Wenn Südtirol sein buntes Herbstkleid überzieht, beginnt die wohl schönste Zeit im Meraner Land. Diese goldenen Tage zelebriert man auch im Hotel Castel, ein alpin-mediterranes Refugium für Genießer.
© Hotel Castel
DestinationsGourmetHotelSpa

Die Goldene Jahreszeit in Meran: Der Herbst im Hotel Castel

Wenn Südtirol sein buntes Herbstkleid überzieht, beginnt die wohl schönste Zeit im Meraner Land. Diese goldenen Tage zelebriert man auch im Hotel Castel, ein alpin-mediterranes Refugium für Genießer.

7. September 2022


Die Weintrauben der Region sind bereits schwer-süß und reif für die Ernte. Ringsum taucht der Wechsel der Jahreszeiten die Blätter in kräftige Rot-, Gelb- und Orangenuancen. Die Temperaturen sind noch angenehm lau. Vor allem auf den vielen Bergen und Hügeln der Region zieht uns jedoch bereits eine kristallklare Brise um die Nasen, ganz oben zeigen sich schon weiße Spitzen. Der Herbst ist da – und mit ihm die wohl schönste Jahreszeit im Meraner Land.

Diese bringt man am besten im Castel, das erst vergangenes Jahr umgebaut und teilweise neu gebaut wurde, zu. Das Fünf-Sterne-Haus in Dorf-Tirol verknüpft herzlichen Service gekonnt mit Laidback-Luxus und besonders viel Privatsphäre – für ruhige Tage in alpin-mediterraner Traumlage. Wandern, ins Spa gehen, gut essen: Alle Zeichen stehen auf Genuss.

Hotel Castel*****
Keschtngasse, 18, 39019 Dorf Tirol, Bozen, Südtirol, Italien
Tel.: +39 0473 923693
Web: hotel-castel.com
E-Mail: info@hotel-castel.com
Preis: DZ ab € 242,– pro Person und Nacht inkl. Leistungspaket mit Halbpension

Kulinarische Ausblicke

In Sachen Gourmetgenuss hat man im Castel letztes Jahr nachgelegt: Als Herzstück des Neubaus entstanden zwei Restaurants, die im Zimmerpreis inklusive sind und die mit tollen Panoramablicken auf Meran auftrumpfen. Verantwortlich für das ausgezeichnete kulinarische Konzept der beiden Restaurants zeichnen Chef Gerhard Wieser und sein Küchenteam. 

Hotel castel

Freundliche Farben, exotische Palmen, ausgezeichnete Kulinarik und viel Licht: Schon morgens sorgt das Castel für helle Freude. © Hotel Castel

Castel ÀlaCarte

Gespeist wird zum einen im Zuge der Halbpension im ÀlaCarte in elegantem Ambiente und der, laut Falstaff, besten Hotelküche Südtirols. Über die großen Fensterfronten und das Glasdach fällt das goldene Dämmerlicht ausgehender Herbsttage ins Restaurant, später zieht die Sternendecke über die Speisenden. Und wenn Chef Gerhard Wieser ein ausgezeichnetes Menü aus je drei Vorspeisen, Zwischengerichten, Hauptgängen und Desserts kredenzt, ist die Stimmung perfekt.

Castel finedining

Bei Castel finedining dinieren Gäste ganz exklusiv auf einem von nur fünf Tischen mit Blick auf Meran. Chefkoch Wieser und sein Team wurden für ihre kulinarischen Meisterleistungen in dem exklusiven Panoramarestaurant bereits mit zwei Michelin-Sternen, 5 Hauben/19 Punkte Gault&Millau und 2020 mit dem "besten Service Südtirols" von falstaff ausgezeichnet – zurecht!

2Restaurant_Castelfinedining

Ganz privat mit Blick über ganz Meran: Castel finedining überzeugt als exklusives Dinner-Erlebnis. © Hotel Castel

Raum für Erholung

Wer seine Tage bei langen Wanderungen oder E-Bike-Touren durch die bunten Herbstwälder Südtirols zugebracht hat, findet in 25 Zimmern und 20 Suiten sein persönliches Refugium vor. Die Unterkünfte verfügen über große Fensterfronten und herrlich weiche Betten. Komfort trifft auf modernes Interieur. Und dann darf es auch schon ins nächste Castel-Erlebnis gehen, etwa zur Sesselliftfahrt nach Meran oder einem Tagesausflug nach Bozen.

Mehr dazu: Südtirol Special: Bozen

Hotel castel Zimmer

In den großzügigen Zimmern des Hotel Castel steht Erholung und viel Privatsphäre an erster Stelle. © Hotel Castel

Raum für Entspannung

Seit 2021 können Gäste im Meranesse fine Spa wohltuende Stunden zubringen. Bei einer Vielzahl an Behandlungen, von feinen Massagen bis hin zu Treatments, etwa der neuen ProFacial-Gesichtsbehandlung, vergeht die Zeit wie im Flug. 

