Artikelbild
© Pixabay/ mynorbejarano
AktivDestinationsExperiencesGourmetInsider

Kulinarische Verführung im Herbst: 5 Städte-Trips für wahre Genießer

Wer sich gerne kulinarisch bereichern lässt, wird auch außerhalb des schönen Österreichs fündig. Für wahre Feinschmecker haben wir die fünf besten Städte für eine Kulinarik-Reise unter die Lupe genommen.

21. Oktober 2021


Laue Vino-Abende, mit Liebe zubereitete Gerichte und herrliches Ambiente: Wer an eine kleine Auszeit denkt, schwelgt gerne in romantischer Tagträumerei, in welcher gutes Essen nicht wegzudenken ist. Wenn die Küche des gewählten Urlaublandes ausschlaggebend für die Reisebuchung ist, dann kommt man im Herbst besonders auf seine Kosten. Viele Obst- und Gemüsesorten haben derzeit Saison und so schmeckt das kulinarische Erlebnis besonders frisch.

1. Dijon – die Genusshauptstadt der Region Burgund

Die wunderschöne Landschaft in Burgund zieht einen magisch in ihren Bann. Wer sich hier auch noch kulinarisch verwöhnen lässt, will nie wieder weg. Besonders bekannt ist Burgund außerdem für seine hervorragenden Weine, denn hier liegen einige der berühmtesten Weinberge der Welt. Zudem ist die französische Küche ist bekannt für ihre Liebe zum Detail: In den meisten Restaurants wird das Essen als zwei- oder drei Gänge Menü angeboten, wobei im Preis meist schon der Wein inkludiert ist.

Romantisches Flair in Dijon – die Kulinarik-Stadt Frankreichs. © Pixabay/ Pexels

2. Tapas-Tour in San Sebastián

Die in der Vergangenheit zur Welthauptstadt der Gastronomie gekürte Hochburg der Kulinarik überzeugt mit besonderem Flair. Hier werden die für Feinschmecker bekannten kleinen spanischen Häppchen serviert, die man in Katalonien als „Pintxos“ bezeichnet. Gefüllte Oliven, Kartoffelecken und kleine Paellas stehen hier auf jeder Speisekarte – ein Traum also für jede Tapas-Tour. Die zunehmend sich wieder mehr füllenden Straßen versprechen ein sommerliches Urlaubsflair besonderer Klasse.

 

Viele kleine Häppchen stillen auch den größten Hunger. © Pixabay/ Pix3853

3. Vino und Amore in Perugia

Geschmacklich toppt das regionale Olivenöl der Provinz Umbriens wohl nichts! Doch nicht nur das „flüssige Gold“ lässt Genießerherzen höher schlagen, sondern auch die großartige Auswahl an Pastavariationen und der saisonale Trüffel sprechen für einen Trip in das grüne Herz Italiens! Im Herbst kann man auch trotz kühler werdenden Temperaturen noch den ein oder anderen lauen Abend in den Gastgärten des Städtchens verbringen.

Pasta und Trüffeln: In Perguia herrscht gerade die kulinarische Hauptsaison. © Pixabay/ ayindeabdulmajeed44

4. Die Schokoladen-Hauptstadt Brügge

Ein wahrgewordener Traum für alle Naschkatzen! Knapp 100 Kilometer entfernt von Brüssel findet sich die wahre Hauptstadt Belgiens: Das zauberhafte Örtchen Brügge verfügt über mehr als 50 Schokoladenfabriken. Wer es lieber pikant mag, wird in Brügge ebenfalls ganz auf seine Kosten kommen. Pommes und Waffeln in bester Qualität sind an fast jeder Ecke erhältlich. Gut gebrautes, belgisches Bier lässt sich am besten in einem der vielzähligen Restaurants der Stadt genießen.

Nachkatzen aufgepasst! In Brügge werden Schokoladenträume wahr. © Pixabay/ ssalae

5. Berlin: Multikulti-Genuss im Herzen Deutschlands

Während Berlin vor allem für seine Partyszene bekannt ist, hat die deutsche Hauptstadt auch kulinarisch einiges zu bieten: Die weltweit bekannte Currywurst ist ihre Versuchung auf alle Fälle wert! Ganz nebenbei hat Berlin noch die besten Dönerläden und trumpft mit kulinarischer Vielfalt auf. Denn eines ist sicher: Das Speiseangebot ist genauso bunt und international wie die Einwohner der Multikulti-Stadt.

Der Klassiker: Bei einem Berlin Besuch darf die Curry-Wurst nicht fehlen. © Pixabay/ planet_fox

Lesenswert

Interalpen-Hotel Tyrol:  Eine Klasse für sich

Interalpen-Hotel Tyrol: Eine Klasse für sich

In einzigartiger Alleinlage inmitten der Tiroler Alpen hat sich das Luxusresort mit ­entspannter Eleganz und Service auf höchstem Niveau einen Namen gemacht.

Auf Reisen mit Allegra Antinori

Auf Reisen mit Allegra Antinori

Allein der Name zergeht auf der Zunge. Die mittlere Tochter von Marchese Piero Antinori führt gemeinsam mit ihren Schwestern Albiera und Alessia das traditionsreichste italienische Weingut – das seit mehr als 600 Jahren im Eigentum der Familie ist, in 26. (!) Generation. Wein ist natürlich auch bei ihren Reisen ein großes Thema.

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Diesen Sommer holt die Mar-Bella Collection griechische Köche in die Heimat

Bereits zum vierten Mal veranstaltet die Mar-Bella Collection im Sommer das Pop-Up Event "Greek Chefs Abroad" mit renommierten Chefköchen.

Meist gelesen

Die schönsten Restaurants in Paris: Aufgefrischte Ikonen und Neueröffnungen

Die schönsten Restaurants in Paris: Aufgefrischte Ikonen und Neueröffnungen

Die Gourmethauptstadt Paris ist im ständigen Wandel: Ikonen werden laufend neu erfunden, während Newcomer die Szene beleben. Diese Adressen sollte man auf jeden Fall aufsuchen.

Lanzarote: Nicht von dieser Welt

Lanzarote: Nicht von dieser Welt

Lanzarote ist das vulkanschwarze Schaf der Kanaren: lavahart und außerplanetarisch. Nirgendwo sonst zieht die Natur so ihre Register, um den Menschen an der Weltwerdung teilhaben zu lassen.

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Die unberührte Wildnis der Republik Kongo hautnah erleben: Wer eine authentische Verbindung zur Natur sucht, ist bei Kamba African Rainforest Experiences genau richtig.

Nach oben blättern