Reisetrends
© Jacob Lund Photography
ExperiencesHotelInsiderTipps

Das sind die top Reisetrends 2023

Vom wilden Westen bis ins Metaverse – so reisen wir 2023

18. Mai 2023


In diesem Jahr reisen wir zu den Drehorten unserer Lieblingsserien, machen Station im wilden Westen und begeben uns ins Metaverse. Die Reisetrends des Jahres inkludieren aber auch Bildung, Schlaf und authentische Erlebnisse.

Transformative Retreats

Retreat

© beigestellt

Wie wichtig mentale Gesundheit und eine gute Beziehung zu uns selbst sind, hat die Pandemie kristallklar gemacht. Ebenso hat sie uns dazu motiviert, Negatives zu verändern und schlechte Angewohnheiten zu verabschieden. Wer sich gerne rundum neu erfinden möchte oder die eigene Gefühlswelt tiefgehender erforschen will, nimmt dieses Jahr an einem lebensverändernden Retreat teil.

Tipps:

  • Das Retreat „Kamalaya“ auf Koh Samui gilt als eines der besten der Welt
  • Eine Transformation von Körper und Geist wartet in „The Ranch Italy
  • Seinen eigenen Pfad zum Wohlbefinden findet man im „Potato Head“ auf Bali

Cowboy-Cations

© Getty Images

Mit oscarnominierten Filmen wie The Power of the Dog und Hit-Serien wie Yellowstone hat das Westerngenre in den vergangenen Jahren ein fulminantes Comeback gefeiert. Doch die Faszination für Cowboys ist nicht bloß auf den Bildschirm beschränkt – immer mehr Menschen kehren der Stadt im Urlaub den Rücken und genießen die naturverbundenen Freuden einer Ranch. Mitten im Nirgendwo verbringt man seine Tage damit, zu reiten, die Weiten der Gegend zu erkunden und abends am Lagerfeuer den Liedern der Prärie zu lauschen. Ob man auf der Farm auch selbst Hand anlegen und bei der Arbeit helfen möchte oder doch lieber im Spa entspannt, bleibt einem selbst überlassen. Eines steht jedenfalls fest: Landleben und Luxus müssen selbst im wilden Westen kein Widerspruch sein.

Tipps:

  • Von cozy Hütten über Glamping bis zur luxuriösen Lodge ist in „The Ranch at Rock Creek“ in Montana alles dabei
  • So luxuriös wie auf der „Brush Creek Ranch“ kann das abenteuerliche Cowboyleben sein – Spa inklusive!
  • Mit Aktivitäten für die ganze Familie ist die „C Lazy U Ranch“ die beste Besucher-Ranch in Colorado, seit über 100 Jahren

Reisen mit Concierge

© Getty Images

Der Traum vom Individualurlaub, ohne selbst einen Finger rühren zu müssen? Travel Concierges machen es möglich: Sie organisieren etwa Tickets für die besten Ausstellungen, machen Reservierungen in den angesagtesten Restaurants, planen Ausflüge mit exklusiven Geheimtipps – und stehen auch sonst rund um die Uhr für jedes Anliegen auf Abruf bereit. Mittlerweile gibt es eigene Travel-Concierge-Agenturen, die eine Reise vom Anfang bis zum Ende planen; sämtliche Reisebürokratie inklusive. Doch auch Hotels haben nun den Trend erkannt und stellen solche Concierges für Gäste bereit.

Tipps:

  • Die luxuriöse Hotelmarke Rocco Forte macht (fast) alle Wünsche wahr
  • Das erfahrene Team von Berglez kreiert individuelle Erlebnisse für jeden Geschmack
  • Die Luxusagentur Meryts plant maßgeschneiderte Reisen

Educational Travel

jack

© Unsplash

Nach einer zweijährigen Pause sehnen sich immer mehr Reisende danach, die Welt nicht nur zu sehen, sondern sie auch besser zu verstehen: Von der spezifischen Architektur eines Landes über gesellschaftliche Bräuche bis hin zu großen Werken der Kunstgeschichte stehen 2023 Reisen mit Bildungsfaktor sehr hoch im Kurs.

