7 Tipps für die nächste Flugbuchung
© Shutterstock
ExperiencesInsiderTipps

Die 7 besten Tipps für die nächste Flugbuchung

Welche Tage besonders günstig sind für die Flugbuchung und was Reisende sonst noch beachten sollten, verraten wir mit 7 schnellen Tipps.

15. November 2022


Last Minute? Ein Jahr im Vorhinein? Sonntags – oder doch besser mittwochs? Wenn es um das Wann und Wie der Flugreise und -buchung geht, sind viele oft ratlos. Dabei gibt es für wirklich jeden Aspekt den richtigen Zeitpunkt – vom besten Anreise- und Abreisetag bis hin zum idealen Zeitpunkt des Flugticketkaufs. Wir verraten unsere Top 7 Tipps für die nächste Buchung:

1. Inkognito suchen 

Inkognito suchen: Die besten Tipps für Reisebuchungen

Tipp Nummer eins: Um Preiserhöhungen auf Basis der eigenen Suche zu vermeiden, löscht man am besten regelmäßig die Cookies oder sucht im Inkognito-Modus. © Surface

Es mag absurd klingen, aber: Wer sich auf die Suche nach der nächsten Flugreise ins Internet begibt, sollte dies besser im Inkognito-Modus tun. Oder zumindest vor und nach jeder Suche seine Cookies löschen. Denn: Internetlegenden zufolge speichern die Seiten die Suchanfragen und zeigen bei nachfolgenden Searches primär teurere Angebote für bereits Gesuchtes an.

Mehr Tipps zur Flugreise: So bekommt man den besten Platz im Flugzeug

2. Früh genug buchen

Auch bei der Flugbuchung gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Die besten Preise ergattern Reisende also nicht Last-Minute, sondern in den ersten vier Monaten des Jahres. Langstreckenflüge sollte man sogar schon im November, Dezember oder Januar buchen. Oder: 47 bis 53 Tage, also rund sieben Wochen, vor dem Abflug. Der genaue Zeitraum ist natürlich auch abhängig vom Reiseziel und davon, ob man zur Hoch- oder Nebensaison anreist.

An welchen Tagen sollte man seinen Flug buchen?

Die beste Jahreszeit für Buchungen in weit entfernte Länder sind die ersten vier Monaten des Jahres. © Shutterstock

Gut zu wissen:

Manchmal hat man ganz viel Glück und erspäht einen sogenannten Error Fare. Der Begriff bezeichnet fälschlich ins System eingegebene Buchungen. Bei diesen heißt es: Schnell sein und sofort buchen! Die Error Fares können innerhalb kürzester Zeit wieder verschwinden.

3. Bester Tag für Buchungen

Zunächst gilt: Das Wochenende sollten Reisende in Sachen Flugsuche außen vor lassen. Ein guter Zeitpunkt für günstige Angebote ist und bleibt der Dienstag ab etwa 18 Uhr. Jedenfalls aber sollte man sich unter der Woche auf die Suche nach dem Wolkentransfer begeben.

4. Bester Tag für Flüge

Wer die Möglichkeit hat, seine Reise an einem Dienstag, Mittwoch oder Samstag zu starten, sollte sich für diese Abflugtage entscheiden.

Abseits der Massen fliegt man vor allem dienstags, mittwochs und samstags, während Montag, Freitag und Sonntag verkehrsstarke Reisetage sind. © Avel Chuklanov

Wer die Möglichkeit hat, an einem Dienstag, Mittwoch oder Samstag ab- und anzureisen, sollte sich für diese Tage entscheiden. Sie schneiden im Vergleich am günstigsten ab. Am teuersten fallen Flüge aus, die während der Ferien oder Feiertage sowie am Montag, Freitag und Sonntag stattfinden.

5. Separat buchen

Nichts scheint sinnvoller, als Hin- und Rückflüge gemeinsam bei einer Fluggesellschaft zu buchen. Leider ist dies oft nicht die günstigste Option. Es empfiehlt sich also, auf One-Way-Tickets verschiedener Airlines zu setzen.

