Willkommen im Dschungel! In den Luxus-Hotels in Thailand, Costa Rica, Sri Lanka oder Indonesien erlebt man die unberührten Tropenwälder hautnah. Ganz abgeschieden, dabei mit allen Annehmlichkeiten, die das Reiseherz begehrt.
© Marvin Meyer
AdventuresExperiencesLuxus

Urlaub im Urwald: 5 Luxus-Hotels mitten im Dschungel

Willkommen im Dschungel! In den Luxus-Hotels in Thailand, Costa Rica oder Indonesien erlebt man die unberührten Tropenwälder hautnah. Ganz abgeschieden, dabei mit allen Annehmlichkeiten, die das Reiseherz begehrt.

10. Februar 2022


Der Trend, seinen Urlaub im Urwald zu verbringen, wird zurecht immer beliebter. Denn zwischen lianenbehangenen Waldriesen und wilden Flüssen warten nicht nur zahlreiche Abenteuer – sondern auch luxuriöse Entspannung, feinste Kulinarik und viel Kultur. Wir stellen fünf Luxus-Hotels und Resorts vor, die ihre Suiten und Privatvillen mitten im Dschungel angesiedelt haben.

Costa Rica: Hacienda AltaGracia Auberge Resort

Dschungel-Urlaub in Costa Rica: Die Hacienda AltaGracia bietet luxuriöse Villen für ihre Gäste. © Hacienda AltaGracia

Dschungel-Urlaub in Costa Rica: Die Hacienda AltaGracia bietet luxuriöse Villen für ihre Gäste. © Hacienda AltaGracia

Costa Rica – die „Reiche Küste“, an deren Ufer die Wässer von Pazifik und dem Karibischen Meer züngeln, wird von tropischen Regenwald durchzogen. Mitten in diesem Urwald – knapp eineinhalb Autostunden von der pazifischen Küste – liegt die Hacienda AltaGracia, bestehend aus fünfzig privaten Luxus-Casitas.

In den Ein- oder Zweibett-Unterkünften steht das Wohlfühlen im Einklang mit der Natur an der Tages- und Nachtordnung: Helle, offene Räume setzen die in sanften Off-White- und Erdtönen gehaltene Boho Chic Inneneinrichtung gekonnt in Szene; wer ein Auge fürs Detail hat, wird sich kaum sattsehen. Im Außenbereich laden weitläufige Terrassen und Privatpools dazu ein, entspannt die Aussicht auf Regenwald und die nahegelegene Kaffeeplantage zu genießen – am besten frühmorgens bei einer frisch gebrühten Tasse costa-ricanischen Kaffees. 

Highlight:

Die Hacienda AltaGracia bietet allen Gästen sogenannte „Compas“ an. Die persönlichen Erlebnisdesigner gestalten individuelle Pakete aus Wellness, Kulinarik und Urwaldabenteuer. Ausritte mit den Pferden der Hacienda stehen hier ebenso am Programm wie der Besuch eines abgelegenen Dorfes im Regenwald oder ein Blue-Zone-inspirierter Brunch am Río San Ignacio. Weitere tolle Costa Rica Tipps gibt es hier.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Hacienda AltaGracia (@altagraciaauberge)

Hacienda AltaGracia Auberge Resort
Contiguo a la Escuela de, Cajón, Santa Teresa - Quizarrá, San José, 11908 Pérez Zeledón, Costa Rica
Tel.: +1 844 207 8490
Web: aubergeresorts.com
Preis: ab € 1.442/Nacht, 2 Personen

Gut zu wissen:

Sprache: Wie grüßt man in Costa Rica?

  • Pura Vida“! Costaricaner verwenden die Phrase „pures Leben“ zur Begrüßung, zum Abschied und als Antwort auf die Frage nach dem Befinden. Lebensgenuss pur eben.

Wann ist die beste Reisezeit für Costa Rica?

  • Wer die Regenzeit im tropischen Klima von Costa Rica lieber meiden möchte, sollte zwischen Ende November und April anreisen. Die Temperaturen während der Trockenzeit liegen zwischen 25 und 30 °C, mit bis zu neun Sonnenstunden.

