iStock-506431000
© iStock
CityGourmetHotel

A Weekend in … Porto!

Eine Stadt wie im Bilderbuch: Porto ist ein buntes Konglomerat aus Leichtigkeit und Lebensfreude. So schön ist das Wochenende in der Stadt im Nordwesten Portugals.

23. Juni 2022


Lange Zeit war die portugiesische Hafenstadt Porto ein beliebter Hotspot für Weinliebhaber (der weltberühmte Portwein ist sogar nach ihr benannt) – aber längst sind auch viele andere auf den Geschmack gekommen. Kein Wunder: Die entzückende Altstadt, ein Überfluss an Kultur und der direkte Zugang zum Meer machen Porto zu einem echten Highlight. In Ribeira, dem Herzen der Stadt, kann man stundenlang durch die verwinkelten Gassen schlendern und dabei die historische Architektur bewundern. Hier findet man viele der berühmten Sehenswürdigkeiten, etwa den Palácio da Bolsa und die Kathedrale, aber auch eine Vielzahl an ausgezeichneten Restaurants und Bars ist im Altstadtviertel angesiedelt.

Porto, ein buntes Konglomerat aus Leichtigkeit und Lebensfreude. ©iStock

Die kulinarische Szene in Porto ist ähnlich entspannt wie ihre Bewohner: Urbanes Streetfood trifft auf herzhafte portugiesische Küche – wer frischen Fisch und Meeresfrüchte liebt, wird auf keiner Speisekarte Schwierigkeiten haben, etwas Leckeres zu finden. Architekturbegeisterte dürfen sich einen Spaziergang über die Brücke Ponte Dom Luís I (entworfen von Théophile Seyrig, dem einstigen Partner von Gustave Eiffel) auf keinen Fall entgehen lassen, während Literaturliebhaber unbedingt die Livraria Lello, eine der ältesten und schönsten Buchhandlungen der Welt, aufsuchen sollten, die täglich bis zu 5.000 Besucher zählt.

Bunt, bunter – Porto! Die portugiesische Weinstadt lockt mit charmanter Altstadt. © iStock

Warum ist Porto eine Reise wert?

Die charmante Minimetropole sorgt sofort für gute Laune – mit pastellfarbenen Häuserfassaden, spannenden Museen und einer lebhaften Innenstadt.

Ein absolutes Muss:

Eine Tour durch die historischen Weinkeller entlang des Flusses, auf der man ausgezeichnete Portweine verkosten kann.

Die Stadt am Douro eignet sich perfekt für ein idyllisches Getaway und ist immer für eine Überraschung gut: Die Köstlichkeiten im „Bistro Flores“ (li.) und das kunstvolle Hotel „Torel Avantgarde“ (o.) sollten auf jeder To-do-Liste stehen. Wer die Stadt von oben sehen möchte, kann dies bei einer Fahrt mit der Seilbahn „Teleférico de Gaia“ (re.) machen – die Bergstation zählt seit 1996 zum Unesco-Welterbe. ©Luís Ferraz/Torel Avantgarde Hotel, Henrique Seruca, GettyImages

Where to eat

Elemento
Nicht nur Fine, sondern auch Fire Dining: In diesem maskulinen, Michelin-prämierten Restaurant dreht sich alles um das Element Feuer. Jede Mahlzeit wird auf Holzfeuer zubereitet und erhält so eine ganz eigene rauchige Note. Die Zutaten sind gänzlich regionalen Ursprungs. elementoporto.com 

©Elemento

 

Le Monument
Starkoch Julien Montbabuts Gourmetrestaurant im Herzen Portos kredenzt traditionelle portugiesische Gerichte mit einem französischen Twist – und mit Michelin-Auszeichnung. maison-albar-hotels-le-monumental-palace.com

©Le Monument, K Pictures/Stefan Kraus

What to see

Serralves-Villa
Diese Villa aus den 1930er-Jahren im Stil des Art déco transportiert Besucher zurück in die Vergangenheit. Das pastellrosa Haus und der dazugehörige Park erscheinen wie ein surreales Filmset.
serralves.pt

© Serralves-Villa

 

Where to Sleep

Portobay Flores

Dieses stilvolle Boutiquehotel im Stadtzentrum ist der ideale Rückzugsort nach einem Tag voller Entdeckungen. Mit einem ausgezeichneten Restaurant, einem Spa, einem Fitnessraum und einem Hallenbad sind die Gäste rundum versorgt. Das 500 Jahre alte Gebäude verfügt sogar über eine eigene Kapelle aus dem 18. Jahrhundert. 

