Wer der Lagunenstadt, etwa im Zuge der Biennale, einen Besuch abstattet, darf sich auf ein Fest der Sinne freuen: Denn diese Restaurants verwöhnen mit herausragender Kulinarik.
© Mavluda Tashbaeva
CityGourmetTipps

Das sind die besten Restaurants in Venedig

Wer der Lagunenstadt, etwa im Zuge der Biennale, einen Besuch abstattet, darf sich auf ein Fest der Sinne freuen: Denn diese Restaurants verwöhnen mit herausragender Kulinarik.

20. Juni 2022


Genießen steht in La Serenissima ganz oben auf der Prioritätenliste der Einheimischen und Besucher. Die klassische italienische Küche ist hier wie in ganz Italien beliebt, dazu gesellen sich venezianische Spezialitäten. Gekocht wird einfach, aber geschmackvoll mit frischen, hochwertigen Zutaten aus der Umgebung, etwa Krustentieren, Muscheln und Fischen aus der Lagune, aber auch Mais, Reis und Hülsenfrüchte aus der Poebene kommen auf den Tisch. Durch den Handel setzte man in Venedig schon früh diverse Gewürze ein, darunter Pfeffer, Gewürznelken, Zimt – die orientalischen Noten sind heute noch Teil der lokalen Küche.

Venedig für Foodies: Die Must-try-Gerichte

Frische Meeresfrüchte und Krabben gibt es täglich am Rialto-Markt. © Eugene Zhyvchik

Der venezianische Abend beginnt üblicherweise mit der Tapas-ähnlichen, typischen Vorspeise Cicchetti mit Fisch oder Fleisch. Danach darf es deftiger werden: mit dem süßsauren Gericht Sarde in Saòr, mit Baccalà Mantecato, einem venezianisch zubereiteten Kabeljau, oder dem Schmorgericht Peperonata. Besonders beliebt ist auch Tintenfisch, der Polpo, der eingesetzt wird, Pasta und Reis schwarz einzufärben. Etwa als Risotto Nero. Ein Must-try! Wer es gerne süßer mag, darf sich auf Pinza mit Polenta, Rosinen und kandierten Früchten oder die feinen Baicoli-Kekse freuen – und natürlich auf herausragendes Gelato. 

Tipp:

Vor der Abreise sollten Hobby-Köche den Rialto-Markt und die Drogheria Mascari besuchen. Hier findet man zahlreiche lokale und regionale Produkte sowie Spezialitäten – ein wenig venezianischer Genuss für zu Hause.

5 top Restaurants in Venedig:

Trattoria Antiche Carampane

Ein echter Favorit unter Locals ist die Trattoria Antiche Carampane, ein familiengeführtes Lokal, versteckt zwischen dem Rialto Fischmarkt und dem Campo San Polo. Es lohnt sich, ein wenig durch die charmanten Gassen der Lagunenstadt zu irren, um diesen Geheimtipp zu finden. Hier diniert man zwischen den Einheimischen – es gibt klassisch venezianische Cuisine in authentischer Atmosphäre, von Carpaccio mit fangfrischem Fisch aus der Lagune über Prosciutto Crudo und cremiger Baccalà bis hin zum typisch schwarzen, venezianischen Tintenfisch mit Polenta. Das Lokal ist äußerst beliebt, daher sollte man vorab reservieren!

Trattoria Antiche Carampane
Trattoria Antiche Carampane, Rio Terà de le Carampane 1911, Venedig
Web: antichecarampane.com
Tel.:
+39 041 524 0165
Preise:
Vorspeisen ab € 23,– / Hauptspeisen ab € 24,–
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag, 12:30 bis 14:30 Uhr, 19:30 bis 22:00 Uhr

Hier reservieren

Ristorante Quadrino

Spaghettoni al nero di seppia con le ostriche – eine absolute Spezialität in Alajmos Restaurant. © Ristorante Quadrino

Wer schon einmal im Quadrino, mit direktem Blick auf den lebendigen Markusplatz, gespeist hat, weiß: Die Küche von Starkoch Max Alajmo allein lohnt den Besuch Venedigs. Zeitgenössische Neuinterpretationen traditioneller Gerichte sind natürlich nichts vollkommen Neues, wie immer kommt es aber auf das Wie an. Und dieses kann sich sehen lassen: Wie in einstigen Zeiten werden beim "Quattro Atti" Antipasti, Primi, Secondi und Dolci zeitgleich serviert, ein echtes Erlebnis. Alternativ kann à la carte gespeist werden, etwa Kartoffel-Gnocchi, Löwenzahn-Nesseln und Krabbenguazzeto. Chef Alajmo setzt zudem auf Zutaten direkt aus der Lagune Venedigs. Top!

