Architektur
© Along Dusty Roads Ltd
AdventuresExperiencesTipps

Travelers to Follow: Auf staubigen Pfaden mit Emily Gough und Andrew Sim

Sie verbindet nicht nur ihre Liebe zueinander, sondern auch die Liebe zum nachhaltigen Reisen: Emily Gough und Andrew Sim von "Along Dusty Roads" beeindrucken mit kunstvollen Momentaufnahmen und spannenden Insidertipps aus aller Welt.

18. September 2022


Wo die Liebe hinfällt? Die ganze Welt!

2014, während eines zweijährigen Trips durch Lateinamerika, rief das britische Pärchen seinen Blog „Along Dusty Roads“ ins Leben. Acht Jahre und zahlreiche Reisen später dürfen die beiden heute als erfolgreiche Fulltime-Blogger ihre Eindrücke mit der ganzen Welt teilen.

Sizilien

Das Paar widmet sich auf ihrem Kanal nicht ihrer Beziehung, sondern ihrer Sicht auf die Welt. © Along Dusty Roads Ltd

Welche Vor- und Nachteile bringt das Reisen mit dem Partner mit sich?
Der größte Nachteil ist auch der größte Pluspunkt: Du reist nie alleine, sondern mit jemandem, den du liebst, respektierst und dem du vertraust. Das ist eine schöne Erfahrung – kann aber auch bedeuten, dass man weniger soziale Kontakte knüpft, als man es auf Soloreisen tun würde, und spontane Entscheidungen immer gemeinsam treffen muss. Das Beste daran ist jedoch, dass man die Erinnerungen, die man auf Reisen schafft, mit seinem Lieblingsmenschen teilen kann.

Welche Faktoren sind Ihnen wichtig, wenn Sie unterwegs sind, was treibt Sie an?
Neugier! Und das heißt auch, dass wir uns nicht nur auf eine Reiseart oder ein Ziel beschränken. Wandern in den Dolomiten reizt uns genauso wie ein Roadtrip durch Marokko, Tauchen in Honduras oder ein Citytrip nach Belgrad. Jeder Ort hat das Potenzial, ein Abenteuer bereitzuhalten.

Top of the World

On Top of the World: Emily Gough und Andrew Sim teilen die Höhen und Tiefen, die das Leben als Reiseblogger mit sich bringt. © Along Dusty Roads Ltd

Was sind Ihre drei Top-Reisetipps für Paare?
Zum einen sollte man sich daran gewöhnen, sich manchmal verstörend nahe zu sein. Zweitens: Streit kommt vor – wichtig ist dann, einander Raum zu geben und kleine Zwistigkeiten so schnell wie möglich zu überwinden, damit man die Reise wieder gemeinsam genießen kann. Und: Kompromisse eingehen!

Hippes Florida

Es muss nicht immer Miami sein: In Florida fanden die Reiseblogger in St. Petersburg (kurz: St. Pete), dem Sehnsuchtswohnort vieler Rentner, überraschend hippe Viertel mit tollen Bars und Murals vor. Die Kleinstadt Dunedin wiederum ruft zur Biertour für Genießer auf – und nachdem man bei einer Bootstour vor Clearwaters weißen Sandstränden Delfine in freier Wildbahn beobachtet hat, will man sowieso nie wieder nach Hause.

StreetArt

Die Straßen Floridas begeistern mit imposanter Kunst. © Along Dusty Roads Ltd

Highlights

  • St. Petersburg: Der hippe Edge District besticht mit tollen Restaurants, Bars, Boutiquenund bunter Street-Art.
  • Caladesi Island: Auf der unbewohnten Insel mit traumhaftem Strand fährt man mit dem Kajak durch den Mangrovenwald.
  • Clearwater: Endlose weiße Sandstrände, Delfinsichtungen und Abende am Pier 60: Die vielfältige Stadt ist Floridas Sommer-Hotspot.
  • Pacific Counter, St. Pete: Das Speiselokal überzeugt mit vielfältiger vom Meer geprägter Küche und hippem Ambiente.
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by andrew+emily | travel bloggers (@alongdustyroads)

Kolumbien: das Land voller Überraschungen

Kokain, Kaffee, Kartelle und Krieg? Die Travelblogger haben das ehemals verrufene Land als eines der schönsten in Südamerika kennengelernt. Drei Monate verbrachten sie hier: Mit dem Geländewagen ging es durch die La-Guajira-Wüste, nach Punta Gallinas und zu den indigenen Wayuu. Sie tranken frisch gebrühten Kaffee, lagen am Karibikstrand und fanden im bunten Pueblo Jardín ein Tor zur Vergangenheit.

