Michael Baccin
© Michael Baccin
BeachCity

Beach time: Die schönsten Strände bei Venedig

Vom Klassiker, dem Lido di Venezia, bis zum naturbelassenen Cavallino – nur eine kurze Fahrt von Venedig entfernt laden zahlreiche wunderschöne Strände zum Beach Day.

22. Juni 2022


Venedig: La Serenissima ist berühmt für ihre charmanten Canali, großartige Kultur- und Kunstszene und elegante Palazzi, in denen sich oft herausragende Hotels verbergen. Wer denkt, das wären bereits alle Highlights der Lagunenstadt, irrt: auch für einen Badeurlaub eignet sich die Stadt am Canal Grande ausgezeichnet! Dazu muss man übrigens nicht in ebendiesen springen – die Abkühlung wartet ein Stück außerhalb der Stadt, am vorgelagerten Küstenstreifen der Lagune. Die goldige, sandige Nehre ist mit dem Vaporetto oder dem Auto erreichbar und ideal für Sonnenverwöhnte, Sportliebhaber sowie Familien. Wer die Möglichkeit hat, ein Boot zu mieten, kann damit die kleinen Inseln der Lagune anfahren – die beiden Eilande Lazaretto Nuovo und Isola della Rosa, auf welchem das JW Marriott liegt, locken mit ruhigen Stränden.

Der Familiäre: Lido di Jesolo

Jesolo

Stürmische Fluten wie hier sind eher selten in Jesolo – der Sandstrand ist berühmt als Familiendestination. © Alexandru Ciobu

Wo? 30016 Lido di Jesolo, Venedig, Italien
Fahrzeit? 45 Min. mit dem Auto

Wer kennt ihn nicht, den Lido di Jesolo? Der 15 Kilometer lange Strand ganz in Venedigs Nähe lockt mit weichem Sand, tollen Strandbars und einem aufgeweckten Nachtleben. Auch bei Familien ist Jesolo sehr beliebt, man sollte damit rechnen, dass die goldene Küste im Sommer gerne mal überfüllt ist, besonders am Wochenende.

Der Wilde: Punta Sabbioni

Besonders der rote Leuchtturm am Hafen von Punta Sabbioni ist den Besuch wert. © Alessio Furlan

Wo? Punta Sabbioni, 30013 Venedig, Italien
Fahrzeit? 1,5 Std. mit der Fähre

Vor allem etwas für jene, die lieber in der Sonne liegen als zu schwimmen: Der Punta Sabbioni ist ein Hafen im Westen von Cavallino-Treporti. Die Strände hier sind zwar nicht für Touristen aufbereitet, auch fahren etwas weiter draußen Fähren – für einen Tag am Strand ohne Menschenmassen ist Punta Sabbioni jedoch perfekt. Highlight ist jedenfalls der rote Leuchtturm, der über einen gepflasterten Weg erreichbar ist. 

Der Charmante: Bibione

Türkises Wasser und sandig-weiche Strände warten auf Reisende in Bibione. © Alberto Caliman

Wo? 30020 Bibione, Venedig, Italien
Fahrzeit? 1,5 Std. mit dem Auto

Ob man sich nun zum Segeln nach Bibione aufmacht oder nur für einen gemütlichen Strandaufenthalt vorbeischaut, die Reise lohnt sich. Rundum habn sich duftende Kiefern versammelt, Sonnenschirme und Liegestühle blicken vom goldenen Strand zum Meer hinaus. In Bibione selbst, einem kleinen, charmanten Küstenort, laden kleine Boutiquen zum Shoppen, in Restaurants werden Gerichte mit frischem Fisch und Meeresfrüchten serviert.

Der Natürliche: Cavallino

Evening mood on Cavallino beach, ItalyEvening mood on Cavallino beach, Italy

Cavallino besitzt ein Naturschutzgebiet und ist bei Campern sehr beliebt. © Shutterstock

Wo? Cavallino-Treporti, 30013 Venedig, Italien
Fahrzeit? 1,5 Std. mit der Fähre

Satte 15 Kilometer Sandstrand zählt Cavallino – der Wellengang ist hier gemächlich und das Wasser klar, sodass auch nicht geübte Schwimmer und Familien sich an dem Küstenabschnitt wohlfühlen. Außerdem befinden sich in Cavallino zahlreiche Naturschutzgebiete, die zum Wandern und zur Vogelbeobachtung laden. Wer etwas länger bleiben möchte und gerne inmitten der Wildnis ist, quartiert sich in einem der vielen ausgezeichneten Campingplätze ein. Restaurants und kleine Strandboutiquen warten in den Orten Treporti und Ca'Vio.

