Headerbild_(c) Ferdinand Stöhr
© Ferdinand Stöhr
AdventuresAktivBeachCityDestinationsExperiencesKulturTipps

Endlich wieder USA: Hier ist es im Herbst und Winter am schönsten

Lange war die Einreise in die Vereinigten Staaten nicht möglich. Jetzt, wo die Grenzen wieder offen sind, freuen wir uns besonders auf diese Destinationen.

5. November 2021


Weihnachtlicher Shopping-Trip, Winter-Wonderland oder doch lieber Sonne tanken im Süden? Wer in die USA reisen möchte, musste seine Reisepläne lange ad acta legen. Am 8. November öffnet das Land unter Auflagen nun wieder seine Grenzen und bietet damit endlich wieder die Möglichkeit, die Vielzahl an Nationalparks, vibrierende Städte und weltbekannte Sehenswürdigkeiten vor Ort zu entdecken.

Weihnachtliches New York erleben

Kaum eine Stadt erfreut sich in der Vorweihnachtszeit so großer Beliebtheit wie der Big Apple. Während der Times Square, der Broadway oder der Central Park bei einem New York-Trip auch so Eindruck schinden, verstärkt sich dieser Effekt im Advent um ein Vielfaches. Abertausende leuchtende und glitzernde Schaufenster zieren die Straßen und ganze Gebäudefassaden sind mit weihnachtlichen Dekos verziert und bieten eine großartige Atmosphäre zum Sightseeing und Christmas-Shopping. Ein besonderes Highlight neben den zahlreichen Attraktionen und Klassikern wie dem Besuch der Aussichtsplattform auf dem Empire State Building oder der Freiheitsstatue ist sicherlich auch eine Kutschfahrt durch den verschneiten Central Park oder Schlittschuhfahren am Rockefeller Center mit Blick auf den große, prachtvoll geschmückten Weihnachtsbaum.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von My Christmas in New York | NYC (@mychristmasinnewyork)

Skivergnügen in Aspen oder Neuengland

Wer dem Trubel der Großstadt entgehen möchte und einen Skiurlaub der besonderen Art favorisiert, ist, sollte die Skihauptstadt des Ostens in Betracht ziehen: Neuengland. Rund 500 Kilometer von New York entfernt finden Wintersportfans hier 116 Pisten, darunter vier dunkelschwarze Doppeldiamant-Pisten, auf einem Gebiet, das sich über zwei große Berge erstreckt. Wer sich nach perfektem Pulverschnee sehnt, sollte einen Skiurlaub in Aspen planen. Nicht umsonst heißt der Schnee hier in Colorado nämlich „Champagne Powder“: Das trockene Klima in den Rocky Mountains sorgt dafür, dass der Schnee besonders fein und leicht ist. In Aspen warten vier Berge oberhalb der 3000-Meter-Grenze und ein Wintersportgebiet von stolzen 22 Quadratkilometern auf die Urlauber.

© Adam Rinehart/ Unsplash, Mike Scheid/ Unsplash

Die Ruhe der Natur im Nationalpark genießen

Wenn die schneebedeckte Wildnis in Ruhe und Einsamkeit versinkt, entfalten die Nationalparks der USA ihr volles Potenzial: Besonders in der kalten Jahreszeit steigen nämlich die Chancen, bei einer Schneeschuhwanderung oder einer Langlauftour Bisons, Elche oder sogar Bären und Wölfe zu sehen. Aber nicht nur deshalb ist ein Besuch außerhalb der Hauptsaison empfehlenswert. Während sich im Sommer im Yellowstone-Nationalpark, dem ältesten und berühmtesten Nationalpark der USA, die Besucher vor einer Ansammlung von Bergen, Flüssen, Canyons und dampfenden Quellen und Geysiren drängen, ist hier im Winter deutlich weniger los. Aber auch andere Nationalparks wie der Grand-Teton-Nationalpark, der Bryce Canyon oder der Rocky Mountain National Park sind ganzjährig geöffnet und lohnen definitiv einen Besuch.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Yellowstone National Park (@yellowstonenps)

