Ein Wochenende in Florenz Skyline
© Unsplash
CityInsider

Ein Wochenende in: Florenz – das sind die besten Places to Stay

Hervorragendes Essen, zauberhafte Gässchen, Natur, Kultur und eines der ältesten Museen der Welt: ein Wochenende in Florenz verspricht Abwechslung und unvergessliche Erinnerungen.

11. Februar 2022


Schon der Name der Stadt lässt an Sonnenschein, gutes Essen und viel Kultur denken: die Rede ist von Firenze, der Hauptstadt der Toskana. Die lebhafte City war schon im Mittelalter eine der florierendsten Städte Europas. Sie gilt als Wiege der Renaissance. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten ziehen Jahr für Jahr mehr als vier Millionen Besucher an. Im Ranking der weltweit am häufigsten besuchten Städte landet die City von Galileo Galilei, Leonardo da Vinci und den Medici auf Platz 40. Kein Wunder. Schließlich reicht schon ein Wochenende in Florenz, um der Schönheit der Stadt gänzlich zu verfallen.

Rund um den Duomo finden sich viele Shops, Boutiquen und Bars. Ein perfekter Ort für Aperitivo! © Shutterstock/CHil

Check in

Florenz ist zwar eine Großstadt, die wichtigsten Gebäude, Sehenswürdigkeiten, Shops und schönsten Ecken sammeln sich allerdings übersichtlich rund um die Altstadt. Diese ist seit 1982 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Sich hier mit dem Auto fortbewegen zu wollen, gleicht einem Ding der Unmöglichkeit. Besser also, man nimmt am Flughafen eines der Taxis. Diese bringen die Gäste zum Pauschaltarif von etwa 25 Euro vom Airport in die Innenstadt. Noch schneller - und günstiger - geht es mit der Straßenbahn. In der Stadt ist man dann tatsächlich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller am schnellsten.Um sich die beste Ausgangsposition für ein Wochenende in Florenz zu verschaffen, lohnt sich ein Hotel in der Innenstadt. Besonders bewährt hat sich das Hotel Savoy. Das Mitglied der Rocco Forte Hotels liegt einfach perfekt an der Piazza della Repubblica. Schon der Blick aus dem Fenster wird hier zum Sightseeing-Moment.

Lichtdurchflutete Suiten und eine Sightseeing-Poleposition gibt's im Hotel Savoy. © Rocco Forte Hotels

Ebenfalls in guter Lage aber weit budgetfreundlicher wohnt man im erst 2021 eröffneten 25 hours Hotel San Paolino. Es liegt etwas von den typischen Touristenströmen entfernt. Dafür im umso authentischeren Stadteil Santa Maria Novella. Hier residiert man in ungewöhnlichen "Himmel & Hölle"-Zimmern in einem ehemaligen Kloster.

Tag 1 in Florenz

Das Wochenenende in Florenz beginnt man am besten mit einem Orientierungsspaziergang. Und wo könnte man sich einen besseren Überblick verschaffen, als vom höchsten Gebäude der Stadt? Nachdem man den berühmten Dom von unten bewundert hat, heißt es also Treppensteigen. Von Brunelleschis riesiger Kuppel sieht man über die gesamte Stadt. Weiter geht es zur nahegelegenen Casa di Dante. Ob der Dichter tatsächlich hier geboren wurde, ist fraglich. Sehenswert sind die Reste des Turmhauses auf jeden Fall. Auf der nahegelgenen Piazza della Signoria erfüllt der Palazzo Vecchio mit Staunen. Seit seiner Fertigstellung 1322 dient er als Rathaus. Ebenfalls hier angesiedelt ist Gucci Garden. Das kürzlich renovierte Palazzo della Mercanzia beherbergt eine Gucci Boutique, Ausstellungsräume und die Gucci Osteria des 3-Sternekochs Massimo Bottura. Ebenfalls am Platz findet sich eine Kopie von Michelangelos David.