Der Klassische: Lido di Venezia

-lido di venezia-unsplash

Sand, Stimmung und Nostalgie: Der Lido di Venezia etablierte sich im 19. Jahrhundert zum beliebten Seebad. © Uta Scholl

Wo? Lido di Venezia, 30126 Venedig, Italien
Fahrzeit? 45 Min. mit der Fähre

Der Klassiker: Der Lido di Venezia ist Venedigs öffentlicher Hausstrand, reicht von Jesolo bis Chioggia und trennt die Lagune von der offenen Adria. Mit der Fähre ist man in weniger als einer Stunde dort, kann die Füße in den weichen Sand stecken und über das Wasser blicken. Wer Lust auf einen Espresso und gute Stimmung hat, dem stehen zahlreiche Strandclubs offen. Das Grand Hotel des Bains sowie das Grand Hotel Excelsior, das Leser aus Thomas Manns "Der Tod in Venedig" kennen werden, sowie der Hauptort Lido, in dem die Internationalen Filmfestspiele von Venedig stattfinden, befinden sich im Norden der Nehrung. 

Der Vielfältige: Sottomarina

Sottomarina di Chioggia, Veneto, Italy

Ein Tag am Strand? Sottomarina liegt etwa eine Fahrstunde von Venedig und ist perfekt für den nächsten Beach Day. © Shutterstock

Wo? Spiaggia di Sottomarina, 61, 30015 Chioggia, Venetien, Italien
Fahrzeit? 1 Std. mit dem Auto

Der verträumte Küstenort Sottomarina ist zwar eine Fahrstunde von Venedig entfernt, wartet dafür jedoch mit Vielfalt auf. Neben Wassersportarten gibt es ein breites Unterhaltungsangebot, etwa den Wasserpark Bagni Europa Acquaparco Idrofollie. Wer es lieber gemütlicher mag, mietet sich eine Sonnenliege und bräunt sich. Für den kühlen Drink an heißen Tagen stehen zahlreiche Beach Bars bereit, dort gibt es auch Snacks für den kleinen Hunger.

Mehr dazu: Venedig Bucketlist: Diese 7 Dinge sollte man nicht verpassen

Lesenswert

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Editor’s Choice: The Twenty Two – the hottest place in town

Kein Dresscode, null Steifheit: „The Twenty Two“ im Londoner Stadtteil Mayfair vergreift sich an Traditionen – auf die schickste Art und Weise.

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

City-Trips für Foodies: Diese Städte sind eine Reise wert

Drei Städte, viele Geschmäcker – kulinarische City-Trips durch die Metropolen von Spanien, Deutschland und Portugal sind der Traum eines jeden Foodies.

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Barcelona: Der Kulinarische Reichtum Kataloniens

Spaniens zweitgrößte Stadt ist nicht nur die Hauptstadt Kataloniens – und damit einer landwirtschaftlich und kulinarisch besonders produktiven Region – sondern auch eine Metropole, die Menschen und Küchenstile aus aller Welt anzieht.

Meist gelesen

Diese Restaurants in München sollte man erleben

Diese Restaurants in München sollte man erleben

Bei der deutschen Foodie-Hochburg hat man immerzu die Qual der Wahl. Diese Adressen sollte man aber auf keinen Fall verpassen.

Sehnsuchtsort an der Seine: Paris, je t’aime!

Sehnsuchtsort an der Seine: Paris, je t’aime!

Kaum eine Stadt hat einen so guten Ruf wie Paris: Sie ist ein Sehnsuchtsort voller urbaner Mythen, in dem Liebe, Schönheit und Genuss die Hauptrollen spielen. Doch hat Paris auch Sportsgeist? Die Olympischen Spiele werden es im Juli zeigen – und Frankreichs Metropole macht sich fit für das erhoffte Sommermärchen.

Sind das die Top-Hotels in München?

Sind das die Top-Hotels in München?

Die Hauptstadt Bayerns genießt schon lange einen Ruf als Place to Be in Sachen Style, Kultur und Kulinarik. Hier einige der schönsten Adressen.

Nach oben blättern