Das Viceroy Bali bietet Flüge über den Nauyaca Wasserfall in Costa Rica.

Die Trockenzeit im Grün genießen: Das AltaGracia bietet Ultralight-Flüge über den Nauyaca Wasserfall im Urwald Costa Ricas. © Kyle Pearce

Indonesien: Viceroy Bali Luxury Resort Hotel

Willkommen im Dschungel! Im Luxus-Hotel auf Bali in Thailand erlebt man die unberührten Tropenwälder hautnah. Ganz abgeschieden, dabei mit allen Annehmlichkeiten, die das Reiseherz begehrt.

Frühstück mit Dschungelblick im Viceroy Bali auf Thailand. © Viceroy Bali

Nicht nur die Urwaldriesen im Valley of the Kings im Herzen Ubuds sind majestätisch – auch das 5-Sterne-Hotel Viceroy Bali lässt Gäste zu Königen und Königinnen werden. Im Süden Balis gelegen, umfasst das Luxury Resort Hotel 40 lichtdurchflutete Privatvillen mit personalisiertem Aufenthalt, diskretem Service und beheizten Infinity-Pools. Hier zieht man seine Bahnen mit Blick auf die nebelbehangene Dschungelflucht – eine Erfrischung aus mehrerlei Hinsicht.

Die Alltagsflucht in den indonesischen Dickicht gestaltet sich im Viceroy vielfältig: Da warten zum einen alle 5-Sterne-Annehmlichkeiten wie Fine Dining oder Wellness im hoteleigenen Lembah Spa. Zum anderen begibt man sich hinaus: Auf verschlungenen Urwaldpfaden beim Ausritt mit Elefanten erspäht man die Baumkronen. Man flaniert durch weite, saftig-grüne Reisfelder oder lässt sich im balinesischen Tanz unterweisen. Etwas mehr Nervenkitzel versprechen Rafting oder das Erklimmen der Inselvulkane. 

Highlight:

Gourmets bleiben im Viceroy keinesfalls auf der Strecke. Im Apéritif Restaurant mit Roaring-Twenties-Ambiente vereint Küchenchef Nic Vanderbeeken moderne Gastronomie mit exquisiten indonesischen Zutaten. Der Blick aufs Tal der Könige lockt ins Cascades – ebenso wie die westlich-balinesische Gourmentküche. Ein Muss auf der Karte: das 10-gängige balinesische Rijstaffell-Tasting-Dish.

The Viceroy Bali Luxury Resort Hotel
Jl. Lanyahan, Br. Nagi, Kecamatan Ubud, Kabupaten Gianyar, 80571 Bali, Indonesien
Tel.: +62 361 971 777
Web: viceroybali.com 
Preis: ab € 1.240/Nacht, 2 Personen

Das traditionelle 10-gängige balinesische Rijstaffell-Tasting-Dish ist der Gourmet-Allrounder im Viceroy. © Viceroy Bali

Das traditionelle 10-gängige balinesische Rijstaffell-Tasting-Dish ist der Gourmet-Allrounder im Viceroy. © Viceroy Bali

Gut zu wissen:

Sprache: Wie grüßt man auf Bali, Indonesien?

  • Om Swastiastu“! Der traditionelle balinesische Gruß sollte mit gefalteten Händen vor der Brust ausgesprochen werden. Die Begrüßung kann ungefähr mit den Worten „Möge Gott dich segnen“ übersetzt werden.

Wann ist die beste Reisezeit für Indonesien?

  • Wer Indonesien und insbesondere Ubud auf Bali besucht, sollte zwischen Mai und Oktober anreisen. So vermeidet man die ergiebigen Niederschläge und insektenreichen Tage der Regenzeit.

Thailand: Anantara Golden Triangle Elephant Camp & Resort

Das Anantara Golden Triangle im Dschungel Thailands, direkt am Goldenen Dreieck, enthält ein Elefantencamp mit wissenschaftlichem Forschungs- und Schutzprogramm.