Viel und gleichzeitig gar keine Mode: auf der Piazza della Signora trifft beides aufeinander. © Gucci/Unsplash

Nachmittags

Um die Ecke liegt der Mercato Nuovo mit einer Vielzahl Lederwaren und Souvenirs. Kunstfreunde machen noch bei den Uffizien Halt. Das bekannteste Museum von Florenz zieht mehr Menschen an als jedes andere Kunstmuseum in Italien. Tipp: Unbedingt vorher Tickets online reservieren, so umgeht man die Warteschlangen. Weiter geht es über die Ponte Vecchio. Auf der ältesten Brücke über den Arno drängt sich ein Juweliergeschäft ans nächste. Am anderen Ufer lohnt sich zur Stärkung ein Besuch der Osteria Antica Mescita San Niccolò. Am besten, man bestellt eine der lokalen Spezialitäten: Lampredotto mit Pilzen. So gestärkt geht es dann hinauf zur Piazzale Michelangelo. Der in den 1860ern von Giuseppe Poggi angelegte Platz bietet herrliche Ausblicke auf die Stadt. Zahlreiche Kopien von Michelangelo Skultpuren schmücken ihn. Als Weg zurück in die Stadt lohnt sich ein Spaziergang durch den Rosengarten. 

Die Ponte Vecchio ist eine der ältesten Segmentbogenbrücken der Welt. © Unsplash

Abends

Wo könnte man besser zu Abend essen als in der schon erwähnten Gucci Osteria? Der einst beste Koch der Welt - mittlerweile übrigens auch Hotelbesitzer - serviert nur das Beste aus der Region. Die Herrschaft über den Herd hat Karime Lopez. Die ursprünglich aus Mexiko City stammende junge Chefköchin kreierte ein traumhaftes Degustationsmenü. Sie vereint Mexiko und Italien mit ihrer Leidenschaft für Musik und Kunst. Das Ergebnis sind Speisen wie "Purple Corn Tostadas" oder "See Deepness". Für abschließende Drinks empfiehlt sich der Gastgarten des Restaurants "Irene" im Savoy Hotel. Hier sitzt man mitten im Geschehen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Gucci Osteria (@gucciosteria)

Tag 2

Von Florenz ist es nur ein Katzensprung nach Pisa. Züge fahren einmal pro Stunde, Tickets können ganz einfach an den Automaten am Bahnhof gekauft werden. Rund eine Stunde später kommt man am Bahnhof an. Von dort spaziert man durch die kleinen Gassen der Altstadt. Ein Fotostopp beim Keith Haring Mural "Tuttomondo" empfiehlt sich. Und dann biegt man noch ein, zweimal ab und plötzlich steht man vor ihm: dem Schiefen Turm von Pisa. Wer möchte, kann sich auf den Weg nach oben machen; Tickets gibt es vor Ort. Selbstverständlich sollte man auch eine Runde durch den Dom drehen. Mittagessen mit besonderem Ambiente erhält man in der Trattoria Sant Omobono. Sie ist in einer Kirche aus dem 11. Jahrhundert untergebracht.

Schräge Erfahrung: der schiefe Turm von Pisa. © Shutterstock

Nachmittags

Zurück in Florenz führt der Weg vom Bahnhof über die Basilica Santa Maria Novella. Nachdem man das beeindruckende Bauwerk eingehend bewundert hat, geht es weiter über die Catedrale di Santa Maria de Fiore. Auch hier kommt man nicht umhin, die Architektur zu bewundern. In der Via de Tornabuoni schlendert man an berühmten Designerläden entlang. Kurz vor dem Fluss lädt das Museo Ferragamo dazu ein, jene Schuhe zu bewundern, die einst die Füße von Marilyn Monroe, Sophia Loren und Co. zierten.

Beim Herumschlendern entdeckt man oft die collsten Shops und Lokale. © Pexels

Abends

Mindestens einmal während einem Wochenende in Florenz muss die zweite der lokalen Spezialitäten auf der Speisekarte stehen: Bistecca Fiorentina. Die florentinische Variante eines Porterhouse- oder T-Bone-Steaks ist außen kross gegrillt und innen zartrosa. Dazu reicht man Rotwein aus der Toskana. Das Gericht wird in fast jeder Trattoria angeboten. Als einer der besten Orte dafür gilt aber die Trattoria dall' Oste.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Trattoria Dall’Oste (@trattoriadalloste)

Tag 3

Ganz im Zeichen der Natur stehen die letzten Stunden in Florenz. Auf der anderen Seite des Arno, in Oltrarno liegt der wunderschöne Giardino di Boboli. Er erstreckt sich auf einem Hang hinter dem Palazzo Pitti. Die Parkanlage, die die Medici 1550 anlegten, ist wunderschön. Eine Zypressenallee, das Porzellanmuseum, die Wände der Grotta Grande und die vielen klassizistischen Statuen machen ihn zu einem Instagram-Hotspot. Im nahegelegenen Viertel San Niccolò gibt es viele tolle Bars und Restaurants, die italienische Herrlichkeiten zum kleinen Preis anbieten.

