csm_bigstock-Miami-Beach-Florida-137645510-2-1920x1200_2000_95a3de0d51
AktivBeachCity

Miami by Georg Gruber

Für mich die perfekte Symbiose aus Kunst, Lifestyle & Art de Vivre.

18. Februar 2021


Georg Gruber

Mit den feinsten Chill-Out sounds am Strand relaxen und dabei andere Menschen beobachten: Das ist für Georg Gruber der perfekte Nachmittag an seinem Lieblingsort. Als Manager für ein neues Restaurantkonzept in Miami South Beach kennt er sich mit gutem Essen aus – und das natürlich auch am Ort seiner Träume. Wo das ist und warum es ihn dort besonders hinzieht, verrät er exklusiv im TRAVEL DIARY.

Miami

Nicht nur beruflich sondern auch privat, zieht es mich nach Miami. Die amerikanische Metropole hat viele gute Argumente, um sie ins Herz zu schließen. Sie ist sonnenverwöhnt und hat ihren eigenen Lifestyle. Und der passt meiner Meinung nach zu mir. Denn ich selbst bin immer busy, liebe das Meer und die Natur, bin viel unterwegs und genieße es, Spaß zu haben. Und davon gibt es in Miami reichlich. Zum Beispiel beim Ausgehen. Viele Bars und Diskotheken laden Miami-Besucher auf einen Besuch ein – für nahezu jeden Geschmack ist etwas dabei. Das Essen dort ist hervorragend. Es gibt viele exquisite Restaurants. Wer Sushi liebt, sollte im Zuma vorbeischauen. Gerne sitze ich hier draußen auf der Terasse und genieße mein Menü. Im La Petite Maison ist die französische Küche delikat. Fischgerichte esse ich am liebsten im Milos. Ein gesellschaftlicher Hotspot ist für mich Mr.Chow. Dort treffe ich vieler meiner Freunde oft ganz spontan. Der Ausblick und das Ambiente sind im Seaspice fantastisch. Sonntags bin ich hier sehr oft. Immer wieder zieht es mich auch ins Bagatelle.

 

Häufig werde ich gefragt, welche Hotels ich in Miami empfehlen kann. Da gibt es viele. Meine persönlichen Favoriten sind das Setai, das W South Beach, das 1 Hotel und The Edition.

Wer einmal etwas anderes erleben möchte, als einen klassischen Bar- oder Diskothekenbesuch, der schaut am besten auf eine der coolen Afterpartys auf einem Boot. Das ist immer wieder ein Erlebnis.

In Miami gibt es absteits des Nachtlebens viele Dinge, die man gesehen haben sollte. Der wohl bekannteste Platz ist South Beach. Ich selbst liebe Kunst. Wem das genauso geht, der sollte in den Stadtteil Wynwood fahren. Hier gibt es viele Kunstgalerien, Museen und Ausstellungen. Eindrucksvoll ist die Vizcaya-Villa. Dagegen ein Funfaktor-Garant ist eine Jetski-Tour. Naturell gesehen, ist Key Biscayne immer wieder einen Besuch wert. Das ist eine südöstlich von Miami gelegene Insel. Sie verspricht Erholung von der manchmal hektischen Großtstadt.

Die perfekte Nacht endet mit einer Afterparty am Boot.

Foto: Miami Beach Hotel.
Foto: Miami Beach Hotel.

Das Seaspice an einem Sonntag ist immer ein Abenteuer.

Foto: 1 Hotel. Foto: 1 Hotel.
Foto: 1 Hotel. Foto: Miami Beach Hotel.
Foto: Miami Beach Hotel. Foto: Miami Beach Hotel.
Foto: Milos. Foto: The Setai.
Foto: The Setai. Foto: The Setai.
Foto: W South Beach. Foto: W South Beach.
Foto: W South Beach.

Meine Gedanken zu Miami

Ich liebe diesen Ort, wegen...

dem Lifestyle und dem Wetter
 

Die beste Art, den Tag hier zu verbringen ist...

am Strand zu entspannen.
 

Wenn ich in Miami bin, liebe ich es...

auszugehen, am Strand zu entspannen, Leute zu beobachten und das exzellente Essen zu genießen.
 

Die perfekte Nacht endet...

mit einer Afterparty auf einem Boot.
 

Ihr Lieblingsreiseziel in einem Satz zusammenfasst:

Die perfekte Symbiose aus Kunst, Lifestyle & Art de Vivre.

Die besten Restaurants

Zuma
La Petite Maison
Milos
Mr.Chow

Highlights

South Beach
Stadtteil Wynwood
Vizcaya-Villa
Key Biscayne

Nach einem Tag am Strand... ... sollte man definitiv einen Aperitif nehmen. Foto: La Petit Maison.
Und im Szene-Restaurant Milo speisen. Foto: Milos. ... und dem Sonnenuntergang über Miami eine Chance geben.

Viele Bars und Diskotheken laden Miami-Besucher ein – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Ein Blick in mein Leben

Was inspiriert Sie?

Kunst & Natur
 

Wie würde ein guter Freund Sie beschreiben?

guter Kontakt zu Freunden, spontan, freundlich
 

Ihr Lifestyle in 5 Worten:

Beschäftigt, Reisen, Spaß, Schöne Orte, Ozean
 

Ihre Lebensphilosophie:

Gib niemals auf!
 

Was Reisen für Sie bedeutet:

Viel! Es ist wie Bildung.

Bildcredit: Georg Gruber; Bigstock, www.bigstockphoto.com; Miami Beach Hotel, www.editionhotels.com/miami-beach; 1 Hotel South Beach , www.1hotels.com/south-beach; W South Beach, www.wsouthbeach.com; The Setai Hotel, www.thesetaihotel.com; Mr. Chow, www.mrchow.com; La Petite Maison, www.opentable.de/r/la-petite-maison-miami; Milos, milos.ca/restaurants/miami

Lesenswert

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Kamba African Rainforest Experiences: Einzigartiger Luxus in der Wildnis

Die unberührte Wildnis der Republik Kongo hautnah erleben: Wer eine authentische Verbindung zur Natur sucht, ist bei Kamba African Rainforest Experiences genau richtig.

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Hapag-Lloyd: Abschlag an Bord

Eine Kreuzfahrt kann so viel mehr sein als bloß Exkurse an Land und das süße Nichtstun an Bord: Bei einer Golfreise mit „Hapag-Lloyd“ kommen reisefreudige Golfspieler in den Genuss der schönsten Greens rund um den Globus.

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

Meist gelesen

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Spaniens zweitgrößte Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Kataloniens – und damit einer landwirtschaftlich und kulinarisch besonders produktiven Region – sondern auch eine Metropole, die Menschen und Küchenstile aus aller Welt anzieht.

Diese Restaurants in München sollte man erleben

Diese Restaurants in München sollte man erleben

Bei der deutschen Foodie-Hochburg hat man immerzu die Qual der Wahl. Diese Adressen sollte man aber auf keinen Fall verpassen.

Nach oben blättern