Das Anantara Golden Triangle im Dschungel Thailands, direkt am Goldenen Dreieck, enthält ein Elefantencamp mit wissenschaftlichem Forschungs- und Schutzprogramm. © Anantara Golden Triangle

Zwischen Laos, Myanmar und Thailand eingebettet, durchzogen vom mystischen Mekong, befindet sich das Golden Triangle. Einst berüchtigt für seine weiten Opiumfelder, ist es mittlerweile ein attraktives Reiseziel mit Reisfeldern, Tee- und Kaffeeplantagen. Dort, im Norden Thailands, befindet sich das Anantara Golden Triangle Resort mit Elefantencamp.

Der Name ist Programm: Wer seine Unterkunft im Anantara bezieht, etwa in einer der 15 Suiten im thailändischen Design, ist dem Tropenwald und seinen großen grauen Einwohnern näher als irgendwo sonst. Annehmlichkeiten wie das Resort-Spa und Fine Dining, von Italienisch bis Thai, gehen im Anantara Hand in Hand mit Artenschutz. Denn: Das Hotel inkludiert ein preisgekröntes Elefantencamp mit wissenschaftlichem Forschungs- und Schutzprogramm. Tierfreunde können die Tiere in freier Wildbahn beobachten oder mit ihnen durch das Dickicht spazieren. Ein wahrhaft großes Vergnügen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Anantara Golden Triangle (@anantara_goldentriangle)

Highlight:

Die Jungle Bubble Lodge mit großer Glasfassade liegt mitten im Elefantencamp. Nachts darf der Blick von den Dickhäutern auch mal zum Sternenhimmel schweifen.

Anantara Golden Triangle Elephant Camp & Resort
229, Wiang, Chiang Saen District, 57150 Chiang Rai, Thailand
Tel.: +66 53 784 084
Web: anantara.com 
Preis: ab € 1.408/Nacht, 2 Personen

Die Anantara Jungle Bubble Lodge mit zwei Schlafzimmern lädt dazu ein, die Elefantenherde in freier Wildbahn zu beobachten. Urlaub im Dschungel mit Artenschutz!

Die Anantara Jungle Bubble Lodge mit zwei Schlafzimmern lädt dazu ein, die Elefantenherde in freier Wildbahn zu beobachten. © Anantara Golden Triangle

Gut zu wissen:

Sprache: Wie grüßt man in Thailand?

  • Der sogenannte „Wai“ ist die traditionelle Begrüßung in Thailand: Handflächen zueinander, vor dem Körper in Brusthöhe falten und leicht verbeugen. Dazu spricht man die Grußformel Sawadee kha (bei Männern: Sawadee khab).

Wann ist die beste Reisezeit für Thailand?

  • Im goldenen Dreieck herrscht tropisches Klima, man reist daher bestenfalls während der Trockenzeit von Dezember bis Februar an. Es herrschen angenehme 25 °C –  da es nachts teilweise auf bis 10 °C abkühlt sollte man dennoch warme Kleidung einpacken.

Sri Lanka: Jungle Beach by UGA Escapes 

Urlaub zwischen azurblauen Weiten und tiefgrünem Dschungel: UGA Escapes auf Sri Lanka. © UGA Jungle Beach

Das UGA Jungle Beach vereint das Beste aus zwei Welten: Zwischen Dschungel und Strand, in unmittelbarer Nähe der Stadt Trincomalee, finden Weltenbummler ihren Rückzugsort in der Natur. Vor den eco-friendly Privatvillen – mit Pooloption sowie Lage an Strand, Dschungel oder Lagune – zwitschern exotische Vögel, nur ein paar Schritte entfernt züngelt der indische Ozean an den goldenen Privatstrand.

Das UGA serviert den Gästen eine Fusionsküche aus Internationalem und Srilankischem – unter anderem auch an der Strandbar, wo Live-Cooking und köstliche Fischgerichte den Dschungelurlaub abrunden. Ein Besuch der Stadt Trincomalee mit einem der tiefsten natürlichen Häfen der Welt lohnt allemal. Unvergesslich bleiben auch die Erlebnisse im türkisen Nass: Wer sich auf dem Boot hinauswagt, wird mit dem Anblick von Walen, Delfinen und Orcas belohnt.

