7827_DJI_0592_4833x3070
© Lux Grand Baie
BeachDestinationsHotel

Das sind die besten Beach Clubs der Welt

Zum unwiderstehlichen Farbmix aus azurblauem Meer, weißem Sandstrand und dem Grün der Palmen gesellen sich an diesen Adressen erstklassige Kulinarik, tolle Drinks und gute Musik hinzu. Wir präsentieren die besten Beach Clubs der Stunde zwischen Mauritius, Spanien und der Karibik.

14. Juli 2022


Beach Rouge

GRAND BAIE, MAURITIUS

©Lux Grand Baie

Im Pool sorgt eine Schampusfontäne für eine Extraportion Abkühlung; Braungebrannte, die es in den tiefen Süden gezogen hat, fläzen mit einem Gin Tonic an der Bar in der Sonne. Die rot-weißen Liegen versetzen gedanklich an die Côte d’Azur, aber ein kurzer Blick über den feinen weißen Sandstrand in der Lagune verrät: Nein, wir sind hier auf der Trauminsel Mauritius im Indischen Ozean, im neuen „Beach Rouge“-Club des trendigen „LUX* Grand Baie“ Hotels. Es ist ein Highlight für Sonnenverwöhnte, Feierlaunige und Gourmets, ein Highlife-Mix aus Restaurant und Club. In dem angesagten Strandclub darf man fröhlich an Tapas, feinen Kochbananensnacks oder dampfenden Pizzen knabbern, während aus der DJ-Booth moderne Beats wummern. Und zeigt sich die Sonne nur noch in Rottönen, bewegen sich nicht nur die Wellen, sondern auch die Hüften sanft im Wind. FOODIE-TIPP: Am „Beach Rouge“ werden in der „La Boucherie“ herrliche Fleischgenüsse kredenzt, während im „Keen“ nur Veganes, Vegetarisches und frisch Geerntetes auf den Tellern landet. 

LUX* Grand Baie
Coastal Road, Grand Baie 30510, Mauritius
Tel.: +230 209 2200
Web: luxresorts.com
Preis: DZ inklusive Frühstück ab € 363,– pro Person

 

Nikki Beach Resort & Spa

KOH SAMUI, THAILAND

©Mikolaj Krawczunas

Umgeben von rund 60 weiteren Inseln, mitten im Türkis des Golfs von Thailand, liegt Koh Samui, und auf ihm ein Fünf-Sterne-Resort, das die Sehnsucht nach der Ferne wie kaum ein zweiter Ort zu wecken weiß: das „Nikki Beach Resort & Spa“. Das Hotel ist vor allem für seinen Beach Club weltberühmt, der, so munkelt man, der „Sexiest Place on Earth“ sei. Und tatsächlich – die reinweißen Liegen auf dunklem Holz, die orangen Farbsprenkel vor den türkisen Weiten sowie der attraktive Beachflair des Clubs sprechen dafür, dass an dieser Bezeichnung etwas dran sein könnte. Für die Speisekarte wiederum hat man sich Inspirationen aus aller Welt geholt, als globaler Hotspot will man schließlich jeden Gaumen erfreuen: Japanisches Sushi rollt hier nun ebenso über die Zungen der Gäste wie köstliche Gnocchi Curratina. Kulinarischer Höhepunkt ist aber definitiv das Bio-Brathähnchen in Kräutersalzlake. BEST SPOT Rund um den Pool liegt es sich zwar immer elegant-komfortabel, am schönsten sind aber zweifelsohne die Himmelbetten. 

Nikki Beach Resort & Spa
Lipa Noi 96, Amphoe Koh Samui, Surat Thani 84140, Thailand
Tel.: +66 98 284 6981
Web: nikkibeach.com
Preis: DZ inklusive Frühstück ab € 130,– pro Nacht

 

