erde 2
© Juliass Helmut / pexels
AdvertorialAktivTipps

Die besten Tipps für Wanderer & Bike-Fans

Das Gras unter den Füßen spüren und die unberührte Natur genießen - das sind die besten Tipps für Urlaub in der Bergwelt! PLUS: die schönsten Hotels.

14. Juli 2021


Naturverbundenheit lässt sich in den Bergen spielerisch leben – einfach das Gras unter den Füßen spüren und gehen, gehen, gehen. Man muss aber nicht zwingend wandern, um Bodenhaftung zu lernen und Bodenständigkeit zu leben: Biken steht hoch im Kurs, von Downhillen bis E-Biken; aber auch Reiten. Fest steht: Alle Wege führen ans Ziel.

BEST OF HOTELS

KRALLERHOF
„DAHEIM, WO DER SOMMER ZU HAUSE IST“

„Wir im Hotel Krallerhof in Leogang im Salzburger Land stehen für Erholung, eine besondere Hingabe zum Design, Ambiente und wahren Luxus unserer Zeit: eine Erholung, die es nur bei uns gibt“, lautet das Versprechen im Hotel Krallerhof, das sich als „Manufaktur für die schönen Dinge, die das Leben lebenswert machen“ betitelt. Raffiniert ist die Kulinarik, die sich durch handwerkliche Perfektion auszeichnet. Ausgesuchte Materialien und viel Kunst machen jeden Raum zu einer Art Galerie. Die ganzheitliche östliche und westliche Wellnessphilosophie kommt im Spa zum Tragen: Neben dem Innenpool mit Klangdom und dem Saunapool im Garten gibt es mehrere Ruheräume, acht Saunen, Dampfbäder sowie den exklusiven „Private Spa“. Angeboten werden neben klassischen Massagen unter anderem Lymphdrainage sowie Hot-Stone-, Shiatsu- und Ayurveda-Behandlungen. DZ ab € 200,– inkl. Verwöhnpension. Da lass uns sein.

Hotel Krallerhof****S
Rain 6, 5771 Leogang, Österreich
T: +43 6583 8246
krallerhof.com

Wohlfühlatmosphäre gepaart mit Luxus - der Krallerhof begeistert. ©Krallerhof

ALPENHOTEL MONTAFON
GASTGEBER FÜR „DIE SCHÖNSTEN DIESER WELT“

Das kürzlich umgebaute Vier-Stern-Superior-Haus „Alpenhotel Montafon“ ist ein heißer Tipp für einen Urlaub im Vorarlberger Bergtal - und ein gelungenes Beispiel eines harmonischen Miteinanders: Bewährtes trifft hier auf Neues, wie den neuen Fitness- oder Yogaraum, das Familien-Spa oder das Alpen-Spa. Sportarten lassen sich einige in der Gegend ausüben: Tennis, Golf, Angeln, Biken oder Wandern. Stolz ist man auf das Privileg, „Gastgeber für die Schönen dieser Welt“ sein zu dürfen - gemeint sind damit motorisierte Schönheiten à la Porsche, Ferrari, Rolls-Royce, Bentley, Morgan oder Oldtimer. Die Lage des Hauses ist ein perfekter Ausgangspunkt für ausgedehnte Rundfahrten. Während Gäste ihre Batterien im hauseigenen und in neuem Glanz erstrahlenden Wellnessbereich aufladen können, können ihre motorisierten Elektro- und Hybrid-Begleiter an E-Tanksäulen aufgetankt werden. DZ ab € 142,– pro Person mit Frühstück.

Alpenhotel Montafon****S
Silvrettastraße 175, 6780 Schruns im Montafon, Österreich
T: +43 5556 75700
alpenhotel-montafon.net

Eine ganzheitliche Inspiration für Körper und Geist erfährt man im Alpen-Spa des Alpenhotel Montafon. ©Alpenhotel Montafon

HOTEL LAMARK
IN PRIVILEGIERTER HÖHENLAGE

Das Hotel „Lamark“ wird in dritter Generation von Familie Fankhauser geführt. Die großzügigen Zimmer und Suiten sind dem schicken alpinen Lifestyle-Look zuzuordnen, die Kulinarik der gehobenen Küche mit Tiroler Einschlag. Die von Falstaff ausgezeichnete „Lamark-Stube“ ist das Revier des Chefs des Hauses, Alexander Fankhauser. Das kulinarische Angebot rundet eine große Auswahl an Weinen, Champagner und Edelbränden ab. Das „Lamark“ ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Ein Privileg der Höhenlage ist, dass diese nahezu pollen- und milbenfrei ist und im Sommer der Talhitze entflohen werden kann. Kühle Luft sorgt für einen perfekten Schlaf. Die Gipfelruhe „stören“ maximal das Glockengeläut der Almkühe und das Rauschen des Bergbachs. Auch ist das Hotel Etappenziel auf der sehr beliebten Alpenüberquerung Tegernsee-Sterzing.
DZ ab € 105,– pro Person mit Halbpension.

