Safariparks
© Wilderness Safaris_Dana Allen
AktivExperiencesTipps

Das sind die fünf schönsten Safariparks in Afrika

Unberührte Natur und spektakuläre Wildtierbeobachtungen warten in diesen Safariparks auf Sie!

1. Oktober 2021


Afrika steht bei vielen Reisenden wegen seiner spektakulären Landschaften und der faszinierenden Tierwelt ganz oben auf der Liste der Reiseziele. Hier finden Sie fünf der schönsten Safariparks des Kontinents, die die afrikanische Natur in all ihren Facetten zeigen.

wilderness-safaris.com

1. Okavango-Delta in Botswana für Safarifans

Botswana ist geprägt von der trockenen Kalahari-Wüste, die fast das ganze Land einnimmt. Umso beeindruckender ist das im Norden des Landes gelegene Okavango-Delta mit seiner Artenvielfalt. Es besteht aus 15.000 Quadratkilometern Wasserkanälen, Lagunen und Inseln, die ein Wildnisschutzgebiet bilden. In der Trockenzeit tummeln sich viele Tiere an den Ufern und Wasserstraßen des Deltas. Hier kommen die „Big Five“, die Bewohner des Wassers und eine Vielfalt an Vogelarten zusammen. Eine Tour im Mokoro, einem traditionellen Einbaumboot, auf den Wasserwegen des Deltas lässt auf versteckte Tierarten blicken.

Die Artenvielfalt des Okavango-Delta in Botswana ist unvergleichlich. Credit: Wilderness Safaris_Dana Allen

2. Pirschfahrten im Kafue Nationalpark in Sambia

Der Kafue Nationalpark in Sambia ist einer der wildesten und ursprünglichsten Orte der Erde. In diesem weitläufigen Gebiet mit unendlichen Horizonten sind die Ausblicke nahezu ungestört. Dort tummeln sich mehr Antilopenarten als irgendwo sonst in Afrika. Von Juni bis Oktober, wenn das Shumba Camp von Wilderness Safaris geöffnet ist, können Sie Löwen zu jeder Tageszeit sehen. Während der Regenmonate füllt sich das Gebiet der Busanga Plains inmitten von Kafue mit Wasser und wird zum Paradies für Flusspferde, Krokodile, rote Lechwe, Puku und Wasservögel. Das Shumba Camp bietet auch Tag- oder Nachtpirschfahrten, darunter auch eine Fahrt im Heißluftballon oder Bootsausflüge an.

Unendliche Ausblicke im Kafue Nationalpark. Credit: Wilderness Safaris_Dana Allen

3. Abgeschiedene Landschaft in Sossusvlei in Namibia

Namibia ist ein einzigartiges Reiseziel mit Mars-ähnlichen Landschaften, wilden Küsten, die mit Schiffswrackresten und Walknochen übersät sind, einer ungewöhnlichen Flora und Fauna und mit nur acht Menschen pro Quadratmeile. Die Namib-Wüste zieht sich entlang der Atlantikküste und beherbergt eine Vielzahl von wüstenangepassten Tieren, darunter Löwen, Giraffen, Elefanten und braune Hyänen. Zum Sonnenaufgang wird auch eine Heißluftballonfahrt über die uralten Dünen der Sossusvlei-Region angeboten. Aufgrund der Abgeschiedenheit können danach die Sterne am Nachthimmel so hell gesehen werden wie nirgends sonst.

Marsähnliche Landschaften in Namibia. Credit: Wilderness Safaris_Dana Allen

4. Feuchtgebiet im Akagera Nationalpark in Ruanda

Wer dachte, in Ruanda geht es nur um Gorillas, der irrt sich. Der Akagera Nationalpark ist einer der malerischsten Safariparks Ostafrikas. Er beherbergt das größte geschützte Feuchtgebiet in Zentralafrika und ist das letzte verbleibende Refugium für Savannentiere in Ruanda. Vor allem rund um den Rwanyakazinga-See erleben Gäste bei Bootsafaris spektakuläre Wildtierbeobachtungen, da die Tiere in den wärmeren Monaten zu den Wasserstellen ziehen.