Tipps:

  • Eine zweiwöchige Rundreise mit Japan Experience bietet unbezahlbare Einblicke in die Kunst und Kultur des fernöstlichen Landes
  • Vor 400 Jahren begann Ludwig XIII. in Versailles zu bauen – heute werden hier spannende Touren angeboten
  • In Athen kann man sich auf einmalige Zeitreisen durch das antike Griechenland begeben

Hybrid-Trips

© DOOKPHOTO

Von einer Destination zur nächsten, aber mit Rücksicht auf die Umwelt: Unter jenem Motto wurde dieser Trend geboren, der sich der vollen Bandbreite an Verkehrsmitteln bedient. Besonders beliebt ist die Zugreise: Mit der Bahn reist man von einer Stadt zur nächsten – oder mietet sich nach Anreise mit dem Zug ein Auto und fährt die Küste entlang. So reist man nicht nur nachhaltiger, sondern erlebt unterwegs auch einzigartige Abenteuer und lernt die Welt von einer anderen Seite kennen.

Tipps:

  • Der edle British Pullman aus den 1950ern entführt Passagiere auf eine Zugreise durch England
  • Mit einem edlen Schlitten (Cabrio gefällig?) von Driverso wird auch ein Roadtrip zur Luxusreise
  • Mit dem Eurostar von Paris nach London in weniger als zweieinhalb Stunden – so effizient kann eine Zugfahrt sein

Mega-Yachten

Yacht

© beigestellt

Was tun, wenn man an Land das höchste Level an Anspruch bereits erreicht hat? In See stechen und dort neue Standards für luxuriöse Erlebnisse setzen! Genau dieses Ziel verfolgen seit Neuestem einige der besten Hotelmarken der Welt. Kreuzfahrtenthusiasten haben Grund zur Freude, denn wenn Four Seasons und Co die Weltmeere bereisen, ist das Beste gerade mal gut genug.

Tipps:

  • Amandira, die Flagship-Segelyacht von Aman, erkundet Indonesiens Flores-See mit nur fünf edlen Kajüten
  • Die wachsende Yacht Collection von Ritz Carlton übertrifft bereits jetzt alle Erwartungen
  • Wenn die ersten Yachten von Four Seasons 2025 ihre Jungfernfahrten antreten, wird maritimer Luxus neu definiert

Schlaftourismus

Reisetrends 2023

© beigestellt

Studien belegen, dass unsere Schlafqualität von Jahr zu Jahr sinkt – eine zunehmende Anzahl an Hotels und Resorts hat es sich zum Ziel gemacht, dies zu ändern. Eigene Sleep Doctors, schlafinduzierende Produkte und speziell gestaltete Hotelzimmer sollen Abhilfe schaffen und uns dabei helfen, wieder himmlisch zu träumen.

Tipps:

  • Das Angebot Alchemy of Sleep von Rosewood enthält Massagen, Yoga und einiges mehr
  • Im „Park Hyatt New York“ wartet in der Sleep Suite ein KI-gesteuertes Bett von Bryte
  • Im Londoner „The Cadogan“ sorgt ein Sleep Concierge für süße Träume

Psychedelische Trips

Reisetrends

© beigestellt

Worauf Stars wie Miley Cyrus und Will Smith schon lange schwören, ist zum Megatrend geworden – die Rede ist von luxuriösen psychedelischen Retreats, die mithilfe von Substanzen wie Ayahuasca, einem traditionellen südamerikanischen Pflanzensud, und Psilocybin, das in Pilzen vorkommt, bewusstseinserweiternde Erlebnisse versprechen. Außerdem sollen die spirituellen Wellbeing-Zeremonien entspannen und können in einigen Fällen sogar mentale Belastungen und Störungen spürbar mindern, indem sie die Neurogenese (die Bildung von Nervenzellen) fördern.