Hotel Lamark****
Hochfügen 34, 6264 Fügenberg, Österreich
T: +43 5280 225
lamark.at

Top Lage und ausgezeichnete Kulinarik zeichnen das Hotel Lamark aus. ©Hotel Lamark

NATURHOTEL LEITLHOF
GEPRÄGT VON NACHHALTIGKEIT UND REGIONALITÄT

„Die Natur ist unser Luxus“ – so der Leitsatz im „Leitlhof“ in Innichen. Das Südtiroler Domizil ist mit seinem hauseigenen Holzkraftwerk einer der wenigen energieautarken Hotelbetriebe. Auch Regionalität erfährt durch den hauseigenen Bauernhof einen hohen Stellenwert. In der Küche hat Küchenchef Markus Auer das Zepter in der Hand – die Inspiration wird in der Natur gesucht und gefunden. Edle Tropfen, die im hauseigenen Weinkeller lagern, runden das kulinarische Erlebnis ab. Zu der Liste außergewöhnlicher Details gesellt sich noch mehr, etwa die perfekte Lage mit dem ebenfalls von der Natur geprägten Spa-Bereich. Gästen wird auch ermöglicht, sich dank eines kreativen Aktivitätenprogramms mit geführten Wanderungen abseits der üblichen Pfade zu bewegen; ebenso gibt es ein Ausrüstungsservice und als Zuckerl obendrauf jede Menge Insidertipps der Einheimischen. DZ ab € 124,– pro Person mit Frühstück.

Naturhotel Leitlhof****
Via Pusteria 29, 39038 San Candido BZ, Italien
T: +39 0474 913440
leitlhof.com

Im Südtiroler "Leitlhof" werden die Aspekte Regionalität und Nachhaltigkeit gelebt und weitergegeben. ©Bureau Rabensteiner

PANORAMAHOTEL ALPENSTERN
AUSSICHTSREICH UND ÜBERAUS GESCHMACKVOLL

„Damüls ist ein idyllischer Ort, wo Ruhe allgegenwärtig ist, wo Weitsicht eine neue Dimension erfährt und Gastfreundschaft so viel mehr ist, als man erwartet“ - so lautet das Versprechen der Gastgeberfamilien Bischof und Steinfeld. Dem Beinamen „Panoramahotel“ wird das „Alpenstern“ mehr als gerecht: Das auf 1600 Metern Höhe gelegene Domizil ist ein zentraler Ausgangspunkt, liegt direkt am Wanderwegnetz inmitten der Bergwelt und bietet einen Panoramablick über die Dächer von Damüls. Die Feriendestination selbst verfügt über 300 Kilometer Wanderwege. Im Angebot finden sich Mountainbiketouren und -trails oder geführte Wanderungen mit dem hauseigenen Wanderführer. Das Vier-Stern-Superior-Hotel selbst ist „Berg Aktiv-Mitgliedsbetrieb“, zertifizierter Wanderbetrieb und bietet die geführten Wanderungen mehrmals pro Woche an, E-Ladestationen sind ebenso vorhanden. Ein längerer Aufenthalt wird belohnt: Ab drei Übernachtungen erhalten Gäste die „Bregenzerwald Card“ mit speziellen Zusatzangeboten. Nach einem aktiven Tag ist Entspannung im haus eigenen Spa-Bereich samt Spa-Behandlungen, Outdoor-Infinitypool, Indoorpool, Adults-only-Ruheoase oder einer Sauna mit Panoramablick empfehlenswert. Auch die Kulinarik verschreibt sich dem Motto „aussichtsreich und geschmackvoll“. Die Verarbeitung regionaler Produkte ist oberstes Gebot. Begleiten lässt sich das Abendmenü hervorragend von exzellenten Weinen. Top ist auch das À-la-carte-Angebot im „Panoramarestaurant“ samt Sonnenterrasse. Zur Ruhe kommen können Sie auch auf Ihren Zimmern im schicken alpinen Stil - samt duftendem Holz, warmen Farben und natürlichen Materialien, welche die Innenausstattung dominieren. Ein Panoramablick ist natürlich garantiert, ebenso kostenloses Highspeed-Internet, Flat-TV, frisches Bergquellwasser, ein Safe, ein separates WC, eine Wellness-Tasche mit kuscheligen Bademänteln und Saunatüchern sowie eine Minibar. DZ ab € 123,– pro Person mit Halbpension.