Antasia Beach Club

PAPHOS, ZYPERN

©Antasia Beach Club

In Zypern wird man ganz schnell süchtig – und zwar nach dem Rauschen der Wellen. Und manchmal hat man Glück und findet einen Platz, der dazu einlädt, den ganzen Tag von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang den diamantbesetzten Wellen zuzusehen. Der „Antasia Beach Club“, ein Designjuwel in futuristischer Anmutung an Zyperns Westküste, ist ein solcher Ort. Morgens entspannt man bei einem Cappuccino und leichtem Frühstück, das direkt an die Privatliege am Strand serviert wird, mittags warten mediterrane Cuisine und japanisches Omakase auf Genießer – abends gibt es köstliche Fisch- und Meeresfrüchtegerichte. Dazu ein Glas Vasilissa-Wein? Früchte oder Eisvariationen zum Dessert? Ein tropischer Cocktail an der Bar? Im „Antasia“ immer gerne! BESONDERES FLAIR: Gewohnt lässiger zypriotischer Lifestyle trifft in diesem trendigen Beach Club mit seinen hohen Decken und dem modernen Interieur nicht nur auf exzellente Kulinarik, sondern auch auf launige warme Sommerabende mit Live-DJ-Musik.

Antasia Beach Club
Poseidonos Ave. 28, Paphos 8042, Zypern
Tel.: +35 7268 88002
Web: antasiabeachclub.com

 

Aiyanna Ibiza

IBIZA, SPANIEN

©Juan Sala

Wo könnte man wohl besser bis in die frühen Morgenstunden feiern als auf Ibiza? Die luxuriöse Baleareninsel ist legendär für ihre eleganten Partys und stimmungsvollen Soireen. Auf der Suche nach der idealen Balance zwischen Stimmung, Style und Sonnenstunden stößt man unweigerlich auf das „Aiyanna“ in der traumhaften Cala-Nova-Bucht. Der Beach Club zeigt sich als spannender Designmix mit ibizenkischen Holzakzenten, viel elegantem Weiß und Farben, die Lust aufs Leben machen. Das moderne und zugleich komfortable Mobiliar hält Wow-Momente für Liebhaber des Laidback- Luxus bereit, aber auch kulinarisch hat der von Palmen umsäumte Beach Club einiges zu bieten: Neben mediterraner À-la-carte-Cuisine mit Frischfang und Bioprodukten liefert ein stylisher Foodtruck Tapas und frische Säfte für den kleinen Hunger zwischendurch. SPORTLICHE KOMPONENTE: Von Montag bis Freitag serviert man den Gästen des „Aiyanna“ nicht nur großzügiges Frühstück, sondern auch Yogaeinheiten zum Morgengrauen – gemäß dem Motto: Sonnengruß meets Hochgenuss.

Aiyanna Ibiza
Playa de Avenida Cala Nova, Eivissa 07850, Ibiza, Balearen, Spanien
Tel.: +34 971 330 456
Web: aiyannaibiza.com

 

Tapasake Club

PORTONOVI, MONTENEGRO

©Rupert Peace

Mit dem Fünf-Sterne-Resort in der Boka-Bucht in Portonovi erwartet One&Only-Fans eines der schönsten Häuser der Kette. Und wer bereits dort war, weiß: Eines der Highlights ist zweifelsohne der „Tapasake Club“ mit Pool und Blick auf den Strand. Die warme Mittelmeersonne, viel Freiraum, gute Musik und zeitgenössische japanische Genüsse, die den Gaumen in Jubelstimmung versetzen: Das ist Montenegros Place to be! Rund um den Pool findet man auf den modernen Sitzgelegenheiten im Modern-Zen-Chic Platz, wo man sich an den leichten Tapas – von Sushi und Sashimi bis hin zu Ceviche und Carpaccio – labt. Hin und wieder huscht jemand für wohltuende Abkühlung zum Pool oder lässt sich von den sanften Wellen in der Bucht umspülen. LÄSSIGE BEATS: Abends wird der Club zum lebendigen Herzen des Resorts. Man nippt an Cocktails und bewegt sich zu den Chill-Vibes des DJs, während die Sonne das Geschehen in zarte Pastelltöne taucht. 