Portobay Flores
Rua das Flores 27, 4050-416 Porto, Portugal
Web: portobay.com
Tel:
+12134743477
Preis: DZ ab € 161,– pro Nacht 

Das Portobay ist ein stilvolles Hideaway im Stadtzentrum Portos. © Henrique Seruca

Hotel Torel Avantgarde

Eine Liebeserklärung an die Kunst und das Design Portugals: Inspiriert von den Avantgarde-Jahren erinnert dieses wunderschöne Boutiquehotel an die Eleganz der 1930er- und 1940er-Jahre. 

Hotel Torel Avantgarde
Rua da Restauraçāo 336, Porto 4050-501, Portugal
Web: torelavantgarde.com
Tel.: +351 220 110 082
Preis: DZ inklusive Frühstück ab € 150,– pro Nacht

Olá, Porto! Im Torel Avantgarde blickt man über das Dächermeer der Stadt. © Luis Ferraz

 

Where to shop

Chocolataria Equador
Süß sind nicht nur die Produkte dieser portugiesischen Schokomanufaktur, sondern auch deren entzückende Verpackungen. cacaoequador.pt

© Chocolataria Equador

 

Claus Porto
Seit über 130 Jahren kreiert die Brand Claus Porto Seifen, Duftkerzen, Parfums und andere Pflegeprodukte – perfekte Souvenirs! clausporto.com

© Klaus Porto 

Mehr dazu: Editor's Choice: Best of Fashion, Beauty und Gadgets für den Kurztrip

Text: Michaela Hessenberger, Philipp Rossmann und Heidi Rietsch

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Frühling 2022.

Lesenswert

Secret Season in Südafrika: Darum reisen wir jetzt nach Kapstadt

Secret Season in Südafrika: Darum reisen wir jetzt nach Kapstadt

Auf nach Kapstadt: Während der Secret Season präsentiert sich Südafrikas charmanteste Hauptstadt mehr denn je als attraktives Reiseziel für Gourmands, Sportliebhaber und Kunstaffine. Plus: Das luxuriöse Ellerman House feiert 30 Jahre!

Südtirol Special: Vinschgau

Südtirol Special: Vinschgau

Der Westen Südtirols steckt voller Kontraste – Palmen und Gletscher, Marmor und Marillen, waghalsige Biketrails und gemütliche Waalwege wollen mit allen Sinnen erfahren werden. Insta-Spot Nummer eins ist ein Kirchturm im glasklaren Wasser, neben dem oft bunte Kites dahinfliegen.

Südtirol Special: Burggrafenamt

Südtirol Special: Burggrafenamt

Ein leicht rosa schimmerndes Meer breitet sich im Frühling aus, wenn die vielen Apfelbäume im Burggrafenamt üppig blühen. Während die Natur ihre volle Pracht entfaltet, geht es in und um Meran um Genuss und Kultur sowie um die perfekte Vereinigung von alpiner und italienischer Lebensart.

Meist gelesen

Südtirol Special: Bozen

Südtirol Special: Bozen

Ein Aperitivo und dazu traditionelle Knabbereien am frühen Abend, das gehört südlich des Brenners zur Tradition. Und wo lässt sich das schöner genießen als beim Sonnenuntergang im mittelalterlichen Stadtzentrum von Bozen? So geht Entspannung nach einem Tag am Tor zu den Dolomiten.

DIE KANZLERIN: neues Bergresort in Kärnten eröffnet

DIE KANZLERIN: neues Bergresort in Kärnten eröffnet

Die Naturel Hotels & Resorts eröffneten ihren dritten Standort in der Region Villach - Faaker See - Ossiacher See

Porto, die Stadt am Rio Douro: Die Insider Tipps von Sara Sebastião

Porto, die Stadt am Rio Douro: Die Insider Tipps von Sara Sebastião

Auf ihrem Blog „Confessions of a Shopaholic“ teilt die stilvolle Portugiesin ihre Einblicke in Mode und Lifestyle sowie ihr Leben im sehenswerten Porto.

Nach oben blättern