Panoramahotel Alpenstern****S
Damüls 191, 6884 Damüls, Österreich
T: +43 05510 5130
hotel-alpenstern.at

Das Panoramahotel Alpenstern hält, was es verspricht: die Rundschau ist sogar vom Spa-Bereich aus möglich. ©Panoramahotel Alpenstern

HOTEL DAS KRONTHALER
IN POLEPOSITION ZWISCHEN BERG UND SEE

In Alleinlage zwischen Berg und See inmitten des Naturparks Karwendel und ganz nah am größten See Tirols - dem Achensee - gelegen ist das Vier-Sterne-Superior-Hotel DAS KRONTHALER. Das charakterstarke Alpine-Lifestyle- und Adults-only-Hotel ist wohl Sehnsuchtsort für einen perfekten Sommerurlaub. Dabei können nahezu alle Gästewünsche erfüllt werden - ganz egal, was man sucht. Ein Hideaway im sattgrünen Wald? Ein Haus am See? Ein Chalet am Berg? Ein Spa, in dem Sie Kraft tanken können? Oder ein Gourmetspot, wo Sie nach Belieben mit gesunder Slow-Food-Küche verwöhnt werden? DAS KRONTHALER wird diese Wünsche Wirklichkeit werden lassen. Die exzellente Küche ist verwurzelt, weltoffen, erfrischend und kreativ zu gleichen Teilen - „Cuisine mit Wurzeln“ sozusagen, und dabei immer leicht, vital und gesund. Die Architektur des Hauses umfasst eine Vielzahl stilvoller Räume. Jedes der Zimmer, Chalets und Suiten ist ein Unikat - und jeder Tag im Hotel DAS KRONTHALER ist ein Erlebnis. Neben dem stilvollen Ambiente und der Adults-only-Philosophie machen die Aktivitäten, die es quasi beim Buchen der Unterkunft obendrauf gibt, das Hotel zu etwas wirklich Besonderem. Angeboten werden unter anderem geführtes Waldbaden, Gipfeltouren, Kletterabenteuer und Yogaeinheiten. Stand-up-Paddling erlebt gerade einen großen Hype - der Achensee ist prädestiniert für diese Trendsportart. Auch Biken, Reiten oder Golfen sind in dieser Region wunderbar und facettenreich möglich. Das Ambiente im Hotel ist einzigartig, die Natur zum Greifen nah. Im 2500 m2 großen Spa samt Indoor- und Outdoorpool, die miteinander verbunden sind, sowie mit einer Auswahl an Saunen, Dampfbädern und Infrarotkabinen können Gäste nebenbei gleichzeitig einen Blick auf Berg, Wald und See werfen … DZ ab € 160,– pro Person mit Vollpension.

DAS KRONTHALER****S
Am Waldweg 105a, 6215 Achenkirch, Österreich
T: +43 5246 6389
daskronthaler.com

Beste Lage: das Haus hoch über Achenkirch liegt in einzigartiger Alleinlage am Waldrand. ©DAS KRONTHALER