Kaltes Winterwetter gegen Sonne, Strand und Meer tauschen

Auch im Herbst und Winter gibt es in der USA Reiseziele, bei denen man den kalten Temperaturen hierzulande entfliehen kann. So ist Florida im Südosten des Landes als Winterziel ideal: Mit der schwülen Hitze und den Mücken im Sommer ist es vorbei und Urlauber erwartet hier trotzdem strahlender Sonnenschein an den rund 2.000 Küstenkilometern. Ob die unvergleichlichen Landschaften der Everglades erkunden, Golfen in Palm Beach oder im Crystal River mit Seekühen schwimmen – Florida hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Einen Hauch von Südsee finden Urlauber auf Hawaii, das mit seinen Blumenkentten, Surfern, Vulkanen, Regenwäldern und Wasserfällen einen tollen Kontrast zum österreichischen Winter bietet. Durch die polynesische Kultur ist Hawaii besonders auch für Touristen beliebt, die keine großen Fans der amerikanischen Lebensweise sind.

© Braden Jarvis/ Unsplash, Joël de Vriend, Unsplash, Richard Sagredo/ Unsplash,

Lesenswert

Dalmatien Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Kroatiens erleben muss

Dalmatien Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Kroatiens erleben muss

Der sonnige Landstrich zwischen Zadar und Dubrovnik lockt mit einigen Besonderheiten. So bieten sich hier nicht nur Ausflüge zu funkelnd grünen Seen und UNESCO-Welterbestätten an, sondern auch auf ferne Planeten und in fremde Welten.

Great Migration: Die einzigartige Wildlife Experience

Great Migration: Die einzigartige Wildlife Experience

Wenn sich rund 1,5 Millionen Gnus und 250.000 Zebras und Gazellen todesmutig in die Fluten stürzen, hat eines der spektakulärsten Tierphänomene seinen Höhepunkt erreicht: Wer die Great Migration einmal miterlebt hat, vergisst sie nie wieder. Unvergesslich ist auch der Komfort in den luxuriösen Safaricamps.

Back to the Roots

Back to the Roots

Ob Biohacking auf den Malediven, ein Outdoor-Kochkurs in der Arktis oder ein Besuch im Wald, um Pilze für das Abendessen zu sammeln, während das Handy an der Hotelrezeption bleibt: „Back to the Roots“-Erfahrungen boomen. Luxushotels bieten maßgeschneiderte Urlaube an, die uns die Natur und traditionelle Rituale hautnah erleben lassen.

Meist gelesen

Summer Hotspot: Dalmatien

Summer Hotspot: Dalmatien

Egal, ob für ein langes Wochenende oder für mehrere Wochen – der Süden Kroatiens ist die perfekte Location für ein sommerliches Getaway. Versteckte Buchten, einsame Inseln und herrlicher Wein verführen treu ergebene Besucher immer wieder aufs Neue. Kein Wunder: Der Summer Hotspot Dalmatien ist eine Schatzkiste voller Überraschungen.

Die 5 imposantesten Bikerouten in den Bergen

Die 5 imposantesten Bikerouten in den Bergen

Bergauffahren ist schweißtreibend, der Weg nach unten verschafft einen Adrenalinkick – Mountainbiken ist eine abwechslungsreiche Methode, einen Berg zu erkunden. Wir präsentieren die imposantesten Bikerouten des Sommers. Plus: die liebsten E-Bikes der Redaktion.

Trend Watch: Das kann die Aromatherapie 2.0

Trend Watch: Das kann die Aromatherapie 2.0

Schon längst ist Aromatherapie mehr als die Behandlung mit ätherischen Ölen: Die uralte Tradition wird weiter gedacht und findet neue Wege, um dem Menschen zu einem verbesserten Wohlbefinden zu verhelfen. Das ist Aromatherapie 2.0.

Nach oben blättern