Weekend-Trips
© Weekend Trips
DestinationsGourmetKultur

A Weekend In: Die 7 top Destinationen für den nächsten Kurztrip

Sonne tanken, den Blick öffnen, die Gedanken weiten: Bezaubernde Orte, wie die geschichtsträchtige Lagunenstadt Venedig, das farbenprächtige Marrakesch oder die aufregende Wüstenstadt Dubai sind die perfekten Kulissen, um dem Alltag "Ade!" zu sagen.

11. Juni 2022


A Weekend in ...

... Paris

Paris ist in jeder Jahreszeit einen Besuch wert – ein Spaziergang an der Seine ist dabei ein Muss. © Anthony Delanoix

In Paris gibt es so viel zu erleben, dass die Highlights schlau gewählt sein wollen – Geschichte und Stil stecken hinter jeder Ecke. 37 Brücken überspannen die Seine, die sich glitzernd durch die Metropole schlängelt, manche von ihnen erinnern beim Flanieren an den Glanz vergangener Zeiten; moderne Bauten wie die Philharmonie oder das Privatmuseum Fondation Louis Vuitton spiegeln den neuen Schwung der Stadt wider. Die französische Kapitale ist das ultimative Ziel für Genießer. Sie beherbergt die bekanntesten Gourmettempel der Welt und bietet eine beachtliche Auswahl an Drei-Sterne-Restaurants. Shoppingfans kommen entlang der Avenue des Champs-Élysées auf ihre Kosten. Sie wartet mit Top-Luxus auf, bietet aber auch kleineren Designbrands Platz. Und das Beste: Ganz Paris ist durchzogen von Läden, in denen die neuesten Modetrends zu finden sind.

Mehr dazu: A Weekend in ... Paris!

... Marrakesch

Ein Ort wie aus einem Traum: Marrakesch punktet mit toller Architektur, magischen Gärten und wunderbaren Düften. © iStock

Hektisches Treiben, magische Gärten; architektonische Schätze, wohin man blickt, und der wunderbare Duft von Minze in der Luft: Marrakesch ist ein Erlebnis wie kein anderes. Die größte Medina Nordafrikas verbirgt lebhafte Straßen und geschichtsträchtige Gebäude hinter ihren hohen Mauern und es lohnt sich, einfach in den Trubel einzutauchen. Der Hauptplatz Djemaa el Fna ist der ideale Ort, um im berühmten Souk zu stöbern, in einem Café zu entspannen und den Schlangenbeschwörern zuzusehen – nach Sonnenuntergang räumen diese und die weiteren Artisten den Platz und er füllt sich mit Dutzenden Ständen, die Köstlichkeiten anbieten.

Mehr dazu: A Weekend in ... Marrakesch!

... Istanbul

Urbanes Mosaik: Die Stadt am Bosporus war das Zentrum mehrerer antiker Reiche und spiegelt heute diverse kulturelle Einflüsse wider. © Getty Images

Ein Fest für die Sinne ist Istanbul, die Millionenstadt zwischen zwei Kontinenten, Europa und Asien: An ihren Toren beginnt der Orient. Auf Reisende wartet mit der Hagia Sophia eine byzantinische Kirche, die nun Moschee ist und mit ihrer fast schon schwebenden Kuppel als achtes Weltwunder gilt. Der große gedeckte Basar mit unzähligen engen Gassen verleitet dazu, sich ganz dem geschäftigen Treiben der Stadt hinzugeben. Privatyachten stehen für eine Fahrt über den Bosporus bereit und ermöglichen Blicke auf die Skyline voller Minarette und Kuppeln. Abseits des Historischen bietet die Metropole jede Menge Lifestyle: Luxusmarken, Vintageläden und elegante Cafés weisen etwa Nisantasi als noblen Stadtteil aus – hier treffen sich alle, die tagsüber das Angenehme und in der Nacht Unterhaltung suchen.

Mehr dazu: A Weekend in ... Istanbul

... Porto

Eine Stadt wie im Bilderbuch: Porto ist ein buntes Konglomerat aus Leichtigkeit und Lebensfreude. © iStock

Lange Zeit war die portugiesische Hafenstadt Porto ein beliebter Hotspot für Weinliebhaber (der weltberühmte Portwein ist sogar nach ihr benannt) – aber längst sind auch viele andere auf den Geschmack gekommen. Kein Wunder: Die entzückende Altstadt, ein Überfluss an Kultur und der direkte Zugang zum Meer machen Porto zu einem echten Highlight. In Ribeira, dem Herzen der Stadt, kann man stundenlang durch die verwinkelten Gassen schlendern und dabei die historische Architektur bewundern. Hier findet man viele der berühmten Sehenswürdigkeiten, etwa den Palácio da Bolsa und die Kathedrale, aber auch eine Vielzahl an ausgezeichneten Restaurants und Bars ist im Altstadtviertel angesiedelt.

Mehr dazu: A Weekend in ... Porto!

