Jetzt Neu

Ausgabe Winter 2020 / 21

Reiseziele abseits der bekannten Pfade, die besten Medical SPAs und grenzenlose Freiheit auf den besten Pisten Europas – das Falstaff TRAVEL Magazin präsentiert die schönsten und spannendsten Sea & Ski Destinationen dieser Zeit!

csm_dominik-dancs-YumiD4DmYBA-unsplash_cf80e25b4c
Tipps

Instagram: Der Reiseführer 2.0

Wie die Plattform bei der Urlaubsplanung helfen kann.

19. April 2021


Instagram ist viel mehr als nur schöne Selfies, coole Outfit-Posts und witzige Stories. Die Plattform wird mehr und mehr zur kreativen App und zum ultimativen Reiseführer. Oder anders gesagt: Richtig genutzt, lässt sich mit Hilfe von Instagram der komplette Urlaub planen.

Der manuelle Reiseführer ist passé. Denn bei der Urlaubsplanung setzt man jetzt auf das soziale Netzwerk. Wir verraten, wie man Instagram bestmöglich für die eigene Reiseroute nutzen kann.

Mit diesen 4 Tipps kommen Sie an Ihr Traumreiseziel.

1

Inspiration holen

Die App ist Inspirationsquelle pur! Es gibt zahlreiche Reiseblogger, die auf ihren Accounts die interessantesten Orte per Foto festhalten. Durch das Folgen ihrer Accounts, werden automatisch weitere Travelinfluencer im Such-Feed vorgeschlagen. So kann man gemütlich vom Sofa aus gustieren und potentielle Hotspots abspeichern. Tipp: Am besten in der Sammlung einzelne Ordner für die jeweilige Stadt anlegen, so kann man vor Ort rasch darauf zurückgreifen.

2

Umgebung erforschen

Steht der Zielort fest, kann man mit der Geotagging-Funktion wunderbar die Umgebung erkunden. Dazu einfach in der Suche auf das Nadelsymbol klicken und sich beim gewünschten Ort von den Posts anderer User inspirieren lassen. So weiß man beispielsweise direkt, in welcher Gegend man seine Unterkunft wählt.

3

Mit Locals vernetzen

Instagram ist ein soziales Netzwerk, das zum Austausch mit Gleichgesinnten gedacht ist. So sollte man das auch nutzen. Beim Durchscrollen der Feeds von Reisebloggern, kann man in den Kommentaren viel Neues erfahren. Auch in den Story-Highlights verbirgt sich so mancher Insidertipp. Mit ein bisschen Glück, geben Influencer auch gerne über Direct Message Auskunft oder Feedback zu dem geplanten Reiseziel.

4

Traumlocation festhalten

Auf Instagram tummeln sich viele hübsche Bilder von bekannten Hotspots. Man kann sich durchaus von der „kreativen Welle“ mitreißen lassen und selbst ein Foto posten. So teilt man seinen Point of View und andere User können sich davon ebenso inspirieren lassen. Nur so lassen sich immer neue Ausflugsziele, Orte und Geheimtipps aufspüren.

Picture Credits: Dominik Dancs / Unsplash

Meist gelesen

Luxus an der Küste mit One&Only!

Luxus an der Küste mit One&Only!

One&Only eröffnet drei außergewöhnliche Küstendestinationen.

Italien öffnet ab Mitte Mai wieder für Touristen

Italien öffnet ab Mitte Mai wieder für Touristen

Die neue Saison startet am 16. Mai

Nach oben blättern