Highlight:

Im Jungle Beach treffen tiefgrüner Urwald und weißer Sandstrand aufeinander. Eine berauschende Kombination, die am besten bei einem intimen Strandpicknick oder BBQ unter dem Sternenhimmel zelebriert wird.

Uga Jungle Beach Trincomalee Hotel
27th Kilometer Post Pulmoddai Road, 31000 Kuchchaveli, Sri Lanka
Tel.: +94 26 567 1000
Web: ugaescapes.com
Preis: ab € 237/Nacht, 2 Personen

Urlaub im Dschungel von Sri Lanka: ein Paradies für Reisende! © Road Trip with Raj

Urlaub im Dschungel von Sri Lanka: ein Paradies für Reisende! © Road Trip with Raj

Gut zu wissen:

Sprache: Wie grüßt man auf Sri Lanka?

  • Hände auf Kopfhöhe falten und sich andeutungsweise verbeugen.Das singhalesische „Ayubowan“ – das so viel wie „Mögest du ein langes Leben haben“ heißt – ist das srilankische Hallo. Händeschütteln ist hier eher unüblich.

Wann ist die beste Reisezeit für Sri Lanka?

  • An der Westküste Sri Lankas herrscht tropisches Savannenklima. Die beste Reisezeit finden Weltenbummler hier von Januar bis September vor, wenn das Thermometer um die 30 °C anzeigt und das Wasser warme 27 °C hat.

Papua Neuguinea: Tufi Resort

Urlaub mitten im Dschungel und direkt am Strand: das Tufi Resort, Oro Province. © Tufi Resort

Urlaub im Dschungelparadies Papua Neuguinea, zwischen Moderne und Inseltradition: das Tufi Resort in der Oro Province. © Tufi Resort

Es ist für viele nach wie ein geheimnisumwittertes Paradies: Papua Neuguinea, nördlich von Australien und Heimat tropischer Paradiesvögel, zahlreicher Urstämme und Sprachen, wurde erst im letzten Jahrhundert vom Westen entdeckt. In diesem „Land am Ende der Welt“, am Cape Nelson, liegt das Tufi Resort. Von dem personalisierten Boutique Resort aus überblickt man die kristallklare Salomonsee am einsamen Sandstrand sowie die Fjorde und die vom Dschungel bedeckten Berge.

Wer sich aus seinem Bungalow mit Veranda zum Hauptgebäude im Kolonialstil aufmacht, geht der Nase nach: Am terrassenförmigen Grillplatz landen Meeresfrüchte, Gemüse und tropisches Obst auf dem Rost. In den Village Eco-Gäste-Villen direkt am Strand kommt man den Ureinwohnern näher, lernt ihre Bräuche – wie die Sago-Herstellung, den Kanubau oder Gesichtstätowierung – besser kennen. Eine immersive Urlaubserfahrung, die noch lange im Gedächtnis bleibt.

Pssst: Menschenfresser gibt es auf Papua New Guinea längst nicht mehr. Der Kannibalen-Brauch ist Vergangenheit, Urlauber können beruhigt entspannen.

Highlight:

Im Tufi Resort geht man seit über 16 Jahren auf Tauchstation: Nur einen Sprung vom Ufer entfernt warten artenreiche Riffe und alte Schiffswracks aus dem 2. Weltkrieg darauf, erkundet zu werden. Bei Wassertemperaturen von rund 27 °C und kristallklarer Sicht über 30 Meter ein echtes Erlebnis.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von #tufiresort (@tufiresort)

Tufi Resort
Oro, Tufi Dive Resort, 246 Tufi, Papua-Neuguinea
Tel.: +675 323 3462
Web: tufiresort.com 
Preis: ab € 290/Nacht, 2 Personen

Beim Tauchen auf Papua Neuguinea entdeckt man schon mal einen etwas griesgrämig dreinblickenden Clownsfisch. © Sebastian Pena Lambarri

Beim Tauchen auf Papua Neuguinea entdeckt man schon mal einen – etwas griesgrämig dreinblickenden – Clownsfisch. © Sebastian Pena Lambarri

Gut zu wissen:

Sprache: Wie grüßt man auf Papua?

