florian-wehde-8bjnP3yhNTg-unsplash
© florian-w+Wehde / Unsplash
AdventuresCityDestinationsExperiencesKulturTipps

Das sind die teuersten Städte der Welt

Ein Ranking von Mercer zeigt, wo das Leben am teuerste ist. Platz Eins ist dabei eine große Überraschung!

15. Juli 2021


New York City, Paris, London? Auch wenn das Leben in diesen Städten unglaublich kostspielig scheinen mag, gibt es da noch ein paar andere Metropolen, in denen es noch etwas teurer ist. Die Unternehmensberatung Mercer hat ihr "Cost of Living"-Ranking für 2021 veröffentlicht. Bewerten werden Kosten für Wohnen, Transport, Essen sowie Unterhaltung. Vergangenes Jahr lag Hongkong noch an der Spitze. Der neue Platz Eins der teuersten Städte der Welt sorgt jetzt aber für eine Überraschung!

1. Aschgabat, Turkmenistan

Denn auf dem ersten Platz liegt Aschgabat. Der Grund warum die Hauptstadt von Turkmenistan aktuell die teuerste der ganzen Welt ist, ist eine anhaltende Finanzkrise. Dadurch sind auch die Lebenserhaltungskosten in den vergangenen Jahren erheblich gestiegen. Dennoch ist die Oase in der Karakum-Wüste ein sehr interessantes Reiseziel. Denn die Großstadt mit etwas mehr als einer Million Einwohner ist noch vergleichsweise jung und somit auch sehr modern. Große Boulevards treffen auf prächtige weiße Marmorgebäude und imposante Nationaldenkmäler. Im Nordwesten von Aschgabat befindet sich die berühmte Ruhy-Moschee mit einer großen vergoldeten Kuppel. Und auch Kultur und Tradition kommen hier nicht zu kurz. Die traditionelle Teppich-Kunst ist nahezu an jeder Ecke zu bewundern.

Überraschend auf Platz Eins: Aschgabat in Turkmenistan. Credit: Dovlet Madatov / Unsplash

2. Hongkong, China

Vom ersten auf den zweiten Platz des Rankings verdrängt wurde Hongkong. Einer der Gründe, wieso es sich in der Millionenmetropole so teuer lebt: Die Stadt hat kaum mehr Platz, all die Menschen unterzubringen, die dort wohnen wollen. Daher ist dieser Wohnraum auch sehr kostspielig geworden. Das ist aber auch kein Wunder, denn die Stadt überzeugt mit einer nahezu einzigartigen Vielfältigkeit. Insgesamt besteht Hongkong aus 263 kleinen und einer großen Halbinsel. Vermutlich zählt die „Star Ferry“ daher auch zu den schwimmenden Sehenswürdigkeiten der Stadt. Denn das Boot bringt die Menschen zwischen den beiden pulsierenden Stadtteilen Koomloon und Hongkong City hin und her. Und auch sonst findet man in der Metropole zahlreiche spektakuläre Dinge, wie etwa die höchste Bar der Welt, die längste Rolltreppe der Welt sowie die meisten Wolkenkratzer.

Die Millionenmetropole hat immens hohe Lebenserhaltungskosten und zählt zu den teuersten Städten der Welt. Credit: Ruslan Bardash / Unsplash

3. Beirut, Libanon

Auf dem dritten Platz des Rankings der teuersten Städte der Welt befindet sich Beirut. Das liegt laut Mercer an der Entwicklung der wirtschaftlichen Depression, die durch die Pandemie noch weiter verstärkt wurde. Die Hauptstadt im Libanon eignet sich aufgrund der häufigen terroristischen Akte jedoch nicht als Reiseziel.

Zum Reisen nicht geeignet: Beirut! Credit: Piotr Chrobot / Unsplash

4. Tokio, Japan

Die Lebenserhaltungskosten der japanischen Hauptstadt sind so hoch, dass sie im Ranking den vierten Platz belegt. Urlauber, die Tokio besuchen, wissen wohl, wovon hier die Rede ist. Der Touristenmagnet fasziniert: Die unermessliche Größe, das Zusammenspiel von Tradition und Moderne und auch die Sauberkeit und Ordnung sorgen für Begeisterung. In der Hauptstadt selbst leben rund 9,6 Millionen Menschen. Damit ist Tokio auch einer der größten Städte der Welt. Wer auf der Suche nach einmaligen Momenten ist, ist hier genau richtig. Spektakuläre Shopping-Erlebnisse treffen auf ein reges und vor allem buntes Treiben in den leuchtenden Straßen der Metropole. Und auch die weltbekannte japanische Küche sollte man dort auf jeden Fall mal ausprobieren. Denn in Tokio kommt man ohnehin nicht an den zahlreichen Gourmet-Tempel oder Streetfood-Märkten vorbei.

