amy-shamblen-E2qx9Ed2qIQ-unsplash
© Amy Shamblen / Unsplash
AdventuresDestinationsExperiencesTipps

Koffer richtig packen: So geht’s!

Dieser Travelhack spart richtig viel Zeit, Geld und Nerven. Sie werden es nicht bereuen!

21. Juli 2021


Urlaubsreif sind wir alle, das ist keine Frage! Doch je näher der Urlaub dann tatsächlich rückt, desto mehr müssen wir uns mit der Frage beschäftigen, was wir mit auf Reisen nehmen und was besser zuhause bleiben sollte. Und weil wir meistens entweder zu wenig oder viel zu viel einpacken, gibt’s hier einen Travelhack, wie man seinen Koffer richtig packen kann. Und das Beste: Egal ob Handgepäck oder großer Koffer – diese Tricks funktionieren immer!

Nur das Nötigste einpacken

Das klingt natürlich einfacher, als es tatsächlich ist. Aber wenn man sich dran hält, dann ist man im Nachhinein wirklich dankbar – auch wenn die Planung etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Am besten, man schreibt sich eine Liste mit Dingen, die man wirklich unbedingt benötigt. Dazu überlegt man einfach, wie das Wetter am Urlaubsziel wird, welche Pläne man dort hat und wie die Bedingungen vor Ort sind. Nächtigt man in einem Hotel, ist mit ziemlich großer Sicherheit ein Föhn vorhanden, somit fällt also schonmal ein sperriges Ding weg.

In der richtigen Reihenfolge einpacken

Um möglichst viel Platz zu sparen und zerdrückte Kleidung zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Koffer in einer bestimmten Reihenfolge zu packen. Schwere Dinge, wie Bücher oder Schuhe sollten immer ganz unten liegen, leichte Utensilien wie Blusen oder Kleider ganz oben.

Kleidung optimal rollen

Noch optimaler ist es, wenn man seine Kleidung nicht faltet, sondern einrollt. Das spart Platz und man hat, am Urlaubsziel angekommen, keine böse Überraschung. Ein weiterer Travelhack: Wer geschlossene Schuhe mitnimmt, kann die Socken auch dort verstauen. Das sorgt nicht nur für mehr freie Flächen im Koffer sondern verhindert auch, dass sich die Schuhe verformen. Um auch die Hygiene nicht zu vernachlässigen, kann man die Schuhe mit Einmal-Duschhauben umhüllen, damit die Sohle keine Kleidung oder sonstiges berührt.

Seinen Koffer richtig packen will gelernt sein! Credit: Arnel Hasanovic / Unsplash

Dinge, die am meisten Platz einnehmen am Körper tragen

Es gibt bestimmte Schuhe, Kleider, Hüte oder Taschen, die an sich schon sehr viel Platz einnehmen. Damit der Koffer mit diesen wenigen Dingen nicht schon komplett voll ist, kann man sie während der Reise einfach tragen. Generell könnte man darauf achten, besonders sperrige und schwere Dinge zuhause zu lassen.

Ein bisschen Platz lassen

Wenn man all diese Tipps beachtet, dann könnte es sich sogar ausgehen, dass noch ein bisschen Platz im Koffer bleibt. Denn die meisten wollen im Urlaub Mitbringsel oder Ähnliches shoppen, wissen am Ende aber meistens gar nicht, wohin damit. Um nicht unnötig Geld für Übergepäck oder ein weiteres Gepäcksstück auszugeben, ist es also sehr empfehlenswert, einen kleinen Freiraum im Koffer zu lassen.

Lesenswert

Waldorf Astoria West Bay: Urbane Luxusoase in Doha

Waldorf Astoria West Bay: Urbane Luxusoase in Doha

Erst im Januar eröffnet, vereint das Fünfsternehotel Waldorf Astoria West Bay Art Déco-Glamour mit luxuriösem Design in Katars Hauptstadt.

Das sind die schönsten Strände auf Ibiza

Das sind die schönsten Strände auf Ibiza

Strände auf Ibiza findet man in allen Farben und Formen: mit viel Infrastruktur, naturbelassen und auch glamourös mit Beach Club. Doch welche sollten unbedingt auf die Bucketlist?

Wunderkammer Madagaskar

Wunderkammer Madagaskar

Skurrile Gesteinsformationen, einsame Strände, eine Shoppingmall im Jugendstilbahnhof: Ist das noch Afrika oder schon ein ferner Star-Wars-Planet? Eine Reise auf die Insel der flauschigen Äffchen.

Meist gelesen

Milaidhoo Maldives: Barfuss-Luxus im Paradies

Milaidhoo Maldives: Barfuss-Luxus im Paradies

Insel-Idyll im UNESCO-Biosphärenreservat mit atemberaubenden Meerespanoramen, fantastische Kulinarik und schier endlose Aktivitäten: All das und mehr kann man im Milaidhoo Maldives erleben.

Margot Gärtner: Call Bruno!

Margot Gärtner: Call Bruno!

Die Werbeagentur missmargo kennt man in Innsbruck. Dass deren Gründerin Margot Gärtner mittlerweile unter dem Namen CALL BRUNO in der Innenarchitektur tätig ist, ist kein Geheimnis mehr. Ihre Projekte stehen für zeitlos eklektisch-moderne Eleganz mit dem gewissen Etwas.

Das Puente Romano Beach Resort präsentiert das weltweit erste FENDI Gastro-Erlebnis

Das Puente Romano Beach Resort präsentiert das weltweit erste FENDI Gastro-Erlebnis

Im Sommer 2024 verwöhnt das renommierte Puente Romano Beach Resort seine Gäste mit einem ikonischen FENDI Erlebnis.

Nach oben blättern