In Florenz laden viele Parks und Gärten dazu ein, die warme Sonne der Toskana zu genießen. © Unsplash

Die besten Adressen in Florenz

Hotels

Hotel Savoy, a Rocco Forte Hotel
Piazza della Repubblica, 7, 50123 Firenze FI, Italien
Tel.: +39 055 27351
Website: roccofortehotels.com
Preis: ab € 460,-/Nacht

25hours Hotel Piazza San Paolino
Piazza di San Paolino, 50123 Florenz
Tel.: +39 055 296 6911
Web: 25hours-hotels.com
Preis: ab ca. € 162,-/Nacht

Il Tornabuoni Hotel
Via de' Tornabuoni 3, 50123 Firenze FI, Italien
Tel.: +39 055 212 645
Web: iltornabuonihotel.it
Preis: ab € 420,-/Nacht

Restaurants

Gucci Osteria
P.za della Signoria, 10, 50122 Firenze FI, Italien
Tel.: +39 055 062 1744
Web: gucciosteria.com
Spezialität: Degustationsmenü

Trattoria dall'Oste Chianineria
Via dei Cerchi, 40/R, 50122 Firenze FI, Italien
Tel.: +39 055 213142
Web: trattoriadalloste.com
Spezialität: Bistecca Fiorentina

Irene at Hotel Savoy
Piazza della Repubblica, 7, 50123 Firenze FI, Italien
Tel.: +39 055 273 5891
Web: roccofortehotels.com
Spezialität: Frühstück (Eggs Fiorentina!) & abendliche Drinks

Trattoria Sant Omobono (Pisa)
Piazza S. Omobono, 6, 56126 Pisa PI, Italien
Tel.: +39 050 540847
Web: Facebook
Spezialität: Gnocci mit Entenragout

Don't miss

Gucci Garden
P.za della Signoria, 10, 50122 Firenze FI, Italien
Web: gucci.com
To do: Shopping & Staunen

Musée Salvatore Ferragamo
Piazza di Santa Trinita, 5R, 50123 Firenze FI, Italien
Web: ferragamo.com
To do: Schuhe von Hollywoodstars bestaunen

Uffizien
Piazzale degli Uffizi, 6, 50122 Firenze FI, Italien
Web: uffizi.it
To do: eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt bestaunen

Giardino di Boboli
Piazza de' Pitti, 1, 50125 Firenze FI, Italien
Web: uffizi.it
To do: Spazieren & Fotografieren

Enoteca Alessi
Via delle Oche, 27/red, 50122 Firenze FI, Italien
Web: enotecaalessi.it
To do: Wein kaufen

Lesenswert

Das sind die besten Adressen für festlichen Afternoon Tea in London

Das sind die besten Adressen für festlichen Afternoon Tea in London

Der nachmittägliche Tee samt Sandwiches und Scones gehört in Großbritannien zum guten Ton. Vor allem im vorweihnachtlichen London sollte man sich diese Tradition nicht entgehen lassen.

So soll das größte Kreuzfahrtschiff der Welt aussehen

So soll das größte Kreuzfahrtschiff der Welt aussehen

Das Design des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt sorgt derzeit für Furore: Der Bau der schwimmenden Stadt soll 8 Milliarden Dollar kosten.

Wo wurde “Falling for Christmas” gefilmt?

Wo wurde “Falling for Christmas” gefilmt?

Hollywood-Star Lindsay Lohan feiert ihr Comeback mit Falling for Christmas. Für Herzklopfen sorgen dabei auch die tollen Drehorte des Netflix-Hits, die Lust auf Winterurlaub machen.

Meist gelesen

Warum sich ein Trip nach London im Dezember lohnt

Warum sich ein Trip nach London im Dezember lohnt

London ist immer eine Reise wert, lockt aber vor allem jetzt mit jeder Menge Luxushopping, festlichen Kulinarik-Erlebnissen und unvergesslichen Aktivitäten.

Die 7 besten Tipps für die nächste Flugbuchung

Die 7 besten Tipps für die nächste Flugbuchung

Welche Tage besonders günstig sind für die Flugbuchung und was Reisende sonst noch beachten sollten, verraten wir mit 7 schnellen Tipps.

Wohin im Dezember: Das sind die besten Reiseziele

Wohin im Dezember: Das sind die besten Reiseziele

Während fantastische Fernreiseziele in tropische Gefilde laden, verwandelt sich der Norden in ein bezauberndes Winterwunderland. Das sind die 10 schönsten Destinationen im Dezember.

Nach oben blättern