Ristorante Quadrino
Piazza San Marco, 123, 30124 Venedig, Venetien, Italien
Web: alajmo.it
Tel.:
+39 049 630303
Preise: à la carte: 2 Gerichte pro Person à € 120,–
Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag, 12:00 bis 15:00 Uhr, 19:00 bis 22:30 Uhr

Hier reservieren

L’Alcova

Nicht nur der herrliche Ausblick auf das glitzernde Wasser des Canal Grande und die vorbeifahrenden Boote lohnt den Besuch des L’Alcova im Casagredo Hotel. Auch kulinarisch weiß das Restaurant zu überzeugen: Der Fokus liegt auf traditioneller italienischer Küche und venezianischen Gerichten, kreiert vom talentierten Jungchef Damiano Bassano aus Puglia.

L’Alcova
Ca’Sagredo Hotel, Campo Santa Sofia 4198/99, Ca’ D’Oro, Venedig 30121, Venetien, Italien
Web: casagredohotel.com
Tel.:
+39 041 2413 111
Preise: Vorspeisen ab € 20,– / Hauptspeisen ab € 20,–
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag von 07:30 bis 20:00 Uhr, Sonntag von 07:30 bis 13:00 Uhr

Hier reservieren

Trattoria Al Gatto Nero

Im traditionellen, familiengeführten Al Gato Nero kommen frische Fische und Meeresfrüchte auf den Tisch. © Alexandra Tran

Es steht ein Ausflug ins kunterbunte Burano an? Ausgezeichnet: Denn hier wartet das 1965 gegründete Familienrestaurant Al Gatto Nero darauf, Reisende zu verköstigen. Gekocht werden klassische Gerichte der Region mit Meeresfrüchten und Fischen, ganz frisch aus der Lagune. Ein absoluter Hotspot für Liebhaber herausragender Fischgerichte. Gut zu wissen: Burano kann mit dem Vaporetto 12, der auch nachts fährt, erreicht werden. 

Trattoria Al Gatto Nero
Via Giudecca, 88, 30142 Venedig, Venetien, Italien
Web: gattonero.com
Tel.:
+39 041 730120
Preise:
Öffnungszeiten:
Dienstag, Freitag, Samstag: von 12:30 bis 15:00 Uhr und 19:30 bis 21:00 Uhr. Mittwoch, Donnerstag, Sonntag: von 12:30 bis 15:00 Uhr. 

Hier reservieren

The Palazzo Kitchen Table

Neben dem herausragenden Arva im Aman darf man sich auf kulinarische Erlebnisse im The Palazzo Kitchen Table freuen. © Aman Venice

Das Private Dining Konzept des Aman Venedig eignet sich hervorragend für besondere Anlässe: Das Restaurant im privaten Garten lädt über das ganze Jahr hinweg die kulinarische Elite der Welt, um außergewöhnliche Dining-Erlebnisse mit Zutaten aus nachhaltigem Anbau zu kreieren. Neben dem Aman Venice Küchenchef Matteo Niederkofler finden auch Events, wie etwa das Teppanyaki-Pop-up mit Star-Koch Koji Aïda, im The Palazzo statt. Herausragend auch der eigene Weinkeller, der einige der besten Tropfen der Welt beherbergt.

The Palazzo Kitchen Table
Aman Venice – Palazzo Papadopoli, Calle Tiepolo 1364, 30125 Venedig, Venetien, Italien
Web: aman.com
Tel.: +39 041 2707333 
Preise: auf Anfrage
Öffnungszeiten: abhängig von kulinarischen Events

Jetzt buchen

Ristorante GLAM

Bereits nach dem ersten Jahr wurde das Ristorante GLAM mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. © Ristorante Glam

