smg03060alfi
© IDM Südtirol-Alto Adige/Alex Filz
DestinationsGourmetHotelKultur

Südtirol Special: Wipptal & Eisacktal

Wie von Meisterhand gemalt präsentieren sich die Regionen Wipp- und Eisacktal: Unberührte Almen, pittoreske Holzhütten und atemberaubende Bergkulissen erwarten die Besucher. Dazu kommen traumhafte Hideaways für Erholungssuchende und urbanes Flair in den beiden „Hauptstädten“.

27. Juni 2022


Ein Geheimtipp gleich hinter der Landesgrenze zu Österreich ist das Wipptal mit seinen verschlungenen Seitentälern. In malerischen Dörfern leuchtet Blütenpracht von den Balkonen der Bauernhöfe. Sanfte Almenrunden, bei denen man nach jeder Kurve einen Fotostopp einlegen möchte, sind wie geschaffen für all jene, die es beim Wandern langsam angehen wollen, aber auch viele Kilometer an markierten Wegen stehen zur Auswahl, die für Abenteuerlustige den einen oder anderen anspruchsvollen Klettersteig bieten. 

Das Johannes-Kirchlein in Ranui ist eines der beliebtesten Fotomotive in der Gegend. Kaum ein Passant kann sich dem Bann der Kapelle mit dem Zwiebelturm entziehen, der sich den Geislerspitzen entgegenstreckt. ©IDM Südtirol-Alto Adige/Clemens Zahn

Mountain und E-Biker können aus dem umfangreichen Wegnetz wählen. Sterzing ist der Mittelpunkt des Wipptals und die nördlichste Stadt Italiens – die Gemeinde, an der viele nur auf der Autobahn vorbeiziehen, punktet mit ungeahntem Charme: Bürgerhäuser, malerische Einkaufsstraßen und mittelalterliche Plätze glänzen vor beeindruckender Bergkulisse.

Inspiriert von der idyllischen Kulisse um Meransen und den beeindruckenden Dolomitengipfeln fügt sich das 2020 eröffnete Hotel „Milla Montis“ (li.) mit seiner modernen Architektur und der natürlichen Ausstattung perfekt in die alpine Umgebung ein. Im luxuriösen Wellnesshotel „Forestis“ (re.) lässt es sich auf 1800 Metern am Südhang des Plosebergs, umgeben von dichten Wäldern, gut entspannen. ©Hotel Milla Montis, Forestis

IM TAL DER WEGE

Urbanes Flair herrscht in Brixen, der Hauptstadt der Nachbarregion Eisacktal. Tradition und Moderne gehen in der Architektur der ältesten Stadt Tirols spannende Beziehungen ein, sprühend vor Ideen zeigt sich auch die Kulturszene mit innovativen Ausstellungen und kulturellen Führungen. Von der Universitätsstadt Brixen geht es direkt hinauf auf die Berge: 427 Kilometer laden zum Wandern im „Tal der Wege“ ein. Stets im Blick sind dabei die imposanten Dolomiten mit ihren faszinierenden Felsformationen.

Die Festung Franzensfeste (o.) ist die dominierende Sehenswürdigkeit in der schmalen Talpassage zwischen Franzensfeste und Vahrn. Fertiggestellt 1838 war sie eine der sichersten Festungen des Alpenraums jener Zeit und wurde doch nie auf die Probe gestellt. Erst vor wenigen Jahren wurde die alte Festung saniert – der Umbau dient heute als Schauplatz von Architektur- und Kunstausstellungen. Rund um Brixen gibt es unzählige Wanderrouten, etwa in der Talsohle am Fluss Eisack entlang oder durch Rebhänge und Obstplantagen. Wer höher steigen mag, findet auf Hochalmen und in den Dolomiten seine Herausforderungen. ©Oliver Jaist, IDM Südtirol-Alto Adige/Alex Filz/Harald Wisthaler

Mit 2000 Sonnenstunden im Jahr herrschen ideale Bedingungen für eine relaxte Zeit oder für Abenteuer auf den Gipfeln. Gerade der Frühling ist im Eisacktal eine herrliche Saison. Das Naturschauspiel der Apfelblüte verzaubert jedes Jahr aufs Neue, und so stehen in Natz-Schabs ab dem 13. Mai die „Apfel trifft Kräuter-Tage auf dem Programm – mit kulinarischen Genüssen, Kräuterwanderungen und einem Bienenlehrgang. Im Herbst bietet das Eisacktal als Kastanienregion das beliebte Törggelen: In Buschenschenken werden geröstete Maroni, die „Keschtn“, neuer Wein und bäuerliche Spezialitäten genossen.