Hotel Castel ProFacial

Das neue ProFacial-Treatment mit Pflanzenextrakten und Fruchtsäuren versorgt die Haut mit Nährstoffen, beruhigt und beschützt. Ein nachhaltiger Ansatz für einen frischen Teint. © Hotel Castel

Um diese noch zu verlängern, findet man sich im Wellnessbereich ein. Das ideale Schwitzbad wartet in Dämpfbädern und in Saunen, die teilweise das Gipfelpanorama Merans enthüllen. Und auch ins kalte und heiße Wasser steigt man hier, etwa bei Erlebnisduschen, Fußbädern oder im großen Kneippbecken. 

Kneippbecken Hotel Castel

Wo traditionelle Behandlungen auf modernes Interior Design treffen: Im schicken Kneippbecken im Castel zieht man gesunde Kreise. © Hotel Castel

Zwischenzeitlich finden sich die Entspannungsreisenden immer wieder im Panorama-Ruheraum ein, wo man sich innerlich erden darf, um den Blick weit über die Südtiroler Landschaft wandern zu lassen.

Hotel Castel Ruheraum

Hotel castel Panorama Sauna

Zuerst in die Sauna, dann in den Ruheraum – in beiden warten Panoramablicke auf Meran. © Hotel Castel

 

Kennenlernen im goldenen Herbst

Zum Kennenlernen schenkt das Fünf-Sterne-Hotel Castel neuen Gästen bis zu € 500,– zur Verrechnung mit sämtlichen Extras wie SPA-Behandlungen, Getränke, Dinner im Castel finedining, u. v. m.* Diese besondere Gelegenheit steht bei der Buchung eines Aufenthalts im Zeitraum vom 16.10. bis 28.10. und vom 01.11 bis 13.11.2022 zur Verfügung. Das Castel schenkt Gästen dieses Angebots € 50,– pro Nacht zur freien Verrechnung*.

Hotel Castel*****
Keschtngasse, 18, 39019 Dorf Tirol, Bozen, Südtirol, Italien
Tel.: +39 0473 923693
Web: hotel-castel.com
E-Mail: info@hotel-castel.com
Preis: DZ ab € 242,– pro Person und Nacht inkl. Leistungspaket mit Halbpension

* Bedingungen: Nur gültig für Buchungen in den Zeiträumen 16.10. bis 28.10. und vom 01.11 bis 13.11.2022; pro Übernachtung € 50,- geschenkt zur freien Verrechnung für sämtliche Konsumationen im Hotel; max. 10 Nächte bzw. max. € 500,-; Werte gültig bei Vollbelegung des Zimmers/Suite, bei Einzelnutzung halbieren sich die Werte (€ 25 bzw. max. € 250,-); nicht mit anderen Vorteilsaktionen kombinierbar; nur bei Erstaufenthalt; begrenztes Kontingent; kein bargeldlicher Anspruch bei nicht-Nutzung des Guthabens.

Lesenswert

Christoph Krabichler: 4 Rezepte aus der neuen Tiroler Küche

Christoph Krabichler: 4 Rezepte aus der neuen Tiroler Küche

Spitzenkoch Christoph Krabichler interpretiert mit seinem Kochbuch Habitat die traditionelle Tiroler Küche neu und kreativ. Hier einen ersten Vorgeschmack.

Die schönsten Sport- und Aktivhotels am Achensee

Die schönsten Sport- und Aktivhotels am Achensee

Das "Meer der Tiroler" ist stets ein ideales Ausflugsziel für Sportbegeisterte und Familien. Hier die schönsten Adressen.

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Die Tiroler Kochkunst ist so vielfältig wie die Täler des Landes – der Nasse­reither Christoph Krabichler liefert mit seinem Kochbuch Habitat den jüngsten Beweis dafür.

Meist gelesen

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Der „Gipfel des Genusses“ darf in Tirol wörtlich ­genommen werden – denn vom futuristischen Hauben­restaurant auf über 3000 Metern bis zur gemütlichen alpinen ­Stube im Tal findet man zahl­reiche Genusshotels, die mit kreativer und ­bodenständiger Kulinarik auf höchstem Niveau ­punkten.

Das sind die schönsten Sport- und Aktivhotels im Tiroler Oberland

Das sind die schönsten Sport- und Aktivhotels im Tiroler Oberland

Der westliche Teil Tirols ist von dramatischen Berglandschaften und saftige Täler geprägt – sowie einige der schönsten Adressen für einen Aktivurlaub.

Gourmetparadies Tirol – die Welt zu Gast

Gourmetparadies Tirol – die Welt zu Gast

Längst vorbei sind die Zeiten, als man mit Tirol noch hauptsächlich deftige Skihütten-Kulinarik verband – heute hat sich das Bundesland nämlich zu einem feinen Gourmet- Hotspot gemausert, der auch den internationalen Vergleich nicht scheuen muss. Eine Spurensuche im Westen Österreichs.

Nach oben blättern