One&Only Portonovi
Portonovi, Herceg Novi 85340, Montenegro
Tel.: +38 231 691 000
Web: oneandonlyresorts.com
Preis: DZ inkl. Frühstück ab € 495,– pro Person

 

Casa Jondal 

IBIZA, SPANIEN

©Daniel Balda

Nur 15 Fahrminuten von der turbulenten Inselhauptstadt Eivissa entfernt liegt mit der Cala Jondal, einer wild-schönen, von Pinienhainen umsäumten Bucht mit glasklarem Wasser und pudrig-feinem Sandstrand, einer von Ibizas Hotspots. Die „Casa Jondal“ – ehedem das It-Lokal „Particular“ – ist dabei der wohl angesagteste Beach Club der Gegend, wenn nicht sogar der Insel: 2020 eröffnet besticht die Finca mit weiß getünchten Wänden, stylishen schattenspendenden Sonnensegeln in sanftem Beige und handverlesenen Designermöbeln. Ein bisschen Boho, ein bisschen Balearencharme, das gefällt! Auch Gaumen wird im „Jondal“ eine Freude bereitet: mit fangfrischem Fisch, Muscheln und iberischem Schinken sowie einer mehr als verlockenden Dessertkarte. CHILLIGE STIMMUNG: Entspannte Coolness statt lauter Partys lautet im „Jondal“ das Gebot. Der Beach Club spielt gut gewählte Beats, unter den Füßen flüstert der feine Sand, etwas weiter vorne rauscht das Meer verheißungsvoll. Hier finden sich all jene ein, die bei guter Atmosphäre das Inselleben genießen wollen.

Casa Jondal
Cala Jondal, Es Cubells 07839, Ibiza, Balearen, Spanien
Tel.: +34 699 184 954
Web: casajondal.es

 

Maçakizi

BODRUM, TÜRKEI

©Christopher Kennedy

Bodrum ist einer dieser Orte, die in den letzten Jahren immer wieder von sich hören machten. Grund dafür ist nicht nur die traumhafte Lage der Halbinsel an den „weinblauen“ Gestaden der Ägäis, sondern auch das „Maçakızı“. Das 1977 gegründete Fünf-Sterne-Hotel ist dank seiner luxuriösen Eleganz und der Lage zwischen Traumstrand und Drillingsblumen, aber auch wegen des trendigen Beach Clubs ein absoluter Place to be. Sonnenanbeter laufen am glitzernden Türkis des Meers vorbei über die dunklen Holzterrassen und loungen mit einem feinen Drink in der Hand auf den gemütlichen Sonnenliegen, und nach einer Bootstour trifft man sich abends zum Sundowner zwischen Lichterketten – und lamentiert darüber, dass man irgendwann dann doch wieder abreisen muss. GENUSS PUR: Noch ein Grund mehr, hierzubleiben: Küchenchef Carlo Bernardini kredenzt das Beste aus der mediterranen Küche, von fein zubereiteten Meeresfrüchtespezialitäten bis hin zu Klassikern wie Pasta, natürlich mit Haute-Cuisine-Anspruch.

Maçakızı Bodrum
Göltürkbükü, Narçiçeği Sokak, Göltürkbükü 48400, Bodrum, Türkei
Tel.: +90 252 311 2400
Web: macakizi.com
Preis: DZ inklusive Halbpension ab € 570,– pro Nacht

 

Scorpios

MYKONOS, GRIECHENLAND

©Steve Herud

An Mykonos’ Südspitze werden das süße Leben, die Liebe zur Musik und zu gutem Essen gefeiert: Im „Scorpios“ – ein Name, der längst über Griechenlands Grenzen hinaus aufhorchen lässt – treffen sich der Jetset, Sonnenhungrige, Musikliebhaber und Gourmets gleichermaßen. Der Club mit seinen weiß getünchten Wänden, dem schicken Holzmobiliar und der Open-Air-Terrasse blickt stolz über den feinen weißen Sandstrand, auf welchem abends die Sonne mit eigenen Musikritualen verabschiedet wird. In der mediterranen Küche werden ikonische Rezepte mit regionalen Zutaten modern interpretiert; und auch Events wie Basare mit Handwerkskunst aus Yucatán, verschiedene Workshops und Partys finden im „Scorpios“ statt. GUTER KLANG: In diesem Beach Club sollte man genau hinhören: Das clubeigene Plattenlabel SC Music verewigt die Klänge der Skorpione auf musikalische Weise und macht sie zum multisensorischen Elektronik-Akustik-Erlebnis. Reservierung erforderlich!