Die Verbindung der Naturelemente mit kunstvoller Architektur und einem Hotelkonzept, das auf Luxus abseits von Pomp setzt, machen das „Forestis“ zu einem ganz besonderen Rückzugsort in den Bergen. ©Forestis

Gourmet-Tipps

RESTAURANT APOSTELSTUBE

Ein Michelin-Stern und drei Hauben: Die herausragende Küche von Mathias Bachmann und Michael Falk, serviert im Ambiente eines wunderschönen Art-déco-Restaurants aus den 1920ern, ist eine Reise wert. hotelelephant.com

©Günther Pichler

RESTAURANT AO

Die beiden Küchenchefs Simon und Levin servieren naturnahe und moderne Küche aus ehrlichen, saisonalen und regionalen Zutaten. Dazu gibt es edle Tropfen, unter anderem die Weißweine Sylvaner und Kerner aus Eigenbau. byhaller.com

RESTAURANT ARTIFEX

Nur vier Abende pro Woche geöffnet, nur vier Tische: Das Gourmetrestaurant verwöhnt mit exklusiven Kreationen von Tina Marcelli, die ihre Gäste auf eine kulinarische Reise mit einzigartigen Geschmackserlebnissen entführt. artifex.feuerstein.info

 

Shopping-Tipps

Streichelzart
Die Handcreme mit Honig und Propolis schützt vor Austrocknung, nährt, pflegt und lässt Zeichen der Hautalterung verschwinden. Ab € 13,–. larcher-honigprodukte.it

©Imkerei Erich Larcher

Exklusive Pflege
Die gemeinsam mit Vitalis Dr. Joseph entwickelte Kosmetiklinie „Castanea“ ist exklusiv im Hotel „Taubers Unterwirt“ erhältlich. unterwirt.com

©Taubers Unterwirt

Gar nicht hölzern
Ein ehemaliger Vahrner Tischler zimmert begehrte Modeaccessoires aus Holz. embawo.com

©www.focus-fotodesign.it/Arnold Ritter 

 

Hotel-Tipps

FEUERSTEIN

Das „Feuerstein Nature Family Resort“ verbindet Genuss, Erholung und Ästhetik und hält für seine jüngsten Gäste so einiges bereit. Das nächste Highlight: Im Mai eröffnet der Reiterhof. ©Hannes Niederkofler, Manuel Kottersteger

Umgeben von der beeindruckenden Naturkulisse des Pflerschtals erleben Familien das ganze Jahr über unvergessliche Ferien; Spa, Kinderbetreuung, Outdoorerlebnisse und Gourmetgenuss inklusive. 

Feuerstein Nature Family Resort*****
Pflersch 185, 39041 Brenner, Südtirol, Italien
Tel.: +39 0472 770126
Web: feuerstein.info
Preis: DZ inklusive Halbpension ab € 170,– pro Person

 

HOTEL MILLA MONTIS

Ursprüngliches neu interpretiert: Das „Milla Montis“ fügt sich fast nahtlos in die Natur ein. Der Alltag bleibt in weiter Ferne, Entspannung ist garantiert. ©Daniel Zangerl

Das naturnahe Designhotel in Meransen begrüßt mit außergewöhnlichem Design, das die Verbundenheit von Mensch und Natur ausdrückt – diese setzt sich im ganzen Haus fort. 

Hotel Milla Montis
Huberstraße 25, 39037 Mühlbach/Meransen, Südtirol, Italien
Tel.: +39 0472 520 278
Web: hotel-milla-montis.com
Preis: DZ inklusive Halbpension ab € 150,– pro Person

 

MY ARBOR

Teilweise auf Stelzen stehend ermöglicht das Hotel auf der Plose Schlafen inmitten von Baumwipfeln. Im wunderschönen Spa „Arboris“ steht die Natur genauso im Vordergrund wie in der Küche. 

My Arbor
Leonharderstraße 26, 39042 St. Andrä, Südtirol, Italien
Tel.: +39 0472 694012
Web: my-arbor.com
Preis: DZ inklusive Halbpension ab € 198,– pro Person

 

HOTEL KRONE

Das Hotel in Brixen verbindet Cityfeeling mit einer Auszeit in den Bergen. Das Haus im Zentrum bezaubert mit einem Augenzwinkern sowie Rooftop-Wellnessbereich und Ausgefallenheit. 

Hotel Krone
Stadelgasse 4, 39042 Brixen, Südtirol, Italien
Tel.: +39 0472 835 154
Web: krone.bz
Preis: DZ inklusive Halbpension ab € 107,– pro Person

 

HOTEL AMBET

Moderne Architektur mit großflächigen Fensterfronten öffnet den Blick für die Schönheit der umliegenden Berge. Der Spa-Bereich des Lifestylehotels in Meransen wartet zudem mit finnischer Sauna, einem Hallenbad sowie einem Infinity-Sky-Pool auf der Dachterrasse auf.  