Walking in the streets

Die bunten Straßen Kolumbiens, auch "Calle" genannt, sind voller Überraschungen. © Along Dusty Roads Ltd

Highlights

  • La Guajira: An Kolumbiens Nordküste reihen sich karibische Traumstrände wie Punta Gallinas und Cabo de la Vela aneinander.
  • Jardín, Antioquia: Das malerische Dorf mit seinen Cowboys zu Pferd und den bunten Holztischen versetzt in vergangene Zeiten
  • Valle de Cocora, Quindío: Im Cocora-Tal wandert man unter Palmen zwischen Kaffeefarmen, Urwäldern und Grasfeldern.
  • Capurgana, Chocó: Der beliebte Küstenort lockt mit authentischem Alltagstrubel und leckeren Fisch Empanadas

Tango y algo mas

Aguila – das einheimische Bier – ist einen Stopp auf dem Weg alle mal wert. © Along Dusty Roads Ltd

Romantik in Sizilien

Sizilien ist so viel mehr als sein Mafia-Mythos: Die größte Insel des Mittelmeers verzaubert mit ihren Lidos (Stränden), Calas (Buchten) und ihrer Kulinarik. Ihr Roadtrip führte Emily und Andrew ins Val di Noto zu stolzen Barockbauten und den Überresten griechischer Siedlungen. Es ging weiter ins lebendige Palermo und zu den Städten um den Ätna: Von den Giardini Pubblici in Taormina mit ihren Olivenbäumen blickt man direkt auf den Vulkan.

Sizilien

Romantische und ruhige Plätze wie "Villa Comunale" zu finden, sind keine Seltenheit für die beiden Engländer. © Along Dusty Roads Ltd

Highlights

  • Favignana: Die Insel vor Siziliens Nordwestküste lockt mit tollen Stränden und Buchten. Highlight: die Scala dei Turchi.
  • Ätna: Wer Europas höchsten und aktivsten Vulkan erklimmt, darf mit Lavafunken und Rauchschwaden rechnen.
  • Palermo: Siziliens Hauptstadt punktet mit ihrem Königspalast und der Kathedrale, den Katakomben und toller Streetfood-Szene.
  • Val di Noto: In den Städten im Südosten der Insel trifft man auf imponierenden sizilianischen Barock. Ein Hotspot für tolle Fotos!

 

Mehr dazu: Reisen via Instagram – 4 inspirierende #travelerstofollow

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Sommer 2022.

Lesenswert

Adults Only: 6 Hotels für ein herbstliches Getaway zu zweit

Adults Only: 6 Hotels für ein herbstliches Getaway zu zweit

Ob man nun ein paar letzte sommerliche Tage auf einer griechischen Insel genießen möchte oder sich nach alpiner Wellness in Südtirol sehnt: Diese sechs Adults-Only-Resorts sind perfekt für ein herbstliches Getaway zu zweit.

Hotel Bristol Vienna: Fine Dining als immersives Erlebnis

Hotel Bristol Vienna: Fine Dining als immersives Erlebnis

Anlässlich des 130-jährigen Bestehens kreierte das luxuriöse Wiener Hotel ein avantgardistisches Kulinarik-Konzept - Kunst inklusive.

Die besten Adressen am Wolfgangsee

Die besten Adressen am Wolfgangsee

Schon Kaiser Franz Joseph I. bevorzugte die idyllische Seenregion für eine erholsame Auszeit. Auch heute kommen Besucher hier her, um traditionelle Freuden zu genießen und im Salzkammergut Kraft zu tanken. Das sind die besten Adressen am Wolfgangsee.

Meist gelesen

Travelers to Follow: Eine Sweet Little Journey um die Welt

Travelers to Follow: Eine Sweet Little Journey um die Welt

Ferne Länder bereisen mit kleinen Kindern? Dass das mehr als gut gehen kann, beweist die Familie hinter Sweet Little Journey: Dalya Gershtein und Danny Yaroslavski legen ihren Töchtern die Welt zu Füßen – im schönsten Sinne des Wortes.

Die besten Adressen am Tegernsee

Die besten Adressen am Tegernsee

Der bayerische See ist ein beliebter Promi-Hotspot, und aus gutem Grund: Hier warten ganzjährlich topmoderne Hotels und herzhafte Kulinarik auf Besucher. Das sind die besten Adressen am Tegernsee.

Seen-Sucht: Wolfgangsee

Seen-Sucht: Wolfgangsee

Wo der Geist der Monarchie über dem Wasser schwebt und selbst unter der Oberfläche noch Artefakte aus der Geschichte schlummern, kann man sich auch heute noch königlich amüsieren.

Nach oben blättern