges Nationalpark mit seinem üppig bewaldeten Regenwald – hier bleiben keine Reisewünsche offen.

3. Jahrtausendealte Kultur

Bereits vor 30.000 Jahren siedelten Aborigines auf dem Gebiet des heutigen Victoria. Noch heute lassen sich überall in dem Bundesstaat eindrucksvolle Zeugnisse dieser bewegten Historie beispielsweise in Form von Höhlenmalereien finden. Die Koories, wie sich die Ureinwohner in dieser Region Australiens selbst nennen, pflegen und leben ihre traditionsreiche Kultur nach wie vor und lassen auch Reisende fortwährend gerne daran teilhaben. Auf geführten Touren unter anderem durch den botanischen Garten in Melbourne erfahren die Urlauber so alles Wissenswerte rund um die Lebensweisen der Aborigines und erlernen altertümliche Fähigkeiten wie das richtige Werfen eines Bumerangs.

Im Narana Aboriginal Cultural Centre tauchen die Besucher in die Kultur der Aborigines ein. Credit: Visit Victoria.

Neben der Kultur der Ureinwohner spielt auch die Suche nach Gold eine bedeutsame Rolle in der Geschichte Victorias: Insbesondere rund um die Goldgräberstadt Ballarat, die Mitte des 19. Jahrhundert zu einem bedeutenden Zentrum der weltweiten Goldindustrie avancierte, sind die Überreste dieses einst so ergiebigen Wirtschaftszweiges noch heute augenscheinlich und Reisende erleben den abenteuerlichen Spirit der Goldgräber am eigenen Leib bei einem Besuch der Attraktion Sovereign Hill.

4. Erlesene Kulinarik

Melbourne ist nicht nur der Food-Hotspot Victorias, sondern gilt sogar als inoffizielle Kulinarik-Hauptstadt Australiens. Von der Sterne- bis zur Suppenküche, vom Food Truck bis zum Fine Dining Restaurant ist es hier stets nur ein Katzensprung. Besonders stolz ist die Metropole auf ihre ausgeprägte Kaffeekultur, die zu den exklusivsten der Welt zählt. Generell nimmt das Thema Essen und Trinken in Victoria einen sehr hohen Stellenwert ein.

In Victoria gibt es unzählige Food-Hotspots. Der Bekannteste: Melbourne. Credit: Visit Victoria

Das Bundesland ist der größte Lebensmittelexporteur Australiens und positioniert sich mit über 800 Weingütern auch als größter Weinproduzent des Landes. Kein Wunder also, dass in Victoria zumeist frische, regionale und nachhaltige Kost auf den Teller kommt.

5. Unzählige Unternehmungsmöglichkeiten

Bei so viel abwechslungsreicher Natur, Kultur und Kulinarik liegt es nahe, dass Victoria seinen Gästen ein breitgefächertes Portfolio an spannenden Unternehmungs- und Ausflugsmöglichkeiten zu bieten hat. Verschiedene Touringrouten führen die Reisenden zielgenau von einem Highlight zum nächsten – am bekanntesten ist dabei wohl die Great Southern Touring Route mit der pittoresken Great Ocean Road, eine der schönsten Küstenstraßen der Welt.

Victoria bietet unzählige Möglichkeiten für abenteuerreiche Ausflüge. Hier zu sehen: Der Murray River. Credit: Visit Victoria

Die Auswahl an Wanderpfaden ist schier endlos – von kurzen Trips bis zu mehrtägigen Touren ist alles möglich. Die Vorzüge Victorias lassen sich darüber hinaus auch jederzeit auf zwei Rädern erfahren; speziell die Weinberge im Yarra Valley und die Seenlandschaften der Gippsland Lakes sind hierfür ein hervorragendes Ziel. Nationalsport der Einheimischen ist Surfen  - wer sich selbst in die Fluten stürzen möchte, tut das am besten bei Bells Beach in Torquay. Alternativ ist Surfen auch an zahlreichen weiteren Stränden in Victoria möglich. Die einzigartige Flora und Fauna in dem Bundesstaat lässt sich auf verschiedenste Weise bestaunen: Mit Seebären schnorcheln, Kängurus in freier Wildbahn betrachten oder Koalas beim Fressen zusehen – Tierfreunde und Hobbyfotografen haben die Qual der Wahl. Außergewöhnliche Unternehmungen wie eine Fahrt mit einem historischen Schaufelraddampfer auf dem Murray River oder Glamping auf Phillip Island runden das vielfältige Angebot schließlich gebührend ab.

Lesenswert

Mit diesem Reiseanbieter können sie entspannt Urlaub machen

Mit diesem Reiseanbieter können sie entspannt Urlaub machen

Evaneos will seinen Kunden sorgloses Reisen ermöglichen

Norddeutsche Stadt Celle erneut als nachhaltiges Reiseziel zertifiziert

Norddeutsche Stadt Celle erneut als nachhaltiges Reiseziel zertifiziert

Ein Vorreiter in Sachen Tourismus und Nachhaltigkeit

Meist gelesen

Nach oben blättern