Haute Cuisine in elegantem Ambiente, das erwartet Besucher des Ristorante GLAM. Das Restaurant unter der Leitung von Chefkoch Enrico Bartolini befindet sich versteckt in einem Patio für vierzig Personen, zwischen duftenden Magnolienbäumen, im Palazzo Venart. Kredenzt werden klassische venezianische Speisen mit modernem Twist, dazu gibt es ausgezeichnete Weine – und wer sich schon frühmorgens aufmacht, darf sich auf das Sternefrühstück von Küchenchef Donato Ascani freuen. Das GLAM wurde übrigens bereits nach dem ersten Jahr mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Ristorante Glam
Calle Tron, 1961, 30135 Venedig, Venetien, Italien
Web: palazzovenart.com
Tel.:
+39 041 523 5676
Preise: Degustationsmenü um € 200,– pro Person
Öffnungszeiten: Frühstück von 07:30 bis 10:30 Uhr, Lunch von 12:30 bis 14:30 Uhr, Abendessen von 19:30 bis 23:00 Uhr

Hier reservieren

Tipp für den Aperitivo:

Terrazza Aperol

So darf der Abend begonnen werden: Mit einem Aperol Spritz und dem Blick über die Lagune. © Gabriella Clare Marino

Das fröhlich-orange Trendgetränk ist in aller Munde: Aperol wird auch in Venedig gerne getrunken. Daher sollte es nicht verwundern, dass das Getränk aus Padua auch ein eigenes venezianisches Lokal für den beliebten Aperitivo sein eigen nennt, nämlich die Terrazza Aperol. Serviert werden, neben dem erfrischenden Aperol Spritz, leichte Gerichte für den kleinen Hunger – typisch venezianische Cicchetti reihen sich hier an Schiacciata oder Focaccia. 

Terrazza Aperol
Terrrazza Aperol, Campo Santo Stefano 2776, 30124 Venedig, Venetien, Italien
Web: terrazza.aperol.com
Tel.:
+39 041 30183
Preise: Drinks ab € 3,00 / Snacks ab € 8,00
Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag, 11:00 bis 00:00 Uhr

Hier reservieren


Mehr dazu: A Weekend in ... Venedig!

Lesenswert

Secret Season in Südafrika: Darum reisen wir jetzt nach Kapstadt

Secret Season in Südafrika: Darum reisen wir jetzt nach Kapstadt

Auf nach Kapstadt: Während der Secret Season präsentiert sich Südafrikas charmanteste Hauptstadt mehr denn je als attraktives Reiseziel für Gourmands, Sportliebhaber und Kunstaffine. Plus: Das luxuriöse Ellerman House feiert 30 Jahre!

Südtirol Special: Vinschgau

Südtirol Special: Vinschgau

Der Westen Südtirols steckt voller Kontraste – Palmen und Gletscher, Marmor und Marillen, waghalsige Biketrails und gemütliche Waalwege wollen mit allen Sinnen erfahren werden. Insta-Spot Nummer eins ist ein Kirchturm im glasklaren Wasser, neben dem oft bunte Kites dahinfliegen.

Südtirol Special: Burggrafenamt

Südtirol Special: Burggrafenamt

Ein leicht rosa schimmerndes Meer breitet sich im Frühling aus, wenn die vielen Apfelbäume im Burggrafenamt üppig blühen. Während die Natur ihre volle Pracht entfaltet, geht es in und um Meran um Genuss und Kultur sowie um die perfekte Vereinigung von alpiner und italienischer Lebensart.

Meist gelesen

Südtirol Special: Bozen

Südtirol Special: Bozen

Ein Aperitivo und dazu traditionelle Knabbereien am frühen Abend, das gehört südlich des Brenners zur Tradition. Und wo lässt sich das schöner genießen als beim Sonnenuntergang im mittelalterlichen Stadtzentrum von Bozen? So geht Entspannung nach einem Tag am Tor zu den Dolomiten.

Porto, die Stadt am Rio Douro: Die Insider Tipps von Sara Sebastião

Porto, die Stadt am Rio Douro: Die Insider Tipps von Sara Sebastião

Auf ihrem Blog „Confessions of a Shopaholic“ teilt die stilvolle Portugiesin ihre Einblicke in Mode und Lifestyle sowie ihr Leben im sehenswerten Porto.

A Weekend in … Porto!

A Weekend in … Porto!

Eine Stadt wie im Bilderbuch: Porto ist ein buntes Konglomerat aus Leichtigkeit und Lebensfreude. So schön ist das Wochenende in der Stadt im Nordwesten Portugals.

Nach oben blättern