Orient-Express
© Belmond
News

Mit dem Orient-Express durch den Winter: Belmond stellt neue Dezember-Routen vor

Der luxuriöse Venice Simplon-Orient-Express, a Belmond Train, entführt im Dezember seine Gäste nach Florenz, Paris, Venedig, Verona und Wien.

21. September 2022


Draußen zieht die Welt vorbei, ein sanftes Schaukeln bestimmt den Takt, ein sachtes Rattern gibt den Ton an: Wer mit dem Zug unterwegs ist, erlebt, dass der Weg das Ziel ist. Schon seit George Pullman im Jahr 1867 die ersten Schlaf- und Speisewagons auf die Schienen schickte, fasziniert Slow Traveling Fans diese Art des Reisens. Die Züge übertrumpften sich bald schon in Ausstattung und Komfort. Der ikonischste und legendärste unter ihnen: der Venice Simplon-Orient-Express von Belmond. Ab Dezember bricht dieser zum ersten Mal zu Winterreisen auf.

Orient-Express

Nächster Halt: Winterwunderland. Die Winterreisen des Orient-Express entführen an magische Destinationen. © Belmond

Zeitreise

Der "König der Züge und Zug der Könige", der Orient-Express, nahm seine Fahrt erstmals im Jahr 1883 auf. Damals verkehrte er auf der Strecke Paris - Konstantinopel (heutiges Istanbul). Und nicht selten waren tatsächlich gekrönte Häupter an Bord. Sein Nachfolger, der Simplon-Orient-Express, übernahm ab 1920. Bis 1962 verkehrte er täglich auf der Strecke Paris-Venedig-Istanbul. Ihm setzte Agatha Christie 1934 mit Mord im Orient-Express ein literarisches Denkmal. Auch der James Bond-Roman Liebesgrüße aus Moskau spielt teilweise im Luxuszug.

 

Orient-ExpressViel Holz, Intarsien, edle Stoffe: Die 20er werden hier wieder lebendig. Ab Juni 2023 stößt übrigens eine neue Kabinenkategorie hinzu. Gehalten im Art-Déco-Stil. © Belmond

1982 erwarb James B. Sherwood die alten Wagons und ließ sie aufwändig renovieren. Belmond Ltd. wurde Betreiber des Zuges, der einmal pro Jahr auf der historischen Route von Paris nach Istanbul verkehrt. Mehrmals wöchentlich ist er auf unterschiedlichen Strecken durch Europa – und durch die Zeit – unterwegs. Denn die luxuriösen Garnituren verströmen das Flair der Roaring 20s. 17 Originalwagen aus den 1920ern und 1930ern, jeder mit seinem eigenen Charakter, bilden das Ensemble.

Luxus neu definiert

Neben den historischen Kabinen finden sich sechs Grand Suiten. Sie sind an Eleganz kaum zu übertreffen. Mit Paris und Venedig bleibt er seinen klassischen Zielen treu. Neu dazu kommen aber Florenz und Wien. Die Passagiere können in den Städten während der Winterreisen stimmungsvolle Weihnachtsmärkte besuchen. Und anschließend zu einem Gläschen Champagner in ihre warme Kabine zurückkehren.

 

BadezimmerGoldfarbene Wasserhähne, Dusche, und nur ein Schritt zur Bar: So geht Zugreisen. © Belmond

Abends ist es dann an der Zeit, sich in den Art-Deco-Speisewagen zu begeben. Dort serviert Küchenchef Jean Imbert ausgewählte Köstlichkeiten. Imbert ist kein Unbekannter. Der Alain Ducasse-Nachfolger im Hôtel Plaza Athénée in Paris ist nämlich Leiter des "Restaurant Monsieur Dior" und Federführer im "La Case" (Cheval Blanc St-Barth). Für Belmond kreierte der erst 40-jährige Küchenchef eine Hommage an die goldene Ära des Zuges. Im Anschluss an die köstlichen Wintermenüs lohnt sich ein Besuch des Barwagens "3674".Dort sorgt ein Pianist für den musikalischen Rahmen.

Die Orient-Express Winter-Routen

  • Venedig nach Paris, Abfahrt am 2. und 12. Dezember
  • Verona nach Paris, Abfahrt am 2. und 12. Dezember
  • Venedig nach Paris (über Rom und Florenz), Abfahrt am 7. Dezember
  • Florenz nach Paris, Abfahrt am 7. Dezember
  • Paris nach Florenz, Abfahrt am 8. Dezember
  • Paris nach Venedig (über Rom und Florenz), Abfahrt am 8. Dezember
  • Paris nach Wien, Abfahrt am 17. Dezember
  • Wien nach Paris, Abfahrt am 18. Dezember
  • Paris nach Venedig, Abfahrt am 20. Dezember
  • Paris nach Verona, Abfahrt am 20. Dezember

Orient-Express

Anlass für festliche Roben: Im Orient-Express ist man niemals overdressed. © Belmond

Die Reisen sind ab ca. € 3.100,-/Person erhältlich. Im Preis inkludiert sind eine Übernachtung, ein 4-gängiges Abendmenü, ein Frühstück, ein Lunch und persönliches Steward-Service. Sichergehen sollte man vorab, die richtige Garderobe eingepackt zu haben. Denn: "You can never be overdressed on bord of the Orient-Express" wie es auf der Website heißt.

Lesenswert

So spektakulär ist das neue Park Hyatt Marrakech

So spektakulär ist das neue Park Hyatt Marrakech

Bislang war Marokko noch ein blinder Fleck auf der Karte der Luxusmarke von Hyatt; das ändert sich nun mit dem Park Hyatt Marrakech.

Das Zulal Wellness Resort feiert das 1.000 Jubiläum der Traditionellen Arabischen Medizin

Das Zulal Wellness Resort feiert das 1.000 Jubiläum der Traditionellen Arabischen Medizin

Im August jährt sich der Geburtstag eines der bedeutendsten Gelehrten der islamischen Welt: Ibn Sina. Grund genug für das Zulal Wellness Resort by Chiva-Som mitzufeiern.

Missoni Beach Club: Pop-up im Verdura Resort auf Sizilien

Missoni Beach Club: Pop-up im Verdura Resort auf Sizilien

Bunte Streifen, Zick-Zack Muster, viel Dolce Vita: Der Missoni Beach Club verkörpert die Essenz der Marke und bringt die ikonischen Designs auf die Insel.

Meist gelesen

Corthea: Wellness durch Virtual Reality und NASA-Methoden

Corthea: Wellness durch Virtual Reality und NASA-Methoden

Der neue Members-Club mitten im historischen Zentrum von Innsbruck punktet mit Virtual Reality, Infrarot-Lichttherapie und neuesten NASA-Trainingsmethoden.

The Luxury Collection feiert sein Deutschland-Debüt

The Luxury Collection feiert sein Deutschland-Debüt

Mit dem Koenigshof eröffnete rechtzeitig zur Fußball-EM das erste Hotel der Luxury Collection in Deutschland. Was Gäste erwartet.

Klassik.Unique 2024: Musikerlebnis der Extraklasse am Achensee

Klassik.Unique 2024: Musikerlebnis der Extraklasse am Achensee

Bereits zum vierten Mal bittet DAS KRONTHALER zum großen Klassik-Festival: Diesen Juli kann man eine ganze Woche lang musikalische Weltstars und junge Nachwuchstalente in magischer Umgebung genießen.

Nach oben blättern