Hotel Ambet
Aussereckerstr. 22, 39037 Meransen, Südtirol, Italien
Tel.:  +39 0472 520 115
Web: ambet.it
Preis: DZ inklusive Genießer-Halbpension ab € 124,– pro Person

 

TENNE LODGES

©Andreas Tauber, Rotwild Brixen

Luxusurlaub im Ski- und Wandergebiet Ratschings-Jaufen: Genussvoll und luxuriös verbringen Reisende in den „Tenne Lodges“ exklusiven Urlaub in einem überaus charmanten Fünf-Sterne-Hotel. Viel Holz, edle Materialien und luxuriöses Interieur bieten den perfekten Rahmen für einen angenehmen Aufenthalt. Ein Highlight und beliebtes Fotomotiv ist der Indoorpool des Hauses, von dem aus man durch die bodentiefen Fenster traumhafte Ausblicke auf die frühlingshafte Natur hat. Der steinerne Außenwhirlpool hält auch an kalten Tagen wohlig warm, oder man heizt sich in der Sauna oder im Dampfbad auf. Die gemütliche Ausstattung der Ruheräume sorgt anschließend für tiefe Entspannung. Besondere Treatments und ausgewählte Naturkosmetik zeichnen die Beautyabteilung des Hauses aus, die mit einem umfangreichen Spa-Menü punkten kann. Jede der Lodges ist mit einer eigenen Küche ausgestattet, damit sich Gäste auf Wunsch selbst verpflegen können. Wer sich lieber verwöhnen lassen will, schlendert abends zuerst an die Bar und bereitet sich mit einem Aperitif auf die Südtiroler Schmankerl vor, die fein zubereitet und mit dem gewissen Etwas im Restaurant serviert werden. Im edlen Weinkeller lagern zahlreiche Weine, die nur darauf warten, von Connaisseuren verkostet zu werden und den Abend kulinarisch zu vervollständigen. Die einzigartige Lage der „Tenne Lodges“ inmitten des Wandergebiets Ratschings-Jaufen bietet sich im Frühling und Sommer bestens an, die Berge Südtirols mit den geschulten Wanderführern des Hauses zu erkunden und die Ausblicke von den Gipfeln zu genießen.

Tenne Lodges*****
Bichl 51, 39040 Ratschings, Südtirol, Italien
Tel.: +39 0472 433300
Web: hotels-ratschings.com
Preis: Lodge ab € 198,– pro Person

 

Naturhotel Lüsnerhof

©Hannes Niederkofler

Naturnaher Wellnessurlaub im idyllischen Lüsnertal: Auf einer Höhenlage von über 1100 Metern hat Familie Hinteregger ein einmaliges Refugium in Bio-Bauweise errichtet. Überhaupt setzen sich die Gastgeber des „Naturhotel Lüsnerhof“ sehr für Nachhaltigkeit und den sorgsamen Umgang mit der Natur ein: Heimische Materialien wie Zirbenholz und Stein dominieren im gesamten Haus, die „Naturkuchl“ serviert vorwiegend biozertifizierte Produkte, viele davon stammen aus der direkten Umgebung. Das Resultat: schmackhafte Speisen, bei denen kein schlechtes Gewissen aufkommt. Qi Gong, Yoga und besondere Angebote zur Entschleunigung – wie das Schamanenritual in der Schwitzhütte – machen das Hotel zu einem Kraftplatz in den Bergen. Die täglichen geführten Wanderungen in der Abgeschiedenheit der Lüsner Alm gehören zur Philosophie im „Lüsnerhof“. Das „Naturellness®Spa“ punktet mit dem längsten Saunapfad der Alpen – zehn verschiedene Themensaunen können hier erkundet werden. Ein Naturbadeteich und ein Kneipp-Wasserfall am Gebirgsbach erfrischen die Gäste. Dolomitgestein, Zirben- und Altholz sorgen in den Zimmern für ein angenehmes Wohnklima. Abgerundet wird der natürliche Urlaub von der authentischen Gastlichkeit der Gastgeber. Gemeinsam mit anderen Hoteliers in der Gegend sorgt die Familie Hinteregger dafür, dass der „Lüsnerhof“ und das gesamte Lüsnertal (bekannt für seinen sanften Tourismus) natürliche Ruheplätze am Eingang der Dolomiten bleiben.