NATUR & SPA HOTEL LÄRCHENHOF
IM VOLLKOMMENEN EINKLANG MIT DER NATUR

„Gelegen am höchsten, der Natur am nächsten“, so der Claim des Natur & Spa Hotel Lärchenhof in Seefeld in Tirol. Das Haus ist der perfekte Ausgangspunkt, um die Natur hautnah zu erleben, zu fühlen und zu genießen. Nicht nur deshalb, weil sich rund um das Hotel zahlreiche Wiesen und Wälder befinden, sondern auch Wander- und Bikerouten beginnen direkt vor der Haustür. Im Natur & Spa Hotel“ wird zudem ein umfangreiches und abwechslungsreiches Aktivprogramm, unter anderem bestehend aus geführten E Bike-Touren samt kostenlosem E-Bike-Verleih mit Aktivguide Andreas, angeboten. Zu den Hotels der Familie Marcati zählen zudem noch fünf Apartmenthäuser bzw. Hotels und zwei a la carte Restaurants. Während des Sommers gibt’s zudem speziell zusammengestellte Aktiv-Angebote. Gäste können geführte E-Bike-Touren samt E-Bike, eine geführte Wanderung mit Guide Andreas, Yoga - bei guter Witterung auf der Dachterrasse - und zahlreiche andere Aktivitäten buchen. Wahlweise können sie im Haus nach Verfügbarkeit auch E-Bikes, Wanderstöcke, Rucksäcke u.v.m. ausleihen. Die Zimmer und Suiten sind klassisch-modern im gefragten alpinen Stil eingerichtet - Naturtöne stehen hier eindeutig im Fokus. Spannend ist auch die Philosophie des Spa-Bereichs: Der Leitgedanke und die marVita-Philosophie basieren auf viel Wissen und der Wirkung der vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde. Das hoteleigene Restaurant bietet dank großflächiger Panoramafenster einen beruhigenden Blick auf den nebenan liegenden Wald. Das „Lärchenhof“ Küchenteam zaubert für seine Gäste vom Morgen bis zum Abend erlesene Speisen aus besten heimischen Produkten und vereint dabei auf kreative Weise regionale Zutaten mit internationalen Gourmetstandards. Die Region Seefeld präsentiert sich übrigens allgemein als Top-Sommerdestination, mit über 650 Kilometern markierten Wander-, Berg- und Klettersteigrouten in allen Schwierigkeitsgraden. DZ ab € 107,– pro Person mit Halbpension.

Natur & Spa Hotel Lärchenhof****S
Geigenbühelstraße 203, 6100 Seefeld, Österreich
T: +43 5212 2383
hotel-laerchenhof-seefeld.com

Nomen est omen: der Lärchenhof liegt eingebettet in imposanter Bergkulisse, der Wald ist nicht weit. ©Natur & Spa Hotel Lärchenhof

Und noch ein Trend-Hotspot...

3 Zinnen

„Die Dolomiten sind das schönste Bauwerk der Welt“, stellte einst Architekt Le Corbusier fest. Und zu diesem „schönsten Bauwerk“ gesellen sich fesselnde Aussichten und „Natur pur“. Die wohl berühmtesten Gipfel der Dolomiten sind die drei Zinnen – eindrucksvolle Naturwunder.

Das kalkige Dolomitenmassiv im Norden Italiens ist seit 2009 Teil des Unesco­-Welterbes und zählt damit auch offiziell zu den schönsten Landschaften der Welt. Die gleichnamige Region beeindruckt nicht nur durch ihre einzigartige Naturkulisse, sie präsentiert sich auch als mehrfach preisgekröntes Skigebiet im Winter wie auch als perfekte Reisedestination im Sommer. Top­-Unterkünfte sind auch nicht allzu schwer zu finden in dieser Region; bekannt ist sie auch als Wander-­ und Kletterparadies. Der Moment, wenn der Gipfel erreicht wird, ist dabei schwer in Worten auszudrücken - er muss wohl selbst erlebt werden.

Die imposanten drei Zinnen selbst müssen aber nicht gleich erklommen werden; auch an Möglichkeiten, diese zu umrunden, mangelt es nicht. Der Ausblick von oben entlohnt in jedem Fall. Einen Klettergarten gibt’s zudem auch – und ganz viel an einzigartiger Naturkulisse: die imposanten Pragser und Sextner Dolomiten, die reizvollen Täler sowie die Naturparks Drei Zinnen und Fanes­-Sennes-­Prags. Wer den Weg auf den Berg nicht zu Fuß zurücklegen möchte, kann für den Aufstieg auch die Bergbahnen wählen. Nahe den Bergstationen der Ausflugsberge befinden sich zudem verschiedene Familienparks, welche für den notwendigen Spaß und für Unterhaltung sorgen. Eine überaus reizvolle Reisezeit für die Region 3 Zinnen ist auch der Herbst, wenn die Luft klarer wird und das Blätterkleid der Natur noch bunter und eindrucksvoller erscheint … dreizinnen.com

Die landschaftlich reizvolle Dolomitenregion 3 Zinnen verwöhnt ihre Gäste landschaftlich und kulinarisch. ©Manuel Kottersteger

Für Bergfreunde

BIKEHOTELS SÜDTIROL 

Für einen rundum sorglosen Rad-Urlaub in den Alpen gibt es nur eine Wahl: die BikeHotels Südtirol. Advertorial