Tokio zählt als Touristenmagnet. Credit: Jezael Melgoza / Unsplash

5. Zürich, Schweiz

Der europäische Vertreter unter den teuersten Städten der Welt ist Zürich auf Rang 5. Das liegt unter anderem am starken Kurs der Schweizer Franken. Doch dass die Schweiz ein teures Pflaster ist, ist nichts Neues. Dennoch gehört das Land wohl zu einer der schönsten Urlaubsdestinationen, die man sich nur vorstellen kann. Zürich, im Herzen der Schweiz hat alles, was man für einen Städtetrip braucht: belebte Cafés und Restaurants, verwinkelte Häuserfassaden, exklusive Einkaufsstraßen und einen unglaublichen Ausblick. Um den zu genießen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie etwa von den zwei Türmen der Grossmünster. Eine evangelisch-reformierte Kirche, die zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt.

Dass die Schweiz ein teures Pflaster ist, ist bekannt. Credit: Henrique Ferreira / Unsplash

Das sind die weiteren Plätze:

  • Platz 6: Shanghai, China
  • Platz 7: Singapur, Singapur
  • Platz 8: Genf, Schweiz
  • Platz 9: Peking, China
  • Platz 10: Bern, Schweiz

Lesenswert

Back to the Roots

Back to the Roots

Ob Biohacking auf den Malediven, ein Outdoor-Kochkurs in der Arktis oder ein Besuch im Wald, um Pilze für das Abendessen zu sammeln, während das Handy an der Hotelrezeption bleibt: „Back to the Roots“-Erfahrungen boomen. Luxushotels bieten maßgeschneiderte Urlaube an, die uns die Natur und traditionelle Rituale hautnah erleben lassen.

Summer Hotspot: Dalmatien

Summer Hotspot: Dalmatien

Egal, ob für ein langes Wochenende oder für mehrere Wochen – der Süden Kroatiens ist die perfekte Location für ein sommerliches Getaway. Versteckte Buchten, einsame Inseln und herrlicher Wein verführen treu ergebene Besucher immer wieder aufs Neue. Kein Wunder: Der Summer Hotspot Dalmatien ist eine Schatzkiste voller Überraschungen.

Die 5 imposantesten Bikerouten in den Bergen

Die 5 imposantesten Bikerouten in den Bergen

Bergauffahren ist schweißtreibend, der Weg nach unten verschafft einen Adrenalinkick – Mountainbiken ist eine abwechslungsreiche Methode, einen Berg zu erkunden. Wir präsentieren die imposantesten Bikerouten des Sommers. Plus: die liebsten E-Bikes der Redaktion.

Meist gelesen

Trend Watch: Das kann die Aromatherapie 2.0

Trend Watch: Das kann die Aromatherapie 2.0

Schon längst ist Aromatherapie mehr als die Behandlung mit ätherischen Ölen: Die uralte Tradition wird weiter gedacht und findet neue Wege, um dem Menschen zu einem verbesserten Wohlbefinden zu verhelfen. Das ist Aromatherapie 2.0.

Die schönsten Hotels für den Golfurlaub in den Bergen

Die schönsten Hotels für den Golfurlaub in den Bergen

Abschlagen in den Bergen! Herrliche Ausblicke und atemberaubende Kulissen machen das Golferlebnis zu einer ganz besonderen Erfahrung. Die schönsten Hotels für den Golfurlaub gibt es hier.

THE LINE: Baut Saudi-Arabien die Stadt der Zukunft?

THE LINE: Baut Saudi-Arabien die Stadt der Zukunft?

Die neue Mega City soll Platz für bis zu 9 Millionen Menschen bieten und ohne Autos, Straßen oder Kohlenmonoxid-Emissionen auskommen.

Nach oben blättern