1500 x800 shutterstock_2140005059
© Coquillade Provence Resort & Spa
Destinations

Darum ist die Provence für Foodies eine Traumdestination

Es gibt zahlreiche Gründe, endlich mal wieder nach Frankreich zu reisen. Zum Beispiel, um zu ergründen, was die Provence für Foodies zu bieten hat.

27. April 2023


66 Restaurants mit einem Stern, dazu jeweils sechs mit zwei Sternen und drei Sternen, 44 Bib Gourmand Erwähnungen, 10 grüne Michelin-Sterne und dazu über 280 Restaurant-Empfehlungen können nicht irren. Die Provence ist einfach ein Hotspot für Gourmets. Was die Region aber außerhalb ihrer Sternelokale zu bieten hat? Jede Menge! Hier fünf Top-Adressen.

Höchste Handwerkskunst von Adrien Brunet

Crillon de Brave

© Hôtel Crillon le Brave

Der Executive Chef im Hôtel Crillon le Brave setzt auf einen umweltbewussten Ansatz. "Ein Rezept soll das Produkt nicht verwandeln, sondern sein Edelstes hervorbringen: seinen ursprünglichen Geschmack", so der ambitionierte Franzose. Er zaubert für sein Gäste in den beiden Hotelrestaurants "Madeleine" und "La Table du Ventoux" beste Küche aus Südfrankreich. Das elegantere von beiden, "La Madeleine", ist besonders exklusiv. Hier kocht er für gerade einmal 20 Gäste. Auf der Karte stehen etwa Taubenbrust aus Sarrians auf Lavendel und mit Kirschen aus dem Ventoux, lauwarme Austern und Auberginen-Millefeuille.

Hôtel Crillon le Brave
Place de l'Eglise, 84410 Crillon-le-Brave, Frankreich
Web: crillonlebrave.com
Tel.: +33 490 65 61 61
Preis: DZ ab ca. € 420,− pro Nacht

Pierre Marty strebt nach Exzellenz

Foodies in der Provence

© Coquillade Provence Resort & Spa

Das Coquillade Provence Resort & Spa sollte bei Foodies in der Provence unbedingt auf der Bucketlist stehen. Und das nicht nur wegen seiner wunderbaren Lage. Oder der Tatsache, dass man als Gast hier in den Villen eines ehemaligen Dorfes wohnt. Gourmets sollten das Anwesen auch deshalb besuchen, weil es sein eigenes Weingut hat. Zudem stieß Anfang des Jahres Pierre Marty zum Team. Als Chef de Cuisine strebt er in den drei Restaurants und zwei Bars des Hotels nun nach Exzellenz. Seine bisherigen Stationen lassen nicht dran zweifeln, dass ihm das gelingen wird. Marty arbeitete unter anderem im mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten "Restaurant Louis XV" in Monaco. Im "Morpheus", das er 2018 für Alain Ducasse eröffnete, erkochte er in nur fünfeinhalb Monaten zwei Michelin-Sterne.

Coquillade Provence Resort & Spa
Le Perotet, 84400 Gargas, Frankreich
Web: coquillade.fr
Tel.: +33 490 74 71 71
Preis: DZ ab ca. € 650,−

Kunst und Kulinarik genießen

Colombe d'or

Kunst an jeder Ecke © Saint Paul de Vence

Das "Colombe d'Or" ist eine Legende. Es liegt in privilegierter Lage in St. Paul de Vence. Und neben einem stimmungsvollen, authentischen Ambiente bietet es auch schöne Ausblicke. Das wussten schon so außergewöhnliche Gäste wie Pablo Picasso, Jacques Prévert, Matisse und Aves Montand. Sie zählten zu den Stammgästen des Restaurants. Dort, wo sie einst speisten, hängen heute ihre Werke an den Wänden. Das Restaurant ist Teil des gleichnamigen Hotels, das mit 13 Zimmern und 12 Apartments punktet.

La Colombe d'Or
Place du Général de Gaulle, 06570 Saint-Paul-de-Vence, Frankreich
Web: la-colombe-dor.com
Tel.: +33 493 32 80 02
Preis: DZ ab ca. € 385,−

Ultralokale Überraschung

Gallifet

Ultralokales im Gastgarten © Gallifet

Im Winter eine Indoor-Teestube, im Sommer eine Outdoor-Küche: Das Gallifet in Aix-en-Provence zeigt sich wandelbar. Auch hinsichtlich der Speisekarte. Denn mittags und abends steht auf ihr das, was Ernte, Saison und Märkte aktuell gerade hergeben. Viele der Gemüsesorten stammen direkt aus dem eigenen Gemüsegarten. Abends serviert man ein fixes 5-gängiges Menü. Die Küche ist frisch und raffiniert und hat viel Auswahl auch für Vegetarier. Schön ist auch das Setting. "Gallifet" liegt im Garten des ehemaligen Hôtel de Gallifet aus dem 18. Jahrhundert. Das ist heute ein Zentrum für moderne Kunst.

Gallifet
52 Rue Cardinale, 13100 Aix-en-Provence, Frankreich
Web: hoteldegallifet.com
Tel.: +33 9 53843761

Ruraler Luxus bei Ducasse

Alain Ducasse

Das Essen: Ein Gedicht © La Bastide de Moustiers

Alain Ducasse kennt man als einen der besten Köche der Welt. Er erhielt als erster und einziger zeitgleich drei Sterne vom Guide Michelin für drei seiner Restaurants. Mit La Bastide de Moustiers ging er unter die Hoteliers. Rund um die Bastide aus dem 17. Jahrhundert erstrecken sich üppige Lavendelfelder. Es gibt zahlreiche schattige Terrassen, elegantes Interieur und selbstverständlich hervorragende Küche. Die Zutaten dafür sammeln die Köche allmorgendlich im hoteleigenen Kräutergarten. Das Restaurant trägt einen Stern.

La Bastide de Moustiers
Chem. de Quinson, 04360 Moustiers-Sainte-Marie, Frankreich
Web: bastide-moustiers.com
Tel.: +33 492 70 47 47
Preis: DZ ab ca. € 370,−

Lesenswert

Die schönsten Restaurants in Paris: Aufgefrischte Ikonen und Neueröffnungen

Die schönsten Restaurants in Paris: Aufgefrischte Ikonen und Neueröffnungen

Die Gourmethauptstadt Paris ist im ständigen Wandel: Ikonen werden laufend neu erfunden, während Newcomer die Szene beleben. Diese Adressen sollte man auf jeden Fall aufsuchen.

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Die unberührte Wildnis der Republik Kongo hautnah erleben: Wer eine authentische Verbindung zur Natur sucht, ist bei Kamba African Rainforest Experiences genau richtig.

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Meist gelesen

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Princess Cruises: Um die Welt mit Family und Friends

Die Welt zu bereisen ist nur halb so schön, wenn man es nicht mit seinen Liebsten teilen kann. Eine Kreuzfahrt mit „Princess Cruises“ setzt die besten Voraussetzungen, unvergessliche Erinnerungen mit der gesamten Familie – oder den besten Freunden – zu kreieren.

PONANT: Am nördlichsten Punkt der Erde

PONANT: Am nördlichsten Punkt der Erde

Die Kreuzfahrtlinie „PONANT“ glänzt mit Luxus auf französische Art und hat darüber hinaus noch ein Ass im Ärmel: Die „Le Commandant Charcot“ kommt als einziger „Luxuseisbrecher“ an die nördlichste Grenze der Welt.

Nach oben blättern