Es ist den 34 BikeHotels ein Herzensanliegen, ihren Gästen Südtirol, seine Kulinarik und seine lokalen Besonderheiten auf zwei Rädern näherzubringen. Die Gastgeberinnen und Gastgeber des Hotelverbunds sind nämlich selbst passionierte Mountainbikerinnen und Rennradfahrer und kennen sich bestens in ihren jeweiligen Bike Revieren aus.
Sie beraten ihre Gäste persönlich und individuell und sind nie um gute Insidertipps verlegen. Die Bikes der Gäste parken im BikeHotel in sicheren und geräumigen Bike Garagen, wo es auch vernünftig ausgestattete Reparaturecken gibt. Auch der unkomplizierte Bike-und E-Bike-Verleih ist ein Steckenpferd der Hotelgruppe. Einheimische Guides laden täglich zu geführten Touren auf verschiedenen Levels ein und zeigen ein Südtirol, das man so vielleicht noch nie erlebt hat. In Südtirol dauert die Bike Saison von Mitte März bis Mitte November und ist somit länger und gleichzeitig sonniger als überall sonst in den Alpen. Schon zu Frühlingsbeginn sind die Trails im Vinschgau und im Meraner Land wetterbegünstigt staubtrocken. Ab Ende Mai bzw. Anfang Juni befördern zig Lifte in den Dolomiten und im Eisacktal Mountainbiker*innen in die Berge und erleichtern somit zahllose Touren. Im Herbst schließlich werden die Tage zwar kürzer, aber die Bike Saison dauert an und wird dank milder Temperaturen und meist trockener Verhältnisse ausgiebig bis in den November hinein verlängert. Dazu gibt es die gesamte Saison über Bike Events und Rennen sowie autofreie Tage, wo eindeutig der Landschaftsgenuss und das gemeinsame Radfahren im Vordergrund stehen. bikehotels.it

Von März bis November: Südtirol hat die längste Bike-Saison in den Alpen. ©Design Hotel Tyrol, David Niederkofler

GENUSSVOLLE ERLEBNISSE

Das Mountainbiken erlebt dank seiner technischen Weiterentwicklung zum E-Biken den wohl enormsten Boom unter allen Sportarten – in sämtlichen Tourismusdestinationen wurde dahin gehend eine perfekte Infrastruktur geschaffen. „Das Glück dieser Erde“ suchen viele Gäste aber auch auf dem Rücken der Pferde, wie es so schön heißt, und last, but not least ist das Wandern wohl die Bergsportart schlechthin. Dabei müssen aber nicht zwangsläufig Gipfel erklommen werden oder Hütten das Ziel sein: Immer mehr und mehr Wanderwege führen an Städten vorbei, lassen Kultur entdecken und nebenbei Kulinarisches genießen. Selbiges gibt’s beim Radsport: Der über 300 Kilometer lange Premiumradweg „Donautäler“ in Bayern verbindet beispielsweise imposante Landschaften der Donau-Nebenflüsse miteinander. Im Alpenraum gibt es eine Vielzahl großartiger Routen für Radfahrer. Für jeden etwas: vom Freizeitsportler bis zum Radprofi. Vom City- bis zum Mountainbiker. Vom Genießer bis zum Kulturliebhaber …

Unsere Top-Tipps:

Akzeptanz der E-Mountainbikes steigt
Selbst die eingefleischtesten Bio-Mountainbiker haben längst eingesehen: Der Siegeszug der E-MTBs ist nicht mehr aufzuhalten.

Mountainbiken als Familiensport
Radfahren gehört zu den beliebtesten Sportarten. Die erste Mountainbiker-Generation hat mittlerweile selbst Kinder, die den Sport längst selbst praktizieren.

Down-Country-Bikes erobern den Markt
Der Begriff „Down Country“ ist ein Kunstbegriff aus Downhill und Cross Country - letztlich sind es Racebikes mit einer Extraportion Fahrspaß.

Mountainbike-Tourismus wächst
Tourismusdestinationen, die sich dieser Klientel verschreiben, dürfen Nächtigungssteigerungen verbuchen.

