1500 x800 Unbenannt-1
AdventuresAktivDestinationsExperiencesInsider

Die schönsten Gegenden für einen Sommer-Roadtrip

Mit dem Auto in den Urlaub? Warum eigentlich nicht. Vor allem die warmen Sommermonate eignen sich perfekt für einen Roadtrip durch traumhafte Landschaften.

16. Mai 2023


Portugal

Perfekt für: Surfer, Wanderer und Fans von atemberaubender Landschaft
Route: Von Faro bis nach Lissabon

Portugal ist für seine Felsformationen bekannt © Shutterstock

Surfer-Strände, mächtige Steilklippen, schönstes Grünland und pulsierende Städte liegen in Portugal nah beieinander. Deshalb lohnt sich ein Roadtrip hier besonders, um die volle Pracht der Natur bewundern zu können. Startet man im Süden beim Städtchen Faro und fährt hoch bis nach Lissabon, führt einen der Weg vorbei an sämtlichen coolen Instagram-Spots des Landes. Etwa 40 Minuten hinter Albufeira versteckt sich die berühmte Höhle Algar de Benagil mit ihren vielen natürlichen Öffnungen. Nur etwa 50 Autokilometer weiter kann man von einer hohen Klippe auf die Felsformation Ponta de Piedade blicken.

Auf der Landstraße vorbei an kleinen Dörfchen geht es zur Praia da Bordeira, einer riesigen Bucht mit meterhohen Wellen und endlosem Sandstrand. Von hier aus geht es nur noch Richtung Norden. Nimmt man die Küstenstraße, entdeckt man immer wieder atemberaubende Strände in den Felsen. Per Autobahn geht es schneller, hier sieht man allerdings kaum etwas von der schönen Natur. 

Italien

Perfekt für: Gourmets, Fans von La Dolce Vita, Ruhesuchende
Route: Rundtrip Rom - Süden - Rom

Sommer-Roadtrip

Die schönen Küstenstädtchen kann man auf der Fahrt durch Italien begutachten. © Shutterstock

Italien - das Land des guten Essens, der Traumstrände und der besonderen Kultur. Es gibt kaum eine vielfältigere Nation auf der Welt. Deshalb treibt es viele Autoreisende genau hier her. Startet man seinen Roadtrip in der Hauptstadt Rom, hat man einen perfekten Ausgangspunkt, um den Süden des Stiefels mit all seinen Facetten kennenzulernen. Nach ein paar Tagen im historischen Zentrum Roms geht es Richtung Neapel, der malerischen Stadt am Fuße des Vesuvs. In der Geburtststadt der Pizza sollte man sich eben diese schmecken lassen. Auch die historische Stadt Pompeji in der Nähe ist einen Abstecher wert.

Über die wohl schönste Panoramastraße Italiens geht es nach Tropea, einem der beliebtesten Badeorte in Kalabrien. Dann steht die Hauptstadt von Apulien auf dem Programm: Lecce im südöstlichsten Teil des Stiefels ist bekannt für seine prachtvollen Bauten und sein künstlerisches Erbe. Etwas kleiner und feiner ist Vieste an der Ostküste Italiens. Das Fischerdorf ist auf einem Felsen gebaut, der langsam ins Wasser ragt. Von hier aus geht es später quer durchs Inland zurück nach Rom auf der Westküste.

Frankreich

Perfekt für: Cosmopoliten, Wein-Liebhaber
Route: Von Toulouse durch die Provence bis an die Côte d’Azur

Mit etwas Glück kann man auf seinem Roadtrip durch Frankreich durch Lavendelfelder laufen. © Shutterstock

Das wunderschöne Südfrankreich - wer hier herkommt, würde am liebsten bleiben. Ein Roadtrip ist deshalb genau das Richtige, um die Romantik der Gegend noch mehr in sich aufzusaugen. Startpunkt ist Toulouse, die sogenannte "pinke Stadt" am Fluss Garonne. Hier taucht man langsam in den Flair Frankreichs ein, bevor es Richtung Küste geht. Nachdem man Carcassonne und Narbonne hinter sich gelassen hat, fährt man nach Montpellier, einer der lebenswertesten Stadt des Landes. Neben Prachtbauten findet man hier einen Mix aus Kunst und Kultur.

