Digitalnomaden 2023
© Shutterstock
City

Sind das die 7 besten Städte für Digitale Nomaden 2023?

Sonnenschein, schnelles Internet und dazu günstige Lebenskosten: Diese 7 Städte sind wie gemacht für alle Digitale Nomaden, die Reisen und Remote Work verbinden möchten.

28. Februar 2023


Budapest, Ungarn

Budapest

Budapest © Bence Balla Schottner

Lebenskosten pro Monat: ca. € 1.500,−
Internetgeschwindigkeit: 40 Mbit

Schnelles Internet und dazu niedrige Lebenskosten machen die ungarische Hauptstadt zu einem Traumziel für Digitale Nomaden 2023. Und nach getaner Arbeit begibt man sich zum Sightseeing, etwa zur Kettenbrücke, zur Fischerbastei oder zur St. Stephans Basilika. Entspannte Stunden mit Insel-Feeling verbringt man auf der Margareteninsel. Viele traditionsreiche Cafés und die legendären Ruinenbars bieten Abwechslung.

Top-Tipp: Im The Stand Restaurant kann man für rund € 180,− ein sechsgängiges Dinnermenü mit 2 Sternen vom Guide Michelin genießen.

Las Palmas, Gran Canaria / Spanien

Kanaren

Gran Canaria © Mitch Hodge

Lebenskosten pro Monat: ca. € 1.800,−
Internetgeschwindigkeit: 45 Mbit

Ganzjährig mildes Klima, Insel-Lifestyle trotz Nähe zum europäischen Festland und viel Abwechslung nach der Arbeit: Das spricht ebenso für Gran Canaria als Ziel für Digitale Nomaden 2023 wie schnelles Internet. Seine Freizeit verbringt man hier am besten am Strand. Oder man streift durch den wunderschönen Lorbeerwald.

Top-Tipp: Ein Ausflug zum pittoresken Leuchtturm von Maspalomas lohnt sich immer!

Rio de Janeiro, Brasilien

Digitale Nomaden in Rio

Rio de Janeiro © Augustin Diaz

Lebenskosten pro Monat: ca. € 1.500,−
Internetgeschwindigkeit: 25 Mbit

Nicht überall, aber in vielen Teilen der Stadt schafft das Internet 25 Mbit. Das klingt erstmal nicht so viel. Es reicht aber locker, um Videokonferenzen durchzuführen. Oder Social Media zu nutzen. Die super Atmosphäre in der Stadt, geringe Kosten für Miete, Essen und Ausgehen sowie die zahlreichen Strände sprechen zusätzlich für Rio.

Top-Tipp: Von der "Sky Leme Rooftop & Lounge Bar" hat man tolle Aussichten; es gibt auch einen Pool und am Wochenende DJs.

Tulum, Mexiko

Tulum Mexico

Tulum Strand © Spencer Watson

Lebenskosten pro Monat: ca. € 1.800,−
Internetgeschwindigkeit: 25 Mbit

Das Tropenparadies ist nicht ohne Grund ein beliebtes Ziel für Digitale Nomaden 2023. Die Strände sind palmengesäumt, das Wasser ist klar. Und das Essen ist hervorragend. Wer seine Freizeit nicht am Strand verbringt, begibt sich zu den Maya-Ruinen oder in eines der trendigen Cafés.

Top-Tipp: Das Ambiente der Arca Bar ist grandios. Bunte Cocktails zwischen Strand und Dschungel locken hier. Weiterlesen: Hotspots in Tulum

Chiang Mai, Thailand

Digitalnomaden 2023

Tempelanlage © Peter Borter

Lebenskosten pro Monat: ca. € 950,−
Internetgeschwindigkeit: 25 Mbit

In Thailand lässt es sich nicht nur überaus günstig leben, sondern auch sehr komfortabel. Daher zieht es schon seit einigen Jahren immer mehr Digitale Nomaden ins Land. Das heißt, hier gibt es eine große Internationale Community. Und alles, was man braucht. Von Sehenswürdigkeiten über Co-Working-Spaces bis hin zu Märkten. 

Top-Tipp:  Der Wat Phra Singh Tempel ist eine der beeindruckendsten Sakralbauten der Stadt.

Kapstadt, Südafrika

Digitale Nomaden in Kapstadt

Kapstadt © Tobias Reich
 

Lebenskosten pro Monat: ca. € 1.800,−
Internetgeschwindigkeit: 40 Mbit

Weit weg, aber dennoch kaum Zeitverschiebung: Kapstadt ist ideal für alle, die auf europäische Bürozeiten angewiesen sind. Apartments im Zentrum gibt es ab etwa € 650,− pro Monat. Und auch Co-Working-Spaces und Airbnbs sind in großer Zahl vorhanden. Die Amtssprache ist Englisch, es gibt jede Menge Cafés. Ebenfalls vorhanden: wunderschöne Strände.

Top-Tipp: Das "Wolfgat" ist eines der besten Restaurants in Südafrika. Und das 7-gängige Degustationsmenü gibt's schon ab € 70,−!

Canggu, Bali/Indonesien

Digitale Nomaden

Strandfeeling © Zaur Giyasov

Lebenskosten pro Monat: ca. € 1.350,−
Internetgeschwindigkeit: 25 Mbit

Einst vorrangig Urlaubsziel und jetzt Hotspot für Digitale Nomaden: Das ist Canggu. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Denn Canggu offeriert viele Orte, an denen man arbeiten kann. Surfer schätzen die Wellen. Alle lieben den Beach Town Vibe der Stadt. Dass dazu Restaurants und Cafés überaus günstig sind, ist ein weiteres Plus.

Top-Tipp: BGS Coffee Bar & Surf Shop ist eine der trendigsten Locations vor Ort.

 

Lesenswert

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Spaniens zweitgrößte Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Kataloniens – und damit einer landwirtschaftlich und kulinarisch besonders produktiven Region – sondern auch eine Metropole, die Menschen und Küchenstile aus aller Welt anzieht.

Meist gelesen

Diese Restaurants in München sollte man erleben

Diese Restaurants in München sollte man erleben

Bei der deutschen Foodie-Hochburg hat man immerzu die Qual der Wahl. Diese Adressen sollte man aber auf keinen Fall verpassen.

Sehnsuchtsort an der Seine: Paris, je t’aime!

Sehnsuchtsort an der Seine: Paris, je t’aime!

Kaum eine Stadt hat einen so guten Ruf wie Paris: Sie ist ein Sehnsuchtsort voller urbaner Mythen, in dem Liebe, Schönheit und Genuss die Hauptrollen spielen. Doch hat Paris auch Sportsgeist? Die Olympischen Spiele werden es im Juli zeigen – und Frankreichs Metropole macht sich fit für das erhoffte Sommermärchen.

Sind das die Top-Hotels in München?

Sind das die Top-Hotels in München?

Die Hauptstadt Bayerns genießt schon lange einen Ruf als Place to Be in Sachen Style, Kultur und Kulinarik. Hier einige der schönsten Adressen.

Nach oben blättern