  • Auf Papua gibt man sich die Hand. Es gilt als respektvoll, sich dabei nicht in die Augen zu sehen. Die gesprochene Lingua Franca ist die Pidgin-Sprache Tok Pisin – so grüßt man mit dem wie „Goo-Day“ ausgesprochenen „Gude“.

Wann ist die beste Reisezeit für Papua Neuguinea?

  • An der Südostküste der Oro Province herrscht immerfeuchtes und heißes Tropenklima mit rund 28 °C. Am besten, man reist in den niederschlagsarmen Monaten zwischen Juni und September an. Zwischen Dezember und April treten Starkregen und zahlreiche Wirbelstürme auf, daher sollte man die Anreise in dieser Zeit vermeiden.

Jetzt heißt es nur noch: Koffer packen – und im Dschungel ein völlig neues Urlaubsparadies entdecken.

Lesenswert

Great Migration: Die einzigartige Wildlife Experience

Great Migration: Die einzigartige Wildlife Experience

Wenn sich rund 1,5 Millionen Gnus und 250.000 Zebras und Gazellen todesmutig in die Fluten stürzen, hat eines der spektakulärsten Tierphänomene seinen Höhepunkt erreicht: Wer die Great Migration einmal miterlebt hat, vergisst sie nie wieder. Unvergesslich ist auch der Komfort in den luxuriösen Safaricamps.

Back to the Roots

Back to the Roots

Ob Biohacking auf den Malediven, ein Outdoor-Kochkurs in der Arktis oder ein Besuch im Wald, um Pilze für das Abendessen zu sammeln, während das Handy an der Hotelrezeption bleibt: „Back to the Roots“-Erfahrungen boomen. Luxushotels bieten maßgeschneiderte Urlaube an, die uns die Natur und traditionelle Rituale hautnah erleben lassen.

Summer Hotspot: Dalmatien

Summer Hotspot: Dalmatien

Egal, ob für ein langes Wochenende oder für mehrere Wochen – der Süden Kroatiens ist die perfekte Location für ein sommerliches Getaway. Versteckte Buchten, einsame Inseln und herrlicher Wein verführen treu ergebene Besucher immer wieder aufs Neue. Kein Wunder: Der Summer Hotspot Dalmatien ist eine Schatzkiste voller Überraschungen.

Meist gelesen

Trend Watch: Das kann die Aromatherapie 2.0

Trend Watch: Das kann die Aromatherapie 2.0

Schon längst ist Aromatherapie mehr als die Behandlung mit ätherischen Ölen: Die uralte Tradition wird weiter gedacht und findet neue Wege, um dem Menschen zu einem verbesserten Wohlbefinden zu verhelfen. Das ist Aromatherapie 2.0.

Von Tokio bis New York: Eine außergewöhnliche Weltreise mit Silversea

Von Tokio bis New York: Eine außergewöhnliche Weltreise mit Silversea

Zeit, die Welt anders zu betrachten: 2025 steuert Silversea mit der Weltreise Controtempo neue Häfen und außergewöhnliche Orte an: 59 Destinationen in 30 Ländern auf 4 Kontinenten in 136 Tagen bieten Passagieren unglaubliche Einblicke in die schönsten Plätze der Welt.

Moderner Luxus in Wien: Das Rosewood Vienna ist eröffnet

Moderner Luxus in Wien: Das Rosewood Vienna ist eröffnet

Endlich ist es soweit: Mit dem Rosewood Vienna macht die renommierte Kette ihr Debut im deutschsprachigen Raum. Wiens neuestes Luxushotel begrüßt ab sofort seine Gäste mit modernem Luxus und einmaliger Gastfreundschaft im Herzen der Innenstadt.

Nach oben blättern