Über Avignon, das mit seiner historischen Stadtmauer punkten kann, fährt man ins Herz der Provence. Aix-en-Provence, die Stadt des Wassers, lädt mit ihren vielen Brunnen und niedlichen Gässchen zum Schlendern ein. Dann wird es romantisch. Auf dem Weg nach Marseille fährt man an etlichen blühenden Lavendelfeldern vorbei. Die Hafenstadt versprüht Großstadtflair und weiß mit hippen Cafés und szenigen Läden zu begeistern. An der Côte d’Azur geht es über Toulon weiter Richtung Cannes und Nizza, wo die Reichen und Schönen residieren. Hier lohnen sich Shoppingtouren, Badenachmittage oder Bootsfahrten. 

USA

Perfekt für: Abenteuerlustige, Wanderer, Großstadt-Fans, Sightseeing-Begeisterte
Route: Rundreise Kalifornien

Wie wäre es mit einer Wanderung im atemberaubend schönen Joshua Tree National Park? © Shutterstock

Eigentlich sind die USA für ihre legendäre Route 66 bekannt, für eine kürzere Reise durch verschiedene Welten bietet sich aber auch Kalifornien an. Starten kann man am besten in San Diego. Die Stadt an der Pazifikküste ist für ihre weitläufigen Strände bekannt. Von hier aus fährt man weiter ins Landesinnere nach Palm Springs in der Sonora-Wüste. Die großen Palmen unterstreichen den besonderen Flair der Gegend. Hier steht Shopping oder Entspannen auf dem Programm, bevor man weiter Richtung Joshua Tree National Park reist.

Das Naturschutzgebiet eignet sich mit seinen schroffen Fels-Formationen perfekt für ausgiebige Wanderungen. Ähnlich ist auch der Death Valley Nationalpark, den man nach rund 248 Meilen erreicht. Er ist der trockenste und tiefstliegende Park in den USA. Weitaus grüner und kälter ist der grüne Yosemite National Park mit seinen atemberaubenden Wäldern, Wasserfällen und Felsen. Von hier aus geht es wieder Richtung Küste. Next Stop: San Francisco, wo man die Halbinsel Alcatraz besucht, und auf Sightseeing-Tour geht. Dann fährt man weiter nach Los Angeles, wo man in Hollywood auf den Spuren der Stars wandelt und das Großstadtleben auf sich wirken lässt. Zum Schluss führt einen der Rundtrip zurück nach San Diego.

Lesenswert

Die schönsten Sport- und Aktivhotels am Achensee

Die schönsten Sport- und Aktivhotels am Achensee

Das "Meer der Tiroler" ist stets ein ideales Ausflugsziel für Sportbegeisterte und Familien. Hier die schönsten Adressen.

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Die Tiroler Kochkunst ist so vielfältig wie die Täler des Landes – der Nasse­reither Christoph Krabichler liefert mit seinem Kochbuch Habitat den jüngsten Beweis dafür.

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Der „Gipfel des Genusses“ darf in Tirol wörtlich ­genommen werden – denn vom futuristischen Hauben­restaurant auf über 3000 Metern bis zur gemütlichen alpinen ­Stube im Tal findet man zahl­reiche Genusshotels, die mit kreativer und ­bodenständiger Kulinarik auf höchstem Niveau ­punkten.

Meist gelesen

Das sind die schönsten Sport- und Aktivhotels im Tiroler Oberland

Das sind die schönsten Sport- und Aktivhotels im Tiroler Oberland

Der westliche Teil Tirols ist von dramatischen Berglandschaften und saftige Täler geprägt – sowie einige der schönsten Adressen für einen Aktivurlaub.

Gourmetparadies Tirol – die Welt zu Gast

Gourmetparadies Tirol – die Welt zu Gast

Längst vorbei sind die Zeiten, als man mit Tirol noch hauptsächlich deftige Skihütten-Kulinarik verband – heute hat sich das Bundesland nämlich zu einem feinen Gourmet- Hotspot gemausert, der auch den internationalen Vergleich nicht scheuen muss. Eine Spurensuche im Westen Österreichs.

Luxus neu definiert: Maradiva Villas Resort & Spa

Luxus neu definiert: Maradiva Villas Resort & Spa

Nach einer atemberaubenden Renovierung bietet das Edelresort wieder unvergessliche Erlebnisse im Tropenparadies Mauritius.

Nach oben blättern