Tipps: 

  • Mit Behold Retreats erlebt man wahlweise in Costa Rica, Mexiko oder Portugal die Effekte von Ayahuasca, Psilocybin oder 5-MeO-DMT
  • An den wissenschaftlich erprobten Psilocybin-Zeremonien von Beckley Retreats kann man auf Jamaika und in den Niederlanden teilnehmen
  • Im Retreat und Detox-Center „Root Healing“ in Portugal erlebt man die heilenden Kräfte von Iboga, einem Strauch aus dem zentralafrikanischen Staat Gabun

Futuristisch Relaxen

© beigestellt

Im Zeitalter der Innovation hat die Technologie ihren Einzug auch in Wellness und Selfcare gefunden. Am futuristischen Ende des Spektrums verhelfen die neuesten Entwicklungen dazu, das höchste Level an Entspannung und Schönheit zu erreichen.  Von Lichttherapie über Schwerelosigkeit bis hin zu Insomnia heilenden Kopfmassagen reisen immer mehr Wellness-Enthusiasten um die Welt oder ins Metaverse, um in den Genuss der futuristischsten Treatments auf dem Markt zu kommen.

Tipps:

  • Das japanische Spa „Goku“ in New York City heilt Schlaflosigkeit mittels futuristischer Massagen
  • In über 13 Ländern sorgen die Somadome-Meditationsgeräte mit Lichttherapie für Entspannung
  • Über die Plattform Tripp kann man per VR-Brille an Live-Meditationenim Metaverse teilnehmen

Setjetting

© Home Box Office, Inc. All rights reserved. HBO® and all related programs are the property of Home Box Office, Inc

Fernsehen war während der Pandemie für viele die beste Art, der Realität zu entkommen und in eine (mehr oder weniger) heile Welt zu fliehen – kein Wunder also, dass TV-Serien auch unser Reiseverhalten beeinflussen. Die Drehorte beliebter Shows wie The White Lotus, Emily in Paris und Game of Thrones erleben dieses Jahr einen riesigen Ansturm an Besuchern, die in die Fußstapfen ihrer Lieblingscharaktere treten und ihre filmreifsten Fantasien im Urlaub ausleben möchten.

Tipps:

  • Bei beiden The White Lotus-Staffeln kamen Four-Seasons Häuser zum Einsatz – auf Maui und in Taormina
  • Die kroatische Hafenstadt Dubrovnik bietet eigene Game of Thrones-Touren an
  • In Sölden begibt man sich auf geheime 007-Mission in den Bergen: Hier und im Umland wurde Spectre gedreht – wohnen wie James Bond kann man im Hotel „Bergland“

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Frühling 2023.

Lesenswert

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Laura Gonzalez: Mix and Match

Laura Gonzalez: Mix and Match

Durch ihre kühne Art, Muster und Materialien zu kombinieren, wurde die Pariser Designerin Laura Gonzalez zu einer der wichtigsten ihrer Branche: Hotels wie das „Saint James“ oder Luxusmarken wie Cartier setzen auf ihr Know-how.

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Meist gelesen

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Die Welt zu bereisen ist nur halb so schön, wenn man es nicht mit seinen Liebsten teilen kann. Eine Kreuzfahrt mit „Princess Cruises“ setzt die besten Voraussetzungen, unvergessliche Erinnerungen mit der gesamten Familie – oder den besten Freunden – zu kreieren.

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Die schönsten Hotels in Paris: Von Trendadressen zu leistbaren Luxus

Als urbaner Trendsetter mangelt es in Paris wahrlich nicht an hippen Hotels und coole, erschwingliche Hideaways. Hier einige der schönsten Adressen.

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Spaniens zweitgrößte Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Kataloniens – und damit einer landwirtschaftlich und kulinarisch besonders produktiven Region – sondern auch eine Metropole, die Menschen und Küchenstile aus aller Welt anzieht.

Nach oben blättern