Das letzte verbleibende Refugium für Savannentiere in Ruanda. Credit: Wilderness Safaris_Dana Allen

5. Victoriafälle am Mosi-oa-Tunya Nationalpark in Sambia

Als UNESCO-Welterbe stürzen die Victoriafälle mit mehr als doppelt so hoher Geschwindigkeit wie die Niagarafälle in die Tiefe. In der Gegend des Sambesi-Flusses gibt es reichlich Wildtiere, vor allem in der Trockenzeit, und man kann sie bei Bootsfahrten auf dem Fluss oder bei Pirschfahrten im Mosi-oa-Tunya-Nationalpark beobachten. Das Toka Leya Camp von Wilderness Safaris überblickt den mächtigen Sambesi-Fluss, wo Gäste Flusspferde, Krokodile und Elefanten sowie eine unglaubliche Vielfalt an Vögeln beobachten können. Es liegt außerdem zentral im Mosi-oa-Tunya-Park, wo Wildtierarten wie Büffel, Giraffen, Zebras, Gnus und Breitmaulnashörner zu Hause sind. Wer den ultimativen Adrenalinkick sucht, kann über das Camp Aktivitäten wie Bungee-Jumping, Wildwasser-Rafting, einen Helikopterflug oder Ziplining an den Victoria Falls buchen.

Die Victoriafälle sind ein echtes UNESCO-Welterbe. Credit: Wilderness Safaris_Dana Allen

Lesenswert

Sind das die schönsten Feste im Frühjahr 2024?

Sind das die schönsten Feste im Frühjahr 2024?

Der Winter ist vorbei – endlich wieder Sonne und warme Temperaturen! Und endlich wieder Zeit für Outdoor-Partys! Welche Feste im Frühjahr 2024 auf die Bucketlist sollten.

Das sind die besten Adressen in den Sunnmøre-Alpen

Das sind die besten Adressen in den Sunnmøre-Alpen

Zwischen den Gipfeln und Fjorde dieser pittoresken Region verstecken sich einige der schönsten Adressen Norwegens.

Editor’s Choice: Römische Romantik im Hotel Vilòn

Editor’s Choice: Römische Romantik im Hotel Vilòn

Das einzigartige „Hotel & Palazzo Vilòn“ präsentiert die traumhafte Hauptstadt Italiens von ihrer malerischsten Seite.

Meist gelesen

Heiraten im Hotel: Hier sagt man in traumhafter Kulisse “Ja!”

Heiraten im Hotel: Hier sagt man in traumhafter Kulisse “Ja!”

Heiraten im Hotel hat viele Vorteile: Der Weg vom Hochzeitsfest zur Hochzeitsnacht oder vom Buffet ins Bett ist kurz, das Ambiente ist luxuriös und das Service top. Vorausgesetzt, man wählt eine dieser Unterkünfte.

Sunnmøre-Alpen: On Tour in Norwegen

Sunnmøre-Alpen: On Tour in Norwegen

Gipfeltouren mit Fjordpanorama: Durch ihre Nähe zum Nordmeer zählen die Sunnmøre-Alpen zu den schneereichsten Regionen Norwegens. Die ­majestätischen Berge bieten im Winter ideale Bedingungen für außergewöhnliche Tiefschneeabenteuer, ganz ohne Massentourismus.

Kulturhauptstädte 2024: Das sind die Highlights in Tartu

Kulturhauptstädte 2024: Das sind die Highlights in Tartu

Diese Veranstaltungen, Highlights für Gourmets und Aktivitäten sollten bei einem Besuch der Kulturhauptstadt Tartu auf jeden Fall auf die Bucketlist!

Nach oben blättern