Scorpios
Paraga, Mykonos 84600, Griechenland
Tel.: +30 228 902 9250
Web: scorpiosmykonos.com

 

Nammos Dubai

DUBAI, VAE

©Nammos Dubai

Ade, Alltag, willkommen, Extravaganz: Was aus dem Haus der auf Mykonos beheimateten Kette NAMMOS stammt, kann nur erstklassig sein – so auch die Neueröffnung in Dubai, die sich schnell zum wohl elegantesten Beach Club des Nahen Ostens gemausert hat. Dass man hier am Strand im noblen Jumeirah besten Service ebenso erwarten kann wie stilbewusstes Design, versteht sich beinahe von selbst. Sogar die Haute Couture hatte im „NAMMOS Dubai“ bereits ihre Finger im Spiel: Die Liegen und Schirme am Traumstrand glänzen seit Kurzem im Dioriviera-Stil, der neuen Kollektion von Dior. Bevor es aber zu den Luxusliegen geht, sollte man zunächst dem Restaurant Beachtung schenken: Die raffinierten Gourmetkreationen nehmen Anleihen an der mediterranen Küche. Must-try: der weiß-goldene Kaviar! MAGIE DER MIXOLOGIE: Spirituosen, Kräuter, Gewürze – egal, worum es geht, die „NAMMOS“-Mixologen sind Meister ihrer Kunst. Zu schicken Cocktails und seltenen Champagnern gesellt sich zudem ein typisch nahöstlicher Zeitvertreib: die Shisha.

NAMMOS Dubai
Four Seasons Resort, Jumeirah 2, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Tel.: +971 434 01002
Web: nammos.com

 

Le Sereno al Mare

ST. BARTHS, KLEINE ANTILLEN

©Le Sereno al Mare

Auf der Karibikinsel St. Barths läutet die „Große Sackgasse“ kein Ende ein, sondern den Anfang des Genießens! Denn die Grand Cul de Sac steht für mühelose Coolness, modernes Ambiente und exzellente Cuisine. Dafür verantwortlich zeichnet das Trendrestaurant „Le Sereno Al Mare“, Teil des exklusiven Boutiquehotels „Le Sereno“, direkt am türkisblauen Meer gelegen. Mit seinem Open-Air-Konzept, das Gästen allerorts den Blick aufs Meer und die wild-schöne Natur St. Barths’ gewährt, dem exklusiven Mobiliar und dem geselligen Ambiente lädt das „Sereno“ zum Verweilen ein. An der Bar im Herzen des Strandlokals gibt man feine Craft-Cocktails und leichte Wellness- und Detoxsäfte aus. FÜR GENIESSER: Das kulinarische Konzept von Küchenchef Raffaele Lenzi hat dafür gesorgt, dass das Restaurant als absoluter Feinschmecker-Hotspot der Insel gilt. Die modern-italienischen Kreationen aus frischen, lokalen und saisonalen Produkten, von Spaghetti di Aragosta bis hin zu Vitello tonnato, gesellen sich mit Sicherheit zu den schönsten Inselerinnerungen. 

Le Sereno Al Mare
Grand Cul de Sac BP 19, 97133 Saint Barthélemy
Tel.: +590 590 298 354
Web: serenohotels.com
Preis: DZ inklusive Frühstück ab € 850,– pro Nacht

 

La Réserve à la Plage

RAMATUELLE, FRANKREICH

©Tom Claeren

Alle Wege führen nach … Ramatuelle! Die Gemeinde an der Côte d’Azur liegt nur einen Sprung von Saint-Tropez entfernt, schafft es jedoch problemlos, mit der Eleganz und Opulenz der Jetset-Destination mitzuhalten. Ganz vorne dabei: der Beach Club „La Réserve à la Plage“ am berühmten Pampelonne. Die Küche weiß Trendsetter wie Gourmets gleichermaßen zu überzeugen – Nicolas Cantrels mediterrane À-la-carte-Küche mundet ebenso wie die feinen Tapas, serviert werden die Gerichte und Genusshappen übrigens den ganzen Tag über. Am schönsten Sandstrand der Côte d’Azur dösen Reisende im Schatten der großen, weiß bespannten Sonnenschirme, das Schilf schwingt leise im Wind und vor den Füßen erstreckt sich das Blau des Mittelmeers. GENUSSTIPP: Bevor die Reisegruppe nach Saint-Tropez weiterzieht, lässt man den Tag mit einem Drink und genialen Trüffel-Churros ausklingen.

