Jetzt Neu

Ausgabe Winter 2020 / 21

Reiseziele abseits der bekannten Pfade, die besten Medical SPAs und grenzenlose Freiheit auf den besten Pisten Europas – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die schönsten und spannendsten Sea & Ski Destinationen dieser Zeit!

san_marino_lorenzo-castagnone-S1JVabNkXP0-unsplash
Nachrichten

Trotz Pandemie: Hier dürfen Sie zurzeit hinreisen

Ein Überblick über all jene Länder, die Sie aus aktueller Sicht von Österreich ausgehend bereisen können.

3. Dezember 2020


San Marino

San Marino ist die älteste Republik der Welt und zählt zudem noch zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auch im Winter ist der historische Ort einen Besuch wert. Bei Temperaturen von bis zu zehn Grad,lassen sich die charmanten Ecken des Zwergstaates perfekt erkunden. Die Besichtigung der beeindruckenden Festungen ist ein Muss, genauso wie der malerische Ausblick auf die wunderschöne, grüne Landschaft, die diese bieten. Einreisen ist uneingeschränkt möglich, sofern die Einreise nach Italien problemlos verlaufen ist. In der gesamten Republik gelten jedoch die Abstandsregeln, sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

San Marino punktet zu jeder Jahreszeit.

Kanaren

Wenn Sie dem trüben Winterwetter entfliehen möchten, dann steuern Sie am besten die Kanaren an. Die Kanarischen Inseln im Atlantik bestechen mit kilometerlangen goldenen, roten und schwarzen Sandstränden und versprechen eine Erholung der Sonderklasse. Denn mit Temperaturen von bis zu 23 Grad im Dezember und einem Naturschutzgebiet mit vulkanischen Landschaften und spektakulären Wasserfällen, sowie Klippen, die Sie staunen lassen, fühlen Sie sich, als wären Sie in einer anderen Welt. Um aber dennoch ein Stück weit zur Realität zurückzukommen: Aufgrund der Corona-Pandemie gelten auch auf den Kanaren bestimmte Maßnahmen. Neben einem negativen PCR-Test,müssen Einreisende aus Österreich auch die spanische COVID-19-Kontaktverfolgungs-App „Radar COVID“ herunterladen und aktivieren. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist obligatorisch.

Meer und Landschaft mit Abstand genießen.

Portugal

Auch Portugal ist gerade in den Wintermonaten ein beliebtes und wunderschönes Reiseziel. Wenn Sie auf einen Trip nach Lissabon und Norte verzichten können, die aufgrund der aktuellen Lage nicht für touristische Zwecke besucht werden dürfen, dann packen Sie Ihre Koffer und los geht’s! Denn auch andere Regionen Portugals haben einiges zu bieten. Das portugiesische Festland zum Beispiel. Mildes Klima, viele Sonnenstunden und eine abwechslungsreiche Flora sprechen für die Orte im Landesinneren. Für Abenteurer gibt es auf den Azoren einiges zu entdecken. Wanderungen, Segelausflüge und ausreichend Outdoor-Aktivitäten sorgen für einen Aktiv-Urlaub. Die Temperaturen sinken dabei nur sehr selten unter die 13-Grad-Marke. Auch Madeira eignet sich als perfekter Ort, um dem stressigen Alltag etwas zu entfliehen. Die sogenannte Blumeninsel verzaubert mit einer Mischung aus Strand, Meer und Bergen. Die zahlreichen Bananenstauden, Zuckerrohrpflanzen, Wälder aus Eukalyptus, sowie Lorbeerbäumen und das Moor im Hochland gemischt mit dem mystischen Winternebel, sind einzigartige Fotomotive. Wer auf die Azoren oder Madeira reist, muss jedoch bei der Ankunft einen negativen PCR-Test vorzeigen. Für ganz Portugal gilt zudem: an allen öffentlichen Orten muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Altstadt-Charme und mildes Klima: eine Kombination, die glücklich macht.

Italien

Die italienische Lebensfreude ist wohl gerade etwas, wonach sich viele sehnen. Egal, zu welcher Jahreszeit, Bella Italia ist immer einen Besuch wert. Die aktuelle Lage verbessert das Fernweh nicht gerade und auch wenn Teile Italiens als Risikogebiet gelten, so können andere Regionen, darunter Venetien, Ligurien, Sizilien und Sardinien dennoch besucht werden. Während Venetien gerade im Winter mit tollen Wandertouren besticht, scheint es in Ligurien keinen Winter zu geben. Denn aufgrund der milden Temperaruten kann man nahezu das ganze Jahr lang im Meer baden. Selbiges gilt auch für Sizilien. Auch im Winter können die Temperaturen auf bis zu 23 Grad klettern. Einem spannenden Städtetrip, einer Abkühlung im Meer auf einem imposanten Besuch am Vulkan Ätna steht also nichts mehr im Wege. Abwechslung verspricht auch Sardinien. Während die Temperaturen im Süden auch im Winter bis zu 15 Grad ansteigen, kann es im Norden, speziell auf den Bergen eisig kalt werden. Und dennoch verspricht die Insel Entspannung pur. Denn von Touristen ist in den Wintermonaten nicht viel zu sehen. So hat man auch ausreichend Zeit, um die Küste oder auch das Innere Sardiniens in Ruhe zu erkunden. Im ganzen Land gilt: Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und Ausgangssperren zwischen 22:00 Uhr und 05:00 Uhr.

Italien gehört zu den beliebtesten Reisezielen. Wen wundert's bei diesem Anblick?

Picture credits: Lorenzo Castagnone, Alev Takil, Robenson Gassant, Mika Korhonen / via Unsplash

Lesenswert

Kempinksi Palace Engelberg eröffnet in den Schweizer Alpen

Kempinksi Palace Engelberg eröffnet in den Schweizer Alpen

Neues 5-Sterne Luxushotel empfängt ab 25. Juni Gäste

Hotelkette Six Senses will 2022 plastikfrei sein

Hotelkette Six Senses will 2022 plastikfrei sein

Dafür kooperiert sie mit der United States Coalition on Sustainability & SustainChain

Meist gelesen

Ihr erster virtueller Online-Urlaubstag!

Ihr erster virtueller Online-Urlaubstag!

Daniel Stock, Initiator von "Der Gast aus 307", lädt zum ersten virtuellen Urlaubstag mit hochkarätigen Gästen.

Nach oben blättern