Jetzt Neu

Ausgabe Sommer 2021

Die schönsten Hotels, die besten Beaches, Island Hopping auf Griechenland und City Popping in Europas spannendsten Städten – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die besten Tipps für das langersehnte Reise-Comeback in 2021!

csm_header_eugene-zhyvchik-DsI6UDgZePc-unsplash_d2ffe737dd
© Eugene Zhyvchik / Unsplash
GadgetsNews

Die besten Reise-Apps

Damit reisen Sie so angenehm wie möglich

16. Dezember 2020


Wer gut vorbereitet auf Urlaub fahren möchte, der hat viele Möglichkeiten, seinen Trip zu planen, sich virtuelle Hilfe beim Packen zu holen und auch vor Ort bestens gerüstet zu sein.

Wir zeigen Ihnen fünf Apps, auf die Sie vor und während Ihrer Reise nicht verzichten sollten.

Tripit

Sobald Sie einen Flug, ein Hotel, einen Mietwagen oder jegliche andere Reservierung gebucht haben, laden Sie die Daten einfach in die App hoch. Damit wird binnen kürzester Zeit ein Reiseplan erstellt, der Ihnen Informationen gibt, wo Sie sich zu welchem Zeitpunkt befinden sollten und wie Sie beispielsweise am schnellsten vom Flughafen zu Ihrer Unterkunft kommen. Zusätzlich sind Sie damit bestens organisiert und haben alle Reservierungen und Buchungsbestätigungen auf einen Blick.

Packpoint

Wenn Sie sich in Ruhe auf den Urlaub vorbereiten und nicht in letzter Minute mit Stress überhäuft werden wollen, dann gehört rechtzeitiges Packen einfach dazu. Viele machen sich zwar Listen, jedoch nur gedanklich. Kein Wunder, dass man dabei erst recht das ein oder andere wichtige Reiseutensil vergisst. Mit PackPoint haben Sie einen kleinen Helfer, der Pack-Listen automatisch und nach Ihren individuellen Bedürfnissen erstellt. Die App informiert Sie sogar über das Wetter an Ihrem angepeilten Urlaubsort und fügt dementsprechend Dinge hinzu. Natürlich können Sie die Liste auch jeder Zeit selbst bearbeiten und erweitern. Wenn Sie eine fertige Pack-Liste haben, dann können Sie diese auch im Handumdrehen mit ihren Mitreisenden über einen Link teilen.

Yelp & Spotted by Locals

Wer kennt das nicht: Kaum schlendert man am Urlaubsort durch belebte Gassen, entdeckt man auch schon das ein oder andere Lokal und fragt sich, ob es sich dabei um klassische Touristenfallen oder doch um ein kulinarisches Highlight handelt. Wenn Sie Yelp auf Ihrem Handy installieren, dann erleichtert das die Suche nach einem Restaurant oder einer schicken Bar ungemein. Dazu gibt es in den meisten Fällen auch noch Insider-Tipps von Einheimischen. Aber auch sämtliche Stores und Ärzte zeigt die App an. Wer noch mehr Geheimtipps haben möchte, der ladet sich am besten Spotted by Locals  auf’s Smartphone. Zwar ist eine Gebühr von € 3,99 fällig, jedoch kann man die App auch im Offline-Modus nutzen - im Ausland oft keine schlechte Idee.

Uber

Zugegeben, über diese App lässt sich streiten. Sollten Sie jedoch einen bestehenden Uber-Account haben, dann sind Sie nicht nur mit der Anwendung vertraut, sondern können sich auch sicher sein, dass Sie damit gut an Ihr Ziel gelangen. Der Fahrtpreis wird sofort angezeigt und ist in den meisten Fällen auch wesentlich billiger, als die lokalen Taxis. Zudem können Sie die Fahrt auch ohne Bargeld antreten, da bei einem Uber-Profil die Kreditkarte hinterlegt sein muss.

Google Translate

Die wohl wichtigste App, wenn Sie sich im Ausland befinden, ist wohl eine Übersetzungs-App wie Google Translate. Wenn Sie sich nicht andauernd an einem schweren Wörterbuch bedienen wollen, dann ist das Smartphone der beste Weg, um die sprachlichen Barrieren zu überwinden. In Restaurants kann das oft den Tag retten, denn so kommt man nicht auf die Idee, Speisen zu bestellen, bei denen sich einem der Magen umdreht. Und auch wenn Sie nach einem Ort suchen und mit den Einheimischen kommunizieren müssen, kann Ihnen ein virtueller Übersetzer einiges an Zeit und Mühen ersparen.

Lesenswert

Neue Long-Covid-Angebote im MentalSpa Resort Fritsch am Berg

Neue Long-Covid-Angebote im MentalSpa Resort Fritsch am Berg

Das exklusive Resort oberhalb des Bodensees hält ein einzigartiges Konzept für die Erholung von Long-Covid-Symptomen bereit.

Exklusiver Neuzugang auf Mykonos: Kenshō Psarou Grand Villa eröffnet

Exklusiver Neuzugang auf Mykonos: Kenshō Psarou Grand Villa eröffnet

Unglaublich viel Platz und Privatsphäre, außergewöhnlicher Service und erstaunliches Décor machen die Kenshō Psarou Grand Villa zum exklusivsten Neuzugang auf Mykonos. Ihre ersten Gäste beherbergte die Ultraluxus-Villa vor wenigen Tagen.

„Boat Away“: Das ist der neue Picknickservice am Zürichsee

„Boat Away“: Das ist der neue Picknickservice am Zürichsee

Das Boutiquehotel Alex Lake Zürich launcht ein neues kulinarisches Angebot für alle Seefahrer. Ein Anruf genügt!

Meist gelesen

Ikos Andalusia erhält exklusive Auszeichnung

Ikos Andalusia erhält exklusive Auszeichnung

Das Resort darf sich über einen Special Award als „Newcomer Luxury All Inclusive Resort Europe“ freuen!

Darum sollte der Flugmodus beim Fliegen immer aktiviert sein

Darum sollte der Flugmodus beim Fliegen immer aktiviert sein

Die Frage aller Fragen: Was passiert, wenn Passagiere die Funktion nicht aktivieren?

Spektakuläres Hideaway in der Wüste: Six Senses Shaharut eröffnet

Spektakuläres Hideaway in der Wüste: Six Senses Shaharut eröffnet

Am 5. August empfängt das brandneue Resort der Luxushotelmarke erstmals seine Gäste in der atemberaubend schönen und surreal wirkenden Landschaft des Arava-Tals. Schon die Anreise ist ein Erlebnis.

Nach oben blättern