La Réserve à la Plage
Chem. de l’EPI, Ramatuelle 83350, Frankreich
Tel.: +33 785 147 290
Web: lareserve-plage.com

 

Marbella Beach Club

MARBELLA, SPANIEN

©Marbella Beach Club

An der idyllischen Costa del Sol liegt das „Marbella Club Hotel“, ein Refugium für Sonnenanbeter, Familien und all jene, die gerne den Golfschläger schwingen. Schwingen ist dabei gleich mehrfach das passende Wort, denn in der historischen Finca, die in ihrer eleganten Einfachheit mit Liebe zu Farbe, Detail und Tradition zum Suchen und Finden schöner Ecken einlädt, lebt und schwingt man auf einer ganz anderen Frequenz. Das beginnt im Luxushotel mit seinem tropischen Garten – und geht bis hinaus an den breiten Steg des „Marbella Beach Club“, der Gäste über den sanften Wellen des Alborán-Meers schweben lässt. Unter charmanten Palapas diniert man Klassiker der regionalen Cuisine, alles frisch vom Feld und aus dem Meer. Dazu gibt es lokale Weine, Tapas – und Livemusik. PERFEKTER SPOT: Vom Steg geht es direkt zum weitläufigen Sandstrand von Marbella. Dort warten gemütliche Liegen unter schicken Strohschirmen. 

Marbella Club Hotel – Golf Resort & Spa
Bulevar Príncipe Alfonso de Hohenlohe, Marbella 29602, Málaga, Spanien
Tel.: +34 952 82 22 11
Web: marbellaclub.com
Preis: DZ inklusive Frühstück ab € 560,– pro Person

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Sommer 2022.

Lesenswert

TRIBE eröffnet erstes Design-Hotel in Kambodscha

TRIBE eröffnet erstes Design-Hotel in Kambodscha

Das TRIBE Phnom Penh Post Office Square ist Treffpunkt für Reisende und Locals, für Abenteurer und Digital Nomads.

Rosewood Schloss Fuschl: Das zweite Rosewood Hotel in Österreich eröffnet Ende 2023

Rosewood Schloss Fuschl: Das zweite Rosewood Hotel in Österreich eröffnet Ende 2023

Das Märchenschloss aus dem 15. Jahrhundert wird umfassend renoviert. Wenn es seine Pforten wieder öffnet, dürfen sich die Gäste auf ein luxuriöses Erlebnis à la Rosewood freuen.

Life’s a Beach: 7 traumhafte Strände in Dalmatien

Life’s a Beach: 7 traumhafte Strände in Dalmatien

Von Goldenen Hörnern und versteckten Höhlen bis hin zu feinen Sandstränden: Kroatien, und vor allem die Region Dalmatien, ist bekannt als wahres Strandparadies. Wo man diesen Sommer sein Handtuch ausbreiten sollte, verraten wir.

Meist gelesen

Das sind die besten Hotels in Dalmatien

Das sind die besten Hotels in Dalmatien

Die Dalmatinische Küste ist eine traumhaft schöne Gegend, die vor Geschichte sprüht und mit viel unberührter Natur aufwartet. Anspruchsvolle Reisende finden hier romantische Inseln, strahlend blaues Wasser und sagenumwobene Altstädte. Wir stellen die besten Hotels in Dalmatien vor.

Dalmatien Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Kroatiens erleben muss

Dalmatien Bucketlist: 10 Dinge, die man im Süden Kroatiens erleben muss

Der sonnige Landstrich zwischen Zadar und Dubrovnik lockt mit einigen Besonderheiten. So bieten sich hier nicht nur Ausflüge zu funkelnd grünen Seen und UNESCO-Welterbestätten an, sondern auch auf ferne Planeten und in fremde Welten.

MOOONS Vienna: Ist das die trendigste Ruhe-Oase der Stadt?

MOOONS Vienna: Ist das die trendigste Ruhe-Oase der Stadt?

Das zentral gelegene Boutique-Hotel öffnete im November 2021 erstmals seine Pforten – und gilt Dank Garten und Rooftop jetzt schon als Hotspot für Frühstück-Fans, Ruhesuchende, Locals und Visitors.

Nach oben blättern