Neuer Trend: Klettern
Es muss nicht zwingend hochalpines Gelände sein, auch das Voralpenland eignet sich ideal zum Klettern. Von der fränkischen Schweiz bis zu den bayerischen Voralpen: In Bayern finden sich die meisten deutschen Klettergebiete. Die Fränkische Schweiz und der Naturpark Altmühltal etwa eignen sich für alle, die hoch hinaus möchten oder auch mit der ganzen Familie diesem Sport frönen wollen. Tipp: Im Amberg-Sulzbacher Land finden sich Kletterrouten in allen Schwierigkeitsgraden. bayern.by

Picture perfect
Sie sind die wohl berühmteste Felstrilogie der Alpen: die drei Zinnen, zu deren Füßen pittoresk gelegen eine Hütte der Witterung trotzt. Die berühmten Drei Zinnen liegen in den Sextner Dolomiten zwischen den italienischen Provinzen Belluno und Südtirol. Die Große Zinne stellt mit ihren 2999 Metern den höchsten Gipfel des Gebirgsstock dar und liegt in der Mitte des Trios. Neben ihr ragen die Westliche Zinne (2973 m) und die Kleine Zinne (2857 m) in die Höhe. Das Massiv besteht allerdings nicht bloß aus diesen drei Gipfeln. Daneben gibt es noch zahlreiche weitere, wie etwa die Punta di Frida oder den Preußturm. drei-zinnen.info

 

GOOD TO KNOW
1200 Km 
Über diese Länge erstrecken sich die Alpen, die zugleich das höchste Hochgebirge im Inneren Europas sind. Die zwischen 150 und 250 Kilometer breite Gebirgskette erstreckt sich vom Ligurischen Meer bis zum Pannonischen Becken.

Der höchste Berg der Alpen …
… ist mit 4807 Metern der an der Grenze zwischen Frankreich und Italien liegende Mont Blanc.

Hoch oben
Die Capanna Regina Margherita in der Schweiz ist auf einer unglaublichen Höhe von 4554 Metern die höchste Hütte der Alpen und zugleich die einzige bewirtschaftete Hütte in den Alpen, die über der Grenze von 4000 Metern errichtet wurde. Die Versorgung der Hütte findet übrigens via Hubschrauber statt. Beeindruckend!

Egal ob Downhill Biken, oder wandern - die Berge bieten die beste Kulisse. ©Jan Kopriva/Unsplash, Tobias Rademacher /Unsplash, Valdemaras D/Unsplash

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Sommer 2021.

Lesenswert

Dalmatien Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Kroatiens erleben muss

Dalmatien Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Kroatiens erleben muss

Der sonnige Landstrich zwischen Zadar und Dubrovnik lockt mit einigen Besonderheiten. So bieten sich hier nicht nur Ausflüge zu funkelnd grünen Seen und UNESCO-Welterbestätten an, sondern auch auf ferne Planeten und in fremde Welten.

MOOONS Vienna: Ist das die trendigste Ruhe-Oase der Stadt?

MOOONS Vienna: Ist das die trendigste Ruhe-Oase der Stadt?

Das zentral gelegene Boutique-Hotel öffnete im November 2021 erstmals seine Pforten – und gilt Dank Garten und Rooftop jetzt schon als Hotspot für Frühstück-Fans, Ruhesuchende, Locals und Visitors.

Die 5 imposantesten Bikerouten in den Bergen

Die 5 imposantesten Bikerouten in den Bergen

Bergauffahren ist schweißtreibend, der Weg nach unten verschafft einen Adrenalinkick – Mountainbiken ist eine abwechslungsreiche Methode, einen Berg zu erkunden. Wir präsentieren die imposantesten Bikerouten des Sommers. Plus: die liebsten E-Bikes der Redaktion.

Meist gelesen

Die schönsten Hotels für den Golfurlaub in den Bergen

Die schönsten Hotels für den Golfurlaub in den Bergen

Abschlagen in den Bergen! Herrliche Ausblicke und atemberaubende Kulissen machen das Golferlebnis zu einer ganz besonderen Erfahrung. Die schönsten Hotels für den Golfurlaub gibt es hier.

Die 5 spektakulärsten Golfplätze in den Bergen

Die 5 spektakulärsten Golfplätze in den Bergen

Wer das Golfspiel erfunden hat, darüber wird heftig gestritten. Eines ist aber sicher: In den Bergen macht es besonders viel Spaß. Wir stellen die spektakulärsten Golfplätze in den Bergen vor.

Carmensita: Das sind die schönsten Sommerkleider für den Urlaub 2022

Carmensita: Das sind die schönsten Sommerkleider für den Urlaub 2022

Mit Mode aus Österreich in die Welt: Nichts ist so schön, als auf Reisen die neuen Lieblingskleider an der Riviera oder im schicken Restaurant zu präsentieren. Die nachhaltige und limitierte Kollektion von Carmensita ist dabei das modische Must-have in den Koffern dieser Saison.

Nach oben blättern