Naturhotel Lüsnerhof****S
Runggerstraße 20, 39040 Lüsen, Südtirol, Italien
Tel.: +39 0472 413633
Web: luesnerhof.it
Preis: DZ inkl. Dreiviertelpension ab € 149,– pro Person

 

Forestis Dolomites

©Forestis

Minimalistisches Luxusrefugium auf über 1800 Metern: Mit dem „Forestis“ hat die Familie Hinteregger einen besonderen Kraftplatz am Südhang der Plose geschaffen. Klare Linien, minimalistisches Design und natürliche Farben dominieren im Inneren des Hauses: Hier reduziert man sich auf das Wesentliche und lässt der imposanten Natur viel Raum, ihre Schönheit zu entfalten. Auch in der Küche wird dem Wichtigsten die angemessene Bühne gegeben: den Zutaten. Diese kommen aus der umliegenden Natur und von Bauern und Produzenten aus der Region – Natürlichkeit und Authentizität, die man auf den Tellern schmeckt. Im stufenförmig angeordneten Restaurant freuen sich Gäste über Privatsphäre und traumhafte Aussichten auf die Dolomiten. Natürliche Materialien ohne viel Schnickschnack und breite Panoramafensterfronten laden die Bergwelt Südtirols in die großzügigen Suiten ein und sorgen für wohliges Ambiente. Frisches Plose-Quellwasser sprudelt in den Indoor- und Outdoorpool aus Dolomit. Vollkommene Stille genießt man in den Silent Rooms, während man im ganztägig geöffneten Gym schwitzen kann. Die umliegende Natur lädt zusätzlich zum Joggen, Mountainbiken und Wandern ein. Anschließend lässt man verspannte Muskeln in den Treatment Rooms behandeln. Meditativ zeigt sich auch das Rahmenangebot: Wyda – eine Art keltisches Yoga – wird an warmen Tagen draußen in der Natur oder im eigenen Wyda-Room praktiziert. 

Forestis Dolomites*****
Palmschoß 22, 39042 Brixen, Südtirol, Italien
Tel.: +39 0472 521008
Web: forestis.it
Preis: DZ inklusive Frühstück ab € 420,– pro Nacht

Text: Marie-Theres Auer, Marion Genetti und Michaela Hessenberger

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Frühling 2022.

Lesenswert

Die schönsten Hotels für den Bike-Urlaub in den Bergen

Die schönsten Hotels für den Bike-Urlaub in den Bergen

Abenteuer auf zwei Rädern: Neue Orte und Plätze mit dem Bike zu erkunden liegt aktuell voll im Trend – egal ob mit dem Mountain-, Downhill- oder E-Bike. Wir präsentieren die schönsten Hotels für den Bike-Urlaub in den Bergen.

Beauty and the Beach: Das sind die 7 schönsten Strände an der Algarve

Beauty and the Beach: Das sind die 7 schönsten Strände an der Algarve

Sie locken mit feinem Sand, bizarren Felsformationen, durch die Tunnel führen, klarem Wasser und Unterwasserhöhlen: die Strände an der Algarve sind echte Naturschönheiten.

Die schönsten Seen des Sommers: Comer See

Die schönsten Seen des Sommers: Comer See

Wie die Perlen an einer Kette fädeln sich traumhafte Villen aus dem 15. Jahrhundert am Ufer des oberitalienischen Sees auf, an dem Verdi „La Traviata“ komponierte und andere kulturelle Meisterwerke entstanden. Unterbrochen werden sie dabei von zahlreichen malerischen Dörfern, die sich bis heute ihren authentischen Charme erhalten haben. Der Comer See begeistert Besucher mit Luxus pur.

Meist gelesen

Algarve Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Portugals erleben muss

Algarve Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Portugals erleben muss

Bekannt für seine feinsandigen Strände lockt die Region im Süden Portugals Sonnenhungrige und Surfer, doch auf die Algarve Bucketlist sollte so viel mehr als nur der Ausflug an den Beach.

Where to Go: Das sind die Top 10 Reiseziele im September

Where to Go: Das sind die Top 10 Reiseziele im September

Die angenehmen Temperaturen für ausgedehntes City-Sightseeing nutzen oder doch lieber den Sommer verlängern? Diese 10 Destinationen machen im September Urlaubsträume wahr.

Das sind die 7 besten Restaurants an der Algarve

Das sind die 7 besten Restaurants an der Algarve

Für Genuss höchster Klasse zieht es Portugal-Reisende gen Westen: Denn an der Algarve reihen sich nicht nur traumhafte Strände aneinander, sondern auch hervorragende Restaurants, welche sich darauf verstehen, Tradition und Moderne, Regionalität und Internationalität mit viel Finesse zu vereinen.

Nach oben blättern