... Dubai

Moderne und Meer, Nachhaltigkeit und Wüstensafaris: Dubai ist berühmt für seinen eindrucksvollen Facettenreichtum. © Ralf Tooten, Marriott International Hotel

Wer in Dubai den Blick von einem der Rooftop-Restaurants über die Wolkenkratzer der Stadt und weiter zum Meer schweifen lässt, genießt das Zusammenspiel von Wachstum und Moderne. Die Dubai Mall mit ihren 1.200 Läden und der Burj Khalifa als höchster Turm der Welt stehen in dieser Wüstenmetropole der Vereinigten Arabischen Emirate dem zeitgemäßen Streben nach Nachhaltigkeit gegenüber. Spürbar wird dies beispielsweise in der Gastronomie: Ob gehoben oder bodenständig, auf die Teller kommen immer öfter vegetarische oder vegane Produkte aus Eigenanbau oder von kleinen Farmen. Geforscht wird an den besten Bedingungen, um fangfrische Austern und Meeresfrüchte anzubieten – sie erfreuen den Gaumen bei hohen Temperaturen.

Mehr dazu: A Weekend in ... Dubai!

... Athen

Geschichtsträchtiges Ambiente: Vom „Grand Hotel Bretagne“ blickt man direkt auf die Akropolis, das bekannteste Gebäude des antiken Griechenlands. © Hotel Grande Bretagne

Eine der ältesten Metropolen der Welt und der Geburtsort der Demokratie: Athen ist buchstäblich mit Geschichte gepflastert und repräsentiert architektonische Stile, die sich über Jahrtausende strecken. Monumente wie die Akropolis, das Odeon des Herodes Atticus oder die Hadriansbibliothek sind zweifelsohne Grund genug, die Stadt der Antike zu besuchen. Athen ist aber weit mehr als seine bewegte Geschichte. Die Stadt sprüht praktisch vor Leben und macht – ähnlich wie Berlin – das beste aus seiner zusammengewürfelten Ästhetik. Tagsüber bummelt man am besten durch die Straßen von Plaka, wo es an jeder Ecke handgemachte Schätze und begehrte Souvenirs zu entdecken gibt, und schlürft Kaffee in den klassischen Kafenions im eleganten Pangrati-Viertel oder im Szenetreffpunkt Exarchia neben Locals, die über das Leben philosophieren.

Mehr dazu: A Weekend in ... Athen!

... Venedig

Ein Gondoliere fährt durch die Canali – einsteigen lohnt sich! © Karel Balas

Kanäle, Brücken, Gondelfahrten: Egal, wie oft man sie bereits gesehen hat, Venedig, die einmalige Stadt auf dem Wasser, bezaubert Besucher stets aufs Neue. Manche meinen sogar, sie wird von Mal zu Mal schöner, denn je besser man die Stadt kennt und je weiter man vom Zentrum abweicht, desto besser lernt man die authentische Seite der Lagunenstadt kennen. Es lohnt sich jedenfalls definitiv, die Rialtobrücke zu überqueren und neben San Marco auch noch San Polo und andere Bezirke zu erkunden. Als Schauplatz der weltberühmten Biennale di Venezia ist Venedig ein wahres Zentrum von Kunst und Kultur. Neben zahlreichen geschichtsträchtigen Museen wie der Gallerie dell’Accademia oder dem Palazzo Ducale bietet die Stadt eine Vielzahl an modernen Galerien, die die Herzen von Kunstfreunden höherschlagen lassen. 

Mehr dazu: A Weekend in ... Venedig!

Text: Michaela Hessenberger, Philipp Rossmann und Heidi Rietsch

Dieser Artikel erschien in der Falstaff TRAVEL Ausgabe Frühling 2022.

Lesenswert

Christoph Krabichler: 4 Rezepte aus der neuen Tiroler Küche

Christoph Krabichler: 4 Rezepte aus der neuen Tiroler Küche

Spitzenkoch Christoph Krabichler interpretiert mit seinem Kochbuch Habitat die traditionelle Tiroler Küche neu und kreativ. Hier einen ersten Vorgeschmack.

Die schönsten Sport- und Aktivhotels am Achensee

Die schönsten Sport- und Aktivhotels am Achensee

Das "Meer der Tiroler" ist stets ein ideales Ausflugsziel für Sportbegeisterte und Familien. Hier die schönsten Adressen.

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Christoph Krabichler: Tirol am Teller

Die Tiroler Kochkunst ist so vielfältig wie die Täler des Landes – der Nasse­reither Christoph Krabichler liefert mit seinem Kochbuch Habitat den jüngsten Beweis dafür.

Meist gelesen

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Bitte zu Tisch: Genusshotels in Tirol

Der „Gipfel des Genusses“ darf in Tirol wörtlich ­genommen werden – denn vom futuristischen Hauben­restaurant auf über 3000 Metern bis zur gemütlichen alpinen ­Stube im Tal findet man zahl­reiche Genusshotels, die mit kreativer und ­bodenständiger Kulinarik auf höchstem Niveau ­punkten.

Gourmetparadies Tirol – die Welt zu Gast

Gourmetparadies Tirol – die Welt zu Gast

Längst vorbei sind die Zeiten, als man mit Tirol noch hauptsächlich deftige Skihütten-Kulinarik verband – heute hat sich das Bundesland nämlich zu einem feinen Gourmet- Hotspot gemausert, der auch den internationalen Vergleich nicht scheuen muss. Eine Spurensuche im Westen Österreichs.

Luxus neu definiert: Maradiva Villas Resort & Spa

Luxus neu definiert: Maradiva Villas Resort & Spa

Nach einer atemberaubenden Renovierung bietet das Edelresort wieder unvergessliche Erlebnisse im Tropenparadies Mauritius.

Nach oben blättern