Flugreise

Ähnlich wie bei Hotels empfiehlt es sich oft, direkt über die Airline zu buchen. © Shutterstock

6. Vergleichen

Es versteht sich beinahe von selbst, dass man bei Flugbuchungen die Preise, die teilweise eine enorme Von-Bis-Spanne aufweisen können, vergleichen sollte. Seiten wie Skyscanner oder Checkfelix sind hierbei sehr hilfreich, buchen sollte man, wenn möglich, aber direkt bei der Airline. Denn diese bieten die selben Flüge meist günstiger an. Außerdem inkludiert der Verkaufspreis oft bereits das Aufgabegepäck – und auch Probleme mit Buchung oder Flug können besser und schneller behoben werden.

7. Nach der Buchung

Die Buchung ist abgeschlossen, doch: Was ist das? Am Folgetag ist derselbe Flug plötzlich viel günstiger im Netz. In solchen Fällen ist es gut zu wissen, dass viele Airlines ein 24-Stunden-Fenster haben, in dem die Buchung kostenlos storniert werden kann.

Nach der Buchung könnte vor der Buchung sein: Oft lohnt es sich, am Folgetag nochmals die Preise zu vergleichen. © Thomas Lefebvre

Die Buchung ist abgeschlossen, doch: Was ist das? Am Folgetag ist derselbe Flug plötzlich viel günstiger im Netz. In solchen Fällen ist es gut zu wissen, dass viele Airlines ein 24-Stunden-Fenster haben, in welchem die Buchung kostenlos storniert werden kann. Sollte die Vergünstigung den eigenen Flug betreffen und die 24-Stunden-Regel nicht (mehr) greifen, hat man zudem die Möglichkeit, bei der Fluglinie eine Erstattungsanfrage einzureichen. In seltenen Fällen funktioniert diese sogar.

Weitere Tipps für Reisende: 11 nützliche Travel Hacks für Kurztrips 

Lesenswert

Christoph Krabichler: 4 Rezepte aus der neuen Tiroler Küche

Christoph Krabichler: 4 Rezepte aus der neuen Tiroler Küche

Spitzenkoch Christoph Krabichler interpretiert mit seinem Kochbuch Habitat die traditionelle Tiroler Küche neu und kreativ. Hier einen ersten Vorgeschmack.

Die schönsten Sport- und Aktivhotels am Achensee

Die schönsten Sport- und Aktivhotels am Achensee

Das "Meer der Tiroler" ist stets ein ideales Ausflugsziel für Sportbegeisterte und Familien. Hier die schönsten Adressen.

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Die Tiroler Kochkunst ist so vielfältig wie die Täler des Landes – der Nasse­reither Christoph Krabichler liefert mit seinem Kochbuch Habitat den jüngsten Beweis dafür.

Meist gelesen

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Der „Gipfel des Genusses“ darf in Tirol wörtlich ­genommen werden – denn vom futuristischen Hauben­restaurant auf über 3000 Metern bis zur gemütlichen alpinen ­Stube im Tal findet man zahl­reiche Genusshotels, die mit kreativer und ­bodenständiger Kulinarik auf höchstem Niveau ­punkten.

Das sind die schönsten Sport- und Aktivhotels im Tiroler Oberland

Das sind die schönsten Sport- und Aktivhotels im Tiroler Oberland

Der westliche Teil Tirols ist von dramatischen Berglandschaften und saftige Täler geprägt – sowie einige der schönsten Adressen für einen Aktivurlaub.

Gourmetparadies Tirol – die Welt zu Gast

Gourmetparadies Tirol – die Welt zu Gast

Längst vorbei sind die Zeiten, als man mit Tirol noch hauptsächlich deftige Skihütten-Kulinarik verband – heute hat sich das Bundesland nämlich zu einem feinen Gourmet- Hotspot gemausert, der auch den internationalen Vergleich nicht scheuen muss. Eine Spurensuche